Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Festigkeitsentwicklung N-LH-Zement 03 Feb 2021 09:52 #70167

Hallo Kollegen,
kennt jemand von euch Angaben zur Festigkeitsentwicklung von N-LH-Zementen? Ich werde bei einem Schwimmbad mit ziemlich massigen Bauteilen einen schwindarmen und langsamerhärtenden beton Beton r<0,3 mit einem CEMIII/A 32,5 N-LH vorschreiben.
Nun kommt ja während dem Bauverlauf fast immer die Frage von der Baustelle: "Wann können wir denn ausschalen???" Für die üblichen R und N-Zemente gibt es ja die bekannte Tabelle zur ungefähren Festigkeitsentwicklung des Betons. Für "N-LH"-Zemente habe ich aber keinerlei Aussagen gefunden. Kennt sich da von euch jemand aus?

Viele Grüße,
mcberg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mcberg.

Festigkeitsentwicklung N-LH-Zement 03 Feb 2021 10:53 #70170

hi,

kommt drauf an: w/z, T, zuschlag, schalart ..
je nach rezeptur/zuschlag kann der beton nach 28d die nennfestigkeit haben - kann aber auch länger dauern. das kann am ehesten der mischmeister sagen ..

hoz´e haben gerne eine längere und sorgfältige nachbehandlung, weil deren klinkerphasen länger brauchen, um auszureagieren. früh ausschalen und scharf trocknen .. besser nicht.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Folgende Benutzer bedankten sich: mcberg, Baumann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Festigkeitsentwicklung N-LH-Zement 03 Feb 2021 16:52 #70178

Hallo mcberg,

Nennfestigkeit
Bei Betonbauteilen mit einem r < 0,30 sollte man vereinbaren die Nennfestigkeit erst nach 56d erreichen zu müssen.

Nachbehandlung
Als Faustformel ist mir da bekannt doppelt solange Nachbehandlung wie bei einem "normalen" Beton.

Grüße
Lehmann
Folgende Benutzer bedankten sich: mcberg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Festigkeitsentwicklung N-LH-Zement 04 Feb 2021 06:18 #70188

Lehmann schrieb: Bei Betonbauteilen mit einem r < 0,30 sollte man vereinbaren die Nennfestigkeit erst nach 56d erreichen zu müssen.


Gibt es dafür irgendeine Belegstelle / Literatur- / Normenhinweis?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Festigkeitsentwicklung N-LH-Zement 04 Feb 2021 07:04 #70190

ZTV-Ing. Teil 3 Abschnitt 1 Punkt 6:
(2) Für Bauteile, deren kleinste Abmessung mindestens
0,60 m beträgt und bei denen Zwang und
Eigenspannungen aus abfließender Hydratationswärme
zu berücksichtigen sind, darf in Anlehnung
an die DAfStb-Richtlinie „Massige Bauteile aus Beton“
der Nachweis der Druckfestigkeitsklasse im
Alter von 56 d geführt werden und in den Expositionsklassen
XD2, XD3, XF2, XF3 oder XA2 – sofern
ohne Luftporen – die Mindestdruckfestigkeitsklasse
C30/37 betragen, wenn die nachfolgenden
Bedingungen erfüllt werden:
― Das über 28 d hinausgehende Prüfalter wird in
der Bemessung nach DIN EN 1992-2 oder DIN
EN 1994-2 berücksichtigt.
― Die Festigkeitsentwicklung r = ƒcm,2/ƒcm,28 des
Betons ist langsam oder sehr langsam
(r < 0,30).
― In Bauteilen der Expositionsklassen XF2 muss
entweder CEM III/A oder CEM III/B oder einer
der Zemente CEM I oder CEM II/A in Kombination
mit Flugasche als Betonzusatzstoff verwendet
werden, wobei der Mindestflugaschegehalt
20 M.-% von (z + f) beträgt. Dabei ist für
die Anrechnung der Flugasche als Betonzusatzstoff
Nr. 3.2 zu beachten. Der Mindestzementgehalt
(z + f) muss 300 kg/m³ betragen.
― In Bauteilen ohne Frostangriff mit oder ohne
Tausalz muss entweder CEM III/A, CEM III/B,
CEM II/B-V oder ein anderer Zement in Kombination
mit Flugasche als Betonzusatzstoff verwendet
werden, wobei der Mindestflugaschegehalt
20 M.-% von (z + f) beträgt. Dabei ist für
die Anrechnung der Flugasche als Betonzusatzstoff
Nr. 3.2 zu beachten. Der Mindestzementgehalt
(z + f) muss 300 kg/m³ betragen.
― Im Betonierplan nach Abschnitt 2 wird angegeben,
wie das über 28 d hinausgehende Prüfalter
im Hinblick auf Ausschalfristen, Nachbehandlungsdauer
und Bauablauf berücksichtigt
wird.
― Der Auftragnehmer fragt die Angaben zum
Prüfalter des Betons sowie die Auswirkung des
über 28 d hinausgehenden Prüfalters auf Bauablauf,
Nachbehandlungsdauer und Dauerhaftigkeit
beim Hersteller an und legt sie zusammen
mit den Angaben nach Nr. 8.1, Absätze (1)
und (2) mindestens zwei Wochen vor
Betonierbeginn dem Auftraggeber vor.
6 Stand: 2014/12
ZTV-ING - Teil 3 Massivbau - Abschnitt 1 Beton
― Auf dem Lieferschein wird gesondert angegeben,
dass die Druckfestigkeitsklasse im Alter
von 56 d bestimmt wird.
Folgende Benutzer bedankten sich: markus, mcberg, Lehmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Festigkeitsentwicklung N-LH-Zement 04 Feb 2021 09:43 #70193

Hallo,

in diesem Zusammenhang ist vielleicht auch interessant, dass manche Betonwerke in den Wintermonaten überhaupt keinen Beton mit L-NH-Zement ausliefern. Also bei bei halbwegs bekanntem Betonierbeginn mal vorab Liefermöglichkeiten erfragen.

Gruß
mmue
Folgende Benutzer bedankten sich: markus, Baumann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.