Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Aw: Geländerberechnung für Balkonanlage 24 Feb 2013 12:54 #45642

Hallo,

Zu DeO: Ja, diese Formel habe ich weiter oben eingestellt. Die ist aus DER "Geländerbibel" schlechthin, Geländer und Umwehrungen aus Metall vom BVM.
Danach kommt mein Geländer auf einen Wert von 1. Alles unter 3 ist laut Definition i.O.

Zu Gustav: Ich habe schon auf Basis der Statik gebaut. Alle Profilabmessungen(außer Geländerstützen) entsprechen der Statik. Die Stützen mußte ich einrücken aufgrund des auskragenden Dachkastens. Das ist eine Fehlplanung des Architekten gewesen, der ist jedoch mit dem Bauherrn bekannt:-( Das habe ich vor Baubeginn mit dem Bauherrn abgesprochen mit Skizze.
Nunja, ich bin eben Metallbaumeister und kein Statiker. Heute bin ich schlauer. Wie sagt man so schön, aus Schaden wird man klug. Ich habe die Spannweite des Seitenträgers verringert, dabei den Kragarm geschaffen, mein Fehler leider....
Die T60 habe ich sicher überlesen, weiß ich nicht mehr und das Geländer nach Erfahrungswerten gebaut, auch mein Fehler....Jedoch beruht die ursprüngliche Statik auch auf einem größeren Pfostenabstand( ca. 1,5m angenommen)laut Statik.
Dein letzter Satz: Ja du hast Recht!!!Das hab ich nie bezweifelt. Aber man sollte doch trotzdem fair bleiben. Als Gesamtsystem ist das Geländer statisch ok. Hier geht es lange nicht mehr um die Statik, sondern nur noch ums Geld und damit sind der Gegenseite alle Tricks recht.

Nach deiner (berechtigten) Standpauke, kannst du mir trotzdem in puncto alte Norm/neue Norm noch eine Chance einräumen???

Ich hab jetzt die alte Statik mittlerweile auch bei mir.

Bommel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Geländerberechnung für Balkonanlage 24 Feb 2013 13:06 #45643

Ach, was ich noch sagen wollte.
Die ursprünglichen Anschuldigungen habe ich in erster Instanz alle ausgeräumt gehabt.
Habe zu den Veränderungen auf meine Kosten Nachberechnungen erstellen lassen und dem Bauherrn übergeben. Ich habe also alles versucht, ihm gerecht zu werden.
Wurde alles nicht anerkannt von ihm. Ich wäre froh, wenn endlich eine abschließende Klärung erzielt würde. Habe mehr Geld, Zeit und Nerven gelassen, als was der Scheiß eingebracht hat....

Bommel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Geländerberechnung für Balkonanlage 24 Feb 2013 16:09 #45647

Hallo Bommel,

Bei allem Respekt: Ganz allein (oder mit Forum) wirst du die Sache nicht aus der Welt schaffen können. Du brauchst (wie schon angesprochen) fachliche Hilfe durch einen Statiker vor Ort, der das in deinem Sinne unter die Lupe nimmt und die zweifellos vorhand. Reserven aufdeckt.

So als weitergebildeter Metallbauer wirst du deine Gegner und den Richter in statischen Fragen vermutlich wenig beeindrucken können. Dieses Geld wirst du wohl oder übel auch noch in die Hand nehmen müssen, wenn du nicht Gefahr laufen willst, alles bisher Investierte aufs Spiel zu setzen.

Gruß
mmue

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Geländerberechnung für Balkonanlage 24 Feb 2013 17:02 #45649

@mmue: Da wirst du sicher Recht haben. Das Problem an dieser Sache ist, das ich schon einige Male in diesem Fall in Eigeninitiative Berechnungen habe anstellen lassen von jeweils 2 vorlageberechtigten geprüften Statikern. Die Gegenseite denkt jedes Mal, es ist ein Gefälligkeitsgutachten und die Ausgaben waren für die Katz.
Meine Hoffnung beruht auf dem Gerichtsgutachter, der ja bereits Teile der Konstruktion nachberechnet und für gut befunden hat.
Ich versuche hier im Forum lediglich genügend Fakten zusammenzutragen, um die mir vorgeworfenen Dinge zu entlasten und plausible Gegenargumente vorzutragen. Entscheiden muß letztendlich der Gerichtsgutachter, dessen Urteil wir uns unterworfen haben. Je mehr entlastende Dinge ich vor Gericht vorbringe, um so mehr Gedanken macht sich hoffentlich der Gutachter darüber und wird eine weise Entscheidung finden.
Bisher habt ihr mir hier im Forum sehr geholfen und dafür bedanke ich mich sehr!!!
Ich kann jetzt vorbringen, das die neue Statik nicht rechtsgültig ist, weil zwischen verschiedenen Normen hin-u. hergesprungen wird.
Weiterhin, das es keine festgelegten Anforderungen für den Nachweis der Gebrauchstauglichkeit gibt laut DIN 18800.
Die Geländerstützen wurden isoliert nachgewiesen und nicht als Geländersystem. Somit kann der Handlauf mit seinen Endbefestigungen noch ausreichend Kräfte aufnehmen und die Stützen entlasten. Auch die Kraftableitung "über Eck" wurde nicht beachtet.
Meine Formel zum Nachweis der Gebrauchstauglichkeit ergibt für das Gesamtgeländer einen Wert unter 1cm bei möglichen 3cm.
So schlecht stehen doch meine Chancen gar nicht, oder?

Schönen Restsonntag
Bommel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Geländerberechnung für Balkonanlage 24 Feb 2013 17:36 #45650

hi,

Bommel schrieb:

..So schlecht stehen doch meine Chancen gar nicht, oder? ..


doch.

das prinzip hoffnung bringt dich nicht weiter.
der vom gericht bestellte gutachter hat nicht primär
deine statik zu rechnen, sondern fragen des gerichts
(und von dir) zu beantworten.
bisher scheinst du mit dem gutachter "glück" gehabt
zu haben - es ist an dir, dein glück zu steuern: das
wird ohne fachlichen beistand an deiner seite nix
werden.

btw, ich hab hier bisher nirgends auch nur ansatzweise
übersichten oder systemskizzen gesehen .. deshalb
glaube ich auch nicht an die "passung" irgendwelcher
formeln :p

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Geländerberechnung für Balkonanlage 24 Feb 2013 17:48 #45651

Markus,
meinst du jetzt von meinem Geländeraufbau? Soll ich mal eine Skizze einstellen?

Bommel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.