Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hilfe bei Hausplanung-veränderte Statik Schiebetür

Hilfe bei Hausplanung-veränderte Statik Schiebetür 05 Jul 2018 10:20 #63452

  • happywaterfall
  • happywaterfalls Avatar
  • Offline
Hallo zusammen,

Ich hoffe sehr dass mir hier jemand helfen kann, da ich im Moment etwas verzweifle. .

Ich habe ein Haus gekauft das sich derzeit im Bau / Bauplanung befindet.
Alle Außenwände sind wohl tragende Wände. Mein Wunsch war statt 2 Doppelflügeltüren im Wohnzimmer eine Schiebetüre über die gesamte Breite.
Nun habe ich die Kostenaufstellung des Bauträgers aufgrund der Statikberechnung erhalten:
Es muss ein Überzug über die Schiebetür gebaut werden, da der Träger (vorher zwischen den beiden Doppeltüen) entfällt. Das wären enorme zusätzliche Kosten. Dazu kommt dass ich wohl die bodentiefen Fenster im Schlafzimmer darüber verändern (wie genau konnte mir aber irgendwie keiner sagen)
Nun wollte ich vom Statiker wissen ob es eine Möglichkeit gibt die Schiebetür zu verkleinern um den Träger zu erhalten.
Dazu habe ich 2 Fragen gestellt:
1. Wie groß ist die größtmögliche Schiebetür ohne Überzug?
2. Welche minimale Breite darf der Träger haben?

Für diese 2 Fragen würde der Statiker noch einmal anfangen alles umzuplanen - den Kostenvoranschlag bekomme ich Ende der Woche.

Habt ihr die Möglichkeit euch evtl meine Grundrisse anzusehen und eine ungefähre Abschätzung abzugeben was möglich wäre, damit ich einschätzen kann ob es sich lohnt den Statiker noch einmal rechnen zu lassen.

Ich hoffe ich habe mein Problem halbwegs klar beschrieben.

Vielen Dank fürs durchlesen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hilfe bei Hausplanung-veränderte Statik Schiebetür 05 Jul 2018 11:42 #63455

  • Baumann
  • Baumanns Avatar
  • Offline
Sehr geehrte Bauherrschaft,
dies ist ein Fachforum Statiker für Statiker.
Sicherlich haben Sie Verständnis dafür, das hier
keine Ferndiagnose zu Ihrem Bauvorhaben erfolgen kann.
In Ihrem Bundesland gibt es eine Ingenieurkammer,
dort können Sie Adressen von lokalen Ingenieuren finden.
Dort wird Ihnen weitergeholfen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: happywaterfall

Hilfe bei Hausplanung-veränderte Statik Schiebetür 05 Jul 2018 19:09 #63456

  • D.avid
  • D.avids Avatar
  • Offline
An Baumanns Antwort ist erstmal alles richtig. Man kann dir aber auch noch etwas verdeutlichen, warum.

Mit wegfallendem Träger meinst du sicherlich eine Stütze. Klar, die wird gebraucht bei der jetzigen Bausituation, sonst wäre sie dort ja nicht platziert. Wenn die also wegfällt, folgen Konsequenzen, so viel ist einem Laien auch klar. Ich dachte erst, die sprachst von einer Innenwand, weil ich noch nicht oft Schiebetüren in Außenwänden gesehen habe, aber wenn du von Fenstern darüber redest, wird es wohl eine Außenwand sein. Entfällt die Stütze, dann vergrößert sich die Spannweite der Öffnung. Klar, aus zweien (Doppeltür) machst du eine (Schiebetür). Für Spannweite braucht man Bauhöhe. Wenn du also keinen unschönen Überzug haben willst, muss die Bauhöhe nach oben und da kommt es in den Konflikt mit den bodengleichen Fenstern. So erstmal meine Theorie zu deiner Bausituation und vielleicht die Antwort auf den dir unklaren Fakt, was die Fenster darüber mit deinem Schiebetürwunsch unten zu tun haben.

Nun zu deiner Frage an den Statiker: klar gibt es bestimmt eine Möglichkeit. Die wird er dir schon nennen können, er kennt sich mit deinem Haus besser aus als wir.

Zu deiner Frage 1: unbeantwortbar von uns. Das gefällt dir natürlich nicht, aber du solltest nachvollziehen können, dass hier niemand die Gesamtsituation kennt (und die du auch hier nie vertexten könntest) und es kein pauschales Maß gibt. Diese Frage kann man dir nur beantworten, wenn man sich in deine Statik reingefummelt hat und dann möchte man dafür auch bezahlt werden, auch wenn die Frage noch so trivial erscheint. Das soll jetzt nicht so aussehen, als ob man hier mit Antworten geizt, weil es unentgeltlich ist. Auf keinen Fall. Man wird sich aber hüten, dir total gut gemeinte Antworten und Ratschläge zu geben, die aber trotzdem ins Blaue gehen und dir vielleicht sogar noch Ärger bereiten.
Frage 2: Wenn du eine Stütze meinst, dann ist eine aus Stahlbetib im Querschnitt mindestens 20cm in beide Querschnittsrichtungen breit, bei einem Mauerwerkspfeiler sind es mindestens 17,5x24cm oder 11,5x36,5cm, wenn ich mich nicht täusche. Eine Stahlstütze geht natürlich schlanker, aber die wird in der Außenwand nicht so sinnig sein.

Es ist total in Ordnung, woanders Meinungen einzuholen. Vor allem, wenn man von der Sache keine Ahnung hat und merkt, dass der beauftragte Fachmann vielleicht nicht alle Möglichkeiten ausschöpft, überzogene Preise hat, den einfachsten Weg nimmt oder einfach nicht im Sinne des Bauherren arbeitet. So mache ich das bei anderen Gebieten, von denen ich keine Ahnung habe, auch. Einfach, um etwas unabhängiger vom Dienstleister zu sein. Leider klappt das bei deinem Anliegen hier nicht.
Letzte Änderung: 05 Jul 2018 19:13 von D.avid.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: happywaterfall

Hilfe bei Hausplanung-veränderte Statik Schiebetür 06 Jul 2018 06:44 #63457

  • happywaterfall
  • happywaterfalls Avatar
  • Offline
Vielen Dank lieber D.avid!

Mit so einer langen ausführlichen Antwort habe ich nun wirklich nicht gerechnet.
Auch wenn du meinst es hilft mir nicht sonderlich weiter, da du meine Fragen nicht beantworten kannst, hilft es mir dennoch sehr, weil es mir einfach aufzeigt dass ich als Laie wahrscheinlich eine falsche Denkweise über diese ganze Statiksache habe.
Ich dachte ein Statiker, oder jmd der sich mit sowas auskennt könnte ganz leicht anhand der Maße des Hauses(z.B. 6x9m) erkennen dass zum Beispiel eine 3m Schiebetür auch ohne Träger machbar wäre.
Aber da es nun doch nach etwas mehr Arbeit aussieht bin ich natürlich gewillter den Statiker dementsprechend nochmal zu bezahlen.

Du hast dir das aus meiner versuchten Beschreibung der Situation richtig zusammengereimt :)
Es handelt sich um eine Außenwand. Für mich macht es auch durchaus Sinn dass aufgrund der Schiebetür für die Spannweite in die Höhe gegangen warden muss. Nur konnte mir mein Bauträger bisher noch keine Information darüber geben um wieviel sich die Fenster im Schlafzimmer verkleinern (das ist aber auch eher zweitrangig)

Mir geht es einzig allein um die Tatsache dass ich den Gedanken hatte, dass wenn ich die Schiebetür von kanpp 4m auf 3m verkleinere ich ja evtl ohne diesen Überzug auskommen könnte. Oder gerne auch 2,5m. Dann käme in der Mitte der Träger (dafür meine zweite Frage wie schmal dieser Träger sein kann um trotzdem noch seine Aufgabe zu erfüllen) und auf die andere Seite würde ich noch ein festes Fensterelement planen.

Vielen vielen Dank also nochmal für deine tolle Antwort!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hilfe bei Hausplanung-veränderte Statik Schiebetür 06 Jul 2018 07:07 #63458

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • Offline
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
happywaterfall schrieb:
Ich dachte ein Statiker, oder jmd der sich mit sowas auskennt könnte ganz leicht anhand der Maße des Hauses(z.B. 6x9m) erkennen dass zum Beispiel eine 3m Schiebetür auch ohne Träger machbar wäre.
Man kann gewisse prinzipielle statische Zusammenhänge im Sinne einer Machbarkeitsfrage sehr wohl auch ohne Berechnung erkennen, aber dazu braucht man Pläne von dem Gebäude (Geschoss + Geschosse darüber)

Eine konkrete Trägerdimmension wird man aber ohne Berechnung nicht angeben können, und die wird dir nur jemand liefern können der vor Ort mit dem Projekt vertraut ist
Letzte Änderung: 06 Jul 2018 07:07 von cebudom.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: happywaterfall

Hilfe bei Hausplanung-veränderte Statik Schiebetür 06 Jul 2018 07:25 #63459

  • happywaterfall
  • happywaterfalls Avatar
  • Offline

Dateianhang:

Dateiname: Dok1.pdf
Dateigröße:289 KB
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen