Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Endlich:konkurenzfähiger Durchlaufträger für Excel

Endlich:konkurenzfähiger Durchlaufträger für Excel 30 Mai 2016 19:38 #58647

  • WMFlord
  • WMFlords Avatar
  • Offline
prostab schrieb:
WMFlord schrieb:
...
Es kann einfach nicht sein, dass fast kein Ingenieur WMF kennt..
Hm, ich kenne es auch nicht.
Ist es ein Tool von AutoCad (habe ich nicht), von MS oder von wem und was kostet WMF?
Habe WMFdokumentation.docx mal überflogen, bin aber nicht schlau geworden.
WMF ist ein Dateiformat für Vektorgrafiken, das direkt in Word eingefügt wird. Was fehlt dir bei dem Dokument WMFdokumentation?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Endlich:konkurenzfähiger Durchlaufträger für Excel 31 Mai 2016 05:48 #58648

  • Mario
  • Marios Avatar
  • Offline
Eigentlich gibt es DLT-Programme und auch 3D-Stabwerksprogramme mit guter Grafik und Ausgabe an Word usw. doch schon zahlreich. Siehe u.a. hier von Prof. Fischer: www.uufischer.de/statik-programm/index.htm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Endlich:konkurenzfähiger Durchlaufträger für Excel 31 Mai 2016 07:07 #58649

  • WMFlord
  • WMFlords Avatar
  • Offline
Mario schrieb:
Eigentlich gibt es DLT-Programme und auch 3D-Stabwerksprogramme mit guter Grafik und Ausgabe an Word usw. doch schon zahlreich. Siehe u.a. hier von Prof. Fischer: www.uufischer.de/statik-programm/index.htm

Und genau das meine ich. Die meisten Programme haben eben nicht eine gute Grafik. Aus deinem Programm sind die Bilder nur Bitmaps und die Streckenlasten haben noch nicht mal Pfeile. Wenn man mir schon ein Programm vorschlägt, dann sollte es zumindest eine Vektorausgabe haben.

Ich sehe das mit den Programmfehlern umso enger, Testing (sowie Input und Output - Qualität) das ist das was ein 0815-Programm von Profi-Software unterscheidet!
Nein, dass ein Programm richtig rechnet, ist 08/15, denn das können sie alle. Auch der WMF-Balken wird zuverlässig und sicher werden. Was die 08/15 Durchlaufträger nicht können, ist eine ordentliche Grafik. Die Grafik ist das, was das Programm ausmacht. Der Quellcode für die Statik macht 500 Zeilen im WMF-Balken aus und da hören viele Programme auf. Die grafische Ausgabe hingegen hat 7200 Zeilen. Und von diesen 500 08/15zeilen werden die Fehler zuerst verschwinden, wenn ich sie gefunden habe, denn ich sehe ein, dass diese kritisch sind.

Es reicht heute nicht, dass eine Statik nur aus Pixeln und Zahlen besteht.
Eine Statik muss ansehnlich und schön sein. Das Dokument muss davon überzeugen, dass es von Profis und nicht von Amatören erstellt wurde. Eine Statik muss nachvollziehbar sein, was gerechnet wurde - und dafür bietet der WMF-Balken Schminke. Und das Dokument muss leicht sein, denn 10MB (anstatt 0,5MB) für eine Statik lassen sich schwer verschicken und lassen erwarten, dass der Inhalt verschwommen und pixelhaft ist. Wer die 10MB braucht hat Nachholbedarf im Thema Bild einfügen. Beim Lesen muss der Text der Grafiken mit dem Text des Dokumentes in Schriftart und Schriftgröße übereinstimmen. Beim Scrollen muss das Dokument flüssig laufen, anstatt zu ruckeln. Das Öffnen muss weniger als 10 Sekunden brauchen. Bei den Bildern müssen Details erkennbar sein - Wenn beim ranzoomen Pixel erscheinen anstelle einer Vergrößerung, dann ist dies schlecht. Zahlen und Texte müssen lesbar sein, egal wie klein sie sind. Man muss das Dokument nach Texten durchsuchen können. Zu einer richtigen Berechnung ist all das auch erforderlich. Und das unterscheidet den Profi vom Anfänger.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Endlich:konkurenzfähiger Durchlaufträger für Excel 31 Mai 2016 08:02 #58650

  • statiker99
  • statiker99s Avatar
  • Offline
WMFlord schrieb:

Es reicht heute nicht, dass eine Statik nur aus Pixeln und Zahlen besteht.
Eine Statik muss ansehnlich und schön sein.
.......
Zu einer richtigen Berechnung ist all das auch erforderlich. Und das unterscheidet den Profi vom Anfänger.


Hallo WMF,

wahrscheinlich verstehst du was vom progammieren (im Gegensatz zu mir).

Nur, was eine "gute Statik" ausmacht, hat mit der Qualität (Pixel oder nicht Pixel) der Graphik nun mal
fast gar nix zu tun. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen :)

Und da sind die Darstellungen von Durchlaufträgern sicher das geringste Problem.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: markus

Endlich:konkurenzfähiger Durchlaufträger für Excel 31 Mai 2016 09:36 #58651

  • prostab
  • prostabs Avatar
  • Offline
WMFlord schrieb:
WMF ist ein Dateiformat für Vektorgrafiken, das direkt in Word eingefügt wird. Was fehlt dir bei dem Dokument WMFdokumentation?
Und wie wird die Datei erzeugt und wie kann sie dann in Word eingebunden werden?

Gibt es denn für Word (wie erwähnt nutze ich hauptsächlich nur OpenOffice) so eine Art Seitenbearbeitungssprache, mit der man Vektorgraphiken erstellen und einbinden kann?

Wenn ja, wo findet man hierzu eine Beschreibung.

es
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Endlich:konkurenzfähiger Durchlaufträger für Excel 31 Mai 2016 16:32 #58652

  • WMFlord
  • WMFlords Avatar
  • Offline
prostab schrieb:
Und wie wird die Datei erzeugt und wie kann sie dann in Word eingebunden werden?

Gibt es denn für Word (wie erwähnt nutze ich hauptsächlich nur OpenOffice) so eine Art Seitenbearbeitungssprache, mit der man Vektorgraphiken erstellen und einbinden kann?

Wenn ja, wo findet man hierzu eine Beschreibung.

Also, soweit ich weis, hat Open Office ein eigenes Vektorformat, da dem WMF mindestens gleichwertig ist. Aber Open Office kennt auch WMF. Hast du eine WMF, dann kannst du sie problemlos in Open Office einfügen.

Und wie man eine WMF erzeugt, hängt davon ab, ob das Programm WMF als Export anbietet. Bei AutoCAD wählst du die Opjekte aus und exportierst sie als WMF. Mit PowerWMF fügst du diese Grafik dann in Word ein. Nutzt du das normale einfügen, dann sieht die Datei so aus, wie AutoCAD sie ausgegeben hat. PowerWMF bearbeitet diese Datei, sodass Farben zu Strichstärken werden und zu Polygone zerfallene Kreise werden wieder zu Kreise.
AutoCAD ist für PowerWMF nicht unbedingt erforderlich, aber ich habe das Programm nur für AutoCAD-WMF geschrieben. Man kann theoretisch auch eine andere WMFquelle nehmen. Flash geht durch, WMF aus Excel und Word crashen.
Für Open Office soll es auch eine Skriptsprache geben. Da PowerWMF eine String bearbeitet, dürfte es nicht all zu schwer sein, dies in Open Office zu übersetzen... Für den Formelumwandler stelle ich mir das schwerer vor.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok