Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bodenplatte FEM-Berechnung

Bodenplatte FEM-Berechnung 31 Jul 2020 19:44 #68245

  • morten25
  • morten25s Avatar
  • Offline
ihr rechnet alle 2d?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bodenplatte FEM-Berechnung 31 Jul 2020 20:33 #68247

  • statiker99
  • statiker99s Avatar
  • Offline
morten25 schrieb:
ihr rechnet alle 2d?

ja, mit großer Freude :)

3d - eher nein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bodenplatte FEM-Berechnung 31 Jul 2020 20:47 #68248

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
morten25 schrieb:
ihr rechnet alle 2d?
wie kommst du da drauf?
kommt drauf an.
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bodenplatte FEM-Berechnung 02 Aug 2020 16:26 #68266

  • morten25
  • morten25s Avatar
  • Offline
markus schrieb:
morten25 schrieb:
ihr rechnet alle 2d?
wie kommst du da drauf?
kommt drauf an.

weil hier alle über lastübernahme reden.

3d birgt gefahren, aber mit etwas übung und erfahrung macht es durchaus sinn.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bodenplatte FEM-Berechnung 02 Aug 2020 16:56 #68267

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Offline
morten25 schrieb:
markus schrieb:
morten25 schrieb:
ihr rechnet alle 2d?
wie kommst du da drauf?
kommt drauf an.

weil hier alle über lastübernahme reden.

3d birgt gefahren, aber mit etwas übung und erfahrung macht es durchaus sinn.

beschreibe doch bitte etwas genauer Dein Vorgehen. Würde mich interessieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bodenplatte FEM-Berechnung 02 Aug 2020 21:20 #68270

  • morten25
  • morten25s Avatar
  • Offline
[/quote]

beschreibe doch bitte etwas genauer Dein Vorgehen. Würde mich interessieren.[/quote]


rechne rfem 3d seit mehreren jahren.

modelliere das ganze in 3d. bilde alle übergänge zwischen wänden und decken als liniengelenk m=0 aus.
mauerwerk wird als aneinander gereihte druckstäbe modelliert, wobei nur dehnsteifigkeit vorhanden ist.
damit sind die gefährlichsten steifigkeiten ausgeschaltet.

rechne dann die platten von unten nach oben. meist lösche ich von unten stockwerk für stockwerk weg und ersetze die tragenden wände unter der gerade betrachteten decke durch linienlager und vergleiche die ergebnisse mit dem ursprungs 3D.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok