Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Schweißnaht Nachweisen

Schweißnaht Nachweisen 20 Aug 2020 14:34 #68487

  • IB Herzogenaurach
  • IB Herzogenaurachs Avatar
  • Offline
Hallo liebe Kollegen.

Ich habe folgenden Fall zu rechnen.

Habe ich das richtig gerechnet siehe Anhang.

Das Problem ist diese "Schwachstelle"

Ved= 0,51 kN
Hed= 2,25 kN
Med= 0,7 kNm

Schweißnaht ist bis jetzt vom Planersteller nur auf der einen Seite geplant.

Ich glaube am es wird eine Verstärkung verbaut werden müssen.

Wie sieht ihr meine Rechnung mit der Verstärkung?
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schweißnaht Nachweisen 20 Aug 2020 18:50 #68489

  • mmue
  • mmues Avatar
  • Offline
Hallo,
Wie sieht ihr meine Rechnung mit der Verstärkung?

Ich sehe keine Rechnung für die von dir vorgeschlagene Verstärkung.

Fakt ist wohl, daß der 'Vorschlag' so nicht durchgehen kann. Das knickt einfach ab wie du hoffentlich auch schon gemerkt hast. Einfach bei der Schweißnaht mal M/W rechnen.

Schraub das Geländer doch auf die Stb-Wand mit einer vernünftigen Kopfplatte. Software gibt's dazu von Fischer kostenlos. Von andern vielleicht auch.

Gruß
mmue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schweißnaht Nachweisen 21 Aug 2020 05:14 #68490

  • IB Herzogenaurach
  • IB Herzogenaurachs Avatar
  • Offline
So hatte ich das schon nachgewiesen, ganz klassisch wie man so etwas macht mit einer Kopfplatte verdübelt an der Wand.
Hat auch ein Prüfer geprüft ohne Einwände.


Der Bauherr will jetzt diese Konstruktion auf der Attika drauf schrauben.
Also neue statische Berechnung.

Wie sieht die Berechnung der vorgeschlagenen Verstärkung aus? (mit einer Beidseitigen Schweißnaht)


Antwort an mmue, auf der 3en Seite meiner PDF soll der Nachweis der Verstärkung sein, also der Nachweis der Schweißnaht.
Letzte Änderung: 21 Aug 2020 06:04 von IB Herzogenaurach.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schweißnaht Nachweisen 21 Aug 2020 06:47 #68491

  • taw
  • taws Avatar
  • Offline
Moinmoin,

warum man als Bauherr auf eine derartige "Lösung" kommt … :unsure: … lassen wir mal im Raum stehen.


Die beiden Dübel in der Stirnseite der Brüstung sind auch schon eine Herausforderung (Randabstände). Und die Köpfe sieht man dann auch am Ende und drückt sich die Köpfe am Ellenbogen ein.


Kannst Du in Höhe des Pfostenanschluss kein Druckpunkt an die Wand (ohne Befestigung, lediglich auf Kontakt zum Beton) herstellen? Dann wird das Moment im Blech doch überschaubar.

Und dann noch ein gewalztes Winkelprofil nehmen, das durch die Ausrundung noch etwas mehr Ecksteifigkeit mit bringt.


Soweit meine erste Idee … allerdings noch ohne Koffeineinfluss (um den kümmere ich mich jetzt).


Gruß
taw
Letzte Änderung: 21 Aug 2020 06:49 von taw.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schweißnaht Nachweisen 21 Aug 2020 11:02 #68493

  • IB Herzogenaurach
  • IB Herzogenaurachs Avatar
  • Offline
Ich habe es noch einmal gezeichnet und nachgewiesen.

Ich habe also die Schweißnaht der Verstärkung nachgewiesen.

Ist der Nachweis so richtig von der Schweißnaht ?
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Schweißnaht Nachweisen 21 Aug 2020 11:38 #68494

  • ProgrammIngHobbyist_
  • ProgrammIngHobbyist_s Avatar
  • Offline
  • Ex-Jungstatiker, jetzt etwas anderes
warum rechnen Sie denn die Holmlast so in ein Moment um ?
das passt doch überhaupt nicht...

Verfolgen Sie bitte die Holmlasten nach... diese gehen ersteinmal auf den Holm... (Achtung ! Durchlaufträgerwirkung!)... dann gehen diese in den vertikalen Geländerstab... danach runter in das "Schwert" bzw. die zwei Bleche die den Geländerstab halten und dann erst über ihr vertikales Blech in die Schweißnähte...
Das Moment wird entsprechend so weiterübertragen und nimmt nur noch zu durch... Ved * 0,072m + Gd * 0,072...

Sie haben also in der Realität ein viel höheres Moment,als sie da berechnet haben.
(Haben Sie das Eigengewicht "Gd" der Geländerkonstruktion berücksichtigt ?)


Vielleicht wäre eine Lösung, ein Flachstahl in die Ecke, so von innen über die gesamte Länge anzuschweißen, dass man eine Art Dreieck erhält bzw. eine biegesteife Ecke. :dry: aber es gibt sicher bessere Lösungen...
:S
_________________________________

Einmal Statiker, immer Statiker.
_________________________________
Letzte Änderung: 21 Aug 2020 11:42 von ProgrammIngHobbyist_.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok