Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bodenplatte FEM-Berechnung

Bodenplatte FEM-Berechnung 04 Aug 2020 08:57 #68295

  • ProgrammIngHobbyist_
  • ProgrammIngHobbyist_s Avatar
  • Offline
  • Ex-Jungstatiker, jetzt etwas anderes
2. Das Gebäude hat umlaufend tragende Streifenfundamente die ich entsprechend nachgewiesen habe. Wie berücksichtige ich bei der Bodenplatte die Lasten im Bereich der Außenwände bzw. die Streifenfundamente ?
Wenn ich die Fundamente weglasse und die Wandlasten auf den Plattenrand stelle, bekomme ich oben eine relativ hohe Bewehrung raus. Diese obere Bewehrung ignorieren und nur die Bewehrung unter den Innenwänden einbauen ? Die Lasten im Bereich der Außenwände nicht zu berücksichtigen ist ja wohl auch richtig.

Ich weiss nicht ob Du es schon getan hast, aber du solltest die Stb.-Wände als Überzug im Programm definieren, denn die sind ja da und helfen der Bodenplatte beim Lastabtrag.


_______________________________________________

und allgemein ich gebe auch mal meinen Senf dazu wie ich es mit der Lastweiterleitung handhabe :D
als Beispiel:

D.ü.1.OG
... normale Deckenlasten/Dachlasten

D.ü.EG
... Lasten Gk aus D.ü.1.OG als Trapezlasten
... Lasten Qk aus D.ü.1.OG als Trapezlasten
... normale Deckenlasten

D.ü.KG
... Lasten Gk aus D.ü.1.OG als Blocklasten (wg. Lastausbreitung)
... Lasten Qk aus D.ü.1.OG als Blocklasten (wg. Lastausbreitung)
... Lasten Gk aus D.ü.EG als Trapezlasten
... Lasten Qk aus D.ü.EG als Trapezlasten
... normale Deckenlasten

BP
... Lasten Gk aus D.ü.1.OG als Blocklasten (wg. Lastausbreitung)
... Lasten Qk aus D.ü.1.OG als Blocklasten (wg. Lastausbreitung)
... Lasten Gk aus D.ü.EG als Blocklasten (wg. Lastausbreitung)
... Lasten Qk aus D.ü.EG als Blocklasten (wg. Lastausbreitung)
... Lasten Gk aus D.ü.KG als Trapezlasten
... Lasten Qk aus D.ü.KG als Trapezlasten
... normale Deckenlasten
... Lasten die irgendwo "nicht berücksichtigt" wurden,
z.B. Stützenlasten über gesamte Geschosse mit Gk und Qk

Man sollte die Lasten wirklich so manuell "weitertelefonieren", denn Steifigkeitsunterschiede in Wänden/Stützen können sich schnell rächen.

Ich habe zu oft gesehen dass die Automatismen zur Lastweiterleitung Fehler verursachen, automatisch ist dort garnichts :D denn es fehlt immer irgendwo irgendetwas.
Ich würde es so machen wie oben dargestellt, so kann man auch wirklich nachverfolgen wohin die Lasten gehen und woher sie kommen.

Aber nur ein Vorschlag.
_________________________________

Einmal Statiker, immer Statiker.
_________________________________
Letzte Änderung: 04 Aug 2020 09:04 von ProgrammIngHobbyist_. Begründung: Ergänzung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bodenplatte FEM-Berechnung 04 Aug 2020 09:00 #68296

  • statiker99
  • statiker99s Avatar
  • Online
@DeO
ich beschrieb eine 3D - Aussteifungsberechnung, natürlich Stahlbeton.

Da ist erst mal nix mit nichtlinear.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bodenplatte FEM-Berechnung 04 Aug 2020 09:16 #68297

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Offline
statiker99 schrieb:
@DeO
ich beschrieb eine 3D - Aussteifungsberechnung, natürlich Stahlbeton.

Da ist erst mal nix mit nichtlinear.

nö, da nicht. Aber ich bin im Thread mit der Bodenplatte.
Und da frage ich mich, wie man dabei ein 3D-Berechnung anwenden möchte, ohne deren zusätzliche Genauigkeiten durch notwendige Vereinfachungen zu schleifen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bodenplatte FEM-Berechnung 04 Aug 2020 09:22 #68298

  • ProgrammIngHobbyist_
  • ProgrammIngHobbyist_s Avatar
  • Offline
  • Ex-Jungstatiker, jetzt etwas anderes
@ DeO und statiker99:


Nichtlineare Berechnungen sind eh Mist. Außer bei Einzelbauteilen und besonderen Sitationen.

3D schafft meist mehr Fragen als es nützt. Besonders bei hohen Steifigkeitsunterschieden der Wände/Stützen und relativ hohen Gebäuden und somit genau diesen Zugbeansprungungen, die nach Th.I.Ord. dann entstehen.

Also fassen wir uns alle bei den Händen und sind Freunde. :laugh:
_________________________________

Einmal Statiker, immer Statiker.
_________________________________
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok