Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bewehrungsabnahme

Bewehrungsabnahme 25 Feb 2020 07:02 #67113

  • IB Herzogenaurach
  • IB Herzogenaurachs Avatar
  • Offline
Hallo Kolleginen und Kollegen,

was muss bei einer Bewehrungsabnahme kontrolliert werden ?

Wo steht das drin?

1)Ich würde denken das zu kontrollieren ist:

- Bewehrung Durchmesser und Abstand
- Abstandhalter
- Verbindung der Bewehrung
- ggf. Einbauteile wie z.B.: Isokörbe oder Durchstanzbolzen
- Sauberkeitsschicht ob vorhanden und wie Dick

- Muss die Geometrie der Schalung überprüft werden ?

2)Wie ist der Vorgang? ich denke so:
- Man geht auf die Baustelle mit dem Bewehrungsplan man begrüßt den Polier oder Bauleiter und erklärt ihm das man hier gekommen ist wegen der Bewehrungsabnahme.
Mann kontrolliert die oben erwähnten Punkte und wenn diese eingehalten sind dann übergibt man den Polier oder Bauleiter eine Seite Blatt " Protokoll über die Bauüberwachung" wo beide unterschreiben. und eine Seite behält man für sich. Hier würde man im Ergebnis schreiben das alles nach Plan vorhanden war und das betoniert werden darf.

Wenn etwas nicht stimmt was macht man dann?
Schreibt man das diese Punkte nachgebessert werden müssen ? und unterschreibt diese Dokument von beiden Seiten. Oder sagt man weil etwas nicht gepasst hat wird erklärt das nicht betoniert werden darf und wird es einfach noch eine spätere Bewehrungsabnahme geben ( Protokoll über die Bauüberwachung)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungsabnahme 25 Feb 2020 07:18 #67114

  • We-Ing
  • We-Ings Avatar
  • Offline
Blöde Frage voraus: Hast du überhaupt mal in einem Ingenieurbüro gearbeitet bevor du dich selbstständig gemacht hast :blink: ?

1) Du wirst in der Regel von der Baufirma informiert, dass eine Bewehrungsabname ansteht.

2) Du bist für den Bauherrn tätig und stellst du ihn die Qualität der ausführenden Leistungen sicher (eigentlich sollte der Polier / Bauleiter selbst Bewehrung abnehmen).

3) Ja, die von Dir unter 1 genannten Punkte sind sinnvoll zum abnehmen. Wobei ich in der Regel nicht jedes Eisen zähle, sondern mir hauptsächlich das Gesamtbild der Bewehrung und kritische Punkte wie z.B. verstärkte Deckenstreifen, Zulageeisen, Durchstanzbewehrung, Übergreifungen, Betondeckungen und Einbauteile anschaue.

4) Protokoll sollte ausgestellt werden und dann der Baufirma und dem Bauherrnvertreter übergeben werden. In dem Protokoll sind die gefundenen Abweichungen festzuhalten (dient schon allein deiner Absicherung). Ob du eine Betonage rechtlich verhindern kannst glaube ich nicht. Bei Abweichungen von der geplanten Bauausführung ist in meinen Augen zunächst der Bauunternehmer in der Beweispflicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungsabnahme 25 Feb 2020 07:18 #67115

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Offline
Geometrie wird nicht nachgemessen, aber schon mal abgecheckt.

Wichtig auch, ob die Schalung verschmutzt ist. Also ob z.B. bei Deckenschalungen Dreck wie Boden und Blätter von außen mit reingetrampelt wurde. Im Herbst auch, ob Botanik reingeweht wurde. Zumindest den Hinweis auf Sauberhaltung mit in das Protokoll schreiben.

Auch mal über die Oberkante der Schalung schielen, ob irgendwas zu hoch ist.

Auf übermäßige Bewehrungsanhäufungen bei Mattenstößen checken.


Mängel natürlich dokumentieren und Nachbesserung vorschreiben.
Nachkontrollen m.E. nur wenn die Punkte wesentlich waren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungsabnahme 25 Feb 2020 07:30 #67116

  • KaiF
  • KaiFs Avatar
  • Offline
Soll das ein Anfängerkurs für Bewehrungsabnahme werden?
Generell ist erstmal von Vorteil, wenn Du praktisches Wissen und Können hast. Du stehst mitunter einem Polier gegenüber, der Dir erzählt, daß die Eisen 1, 3 und 14 anders verlegt wurden, weil es so wie auf dem Plan nicht ging.
Dieses Wissen muß auch die gängigen Tricks und Schludrigkeiten umfassen.
Wenn es ein Bauteil ist, das ich nicht selber geplant habe, dann schaue ich vorher im Büro den Plan durch und mache mir einen Überblick. Auf der Baustelle brauche ich den Plan nur noch bei groben Zweifeln. Ob da 10/15 oder 12/17 liegen, das hat man im Blick. Wenn Du zur Abnahme den Meßschieber auspackst, machst Du Dich maximal lächerlich. Kurz den Zollstock auflegen geht aber in Ordnung, speziell bei der Betondeckung.

Gehe immer mit dem Vorsatz hin, Fehler zu finden.
Dann bleibe ich auch solang, bis die behoben sind. Bei eklatanten Sachen, oder wenn das Stunden dauert, dann wird die Betonage abgesagt und tags drauf abgenommen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungsabnahme 25 Feb 2020 08:10 #67117

  • KaiF
  • KaiFs Avatar
  • Offline
We-Ing schrieb:
Ob du eine Betonage rechtlich verhindern kannst glaube ich nicht. Bei Abweichungen von der geplanten Bauausführung ist in meinen Augen zunächst der Bauunternehmer in der Beweispflicht.
Das kannst Du, wenn die Mängel wirklich standsicherheitsgefährdend sind oder wenn der Bauherr ein berechtigtes Interesse an weiterer Beweissicherung hat (z.B. bei Betondeckung). Sonst rechnet die Baufirma schnell ein hübsches Sümmchen auf und da hilft keine Versicherung aus der Klemme.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungsabnahme 25 Feb 2020 08:37 #67119

  • Lehmann
  • Lehmanns Avatar
  • Offline
Hallo,

folgender Link zur M-BÜ-ING Teil 3 Massivbau Abschnitt 2 Bauausführung könnte Dir als Grundlage hilfreich sein …

www.bast.de/BASt_2017/DE/Publikationen/R...=publicationFile&v=6

Das M-BÜ-ING ist auf den Seiten der BAST zu finden (für Brücken- Ingenieurbau).


Grüße
Lehmann
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok