Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse?

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 21 Feb 2017 07:58 #60523

Hallo zusammen,

ich hab das leidige Thema einer kleinen Tiefgarage unter einem Neubau im Grundwasser und einer geplanten Aufzugunterfahrt...
Der Bodengutachter begibt sich wieder auf die sichere Seite und schreibt, drückendes Grundwasser bis
Oberkante Unterlippe (=Grasnabe). :woohoo:
Also das ganze Programm, wilde Expositionsklassen und Betongüten gem. Tiefgaragenverordnung
rissbreitenbeschränkende Bewehrung aufgrund zentrischem Zug und abfließender Hydratationswärme, Fugenbleche,
Beschichtung OS 11, WU Beton bla bla.
Nun will der Bauherr einen Aufzug, der sich aber nur mit Unterfahrt realisieren lässt. Der doofe Architekt (tschuldigung bin sauer) ist wieder mal Wunscherfüller und lässt mal alles wieder den Ingenieur ausbaden.
Höhen passen nicht im Ansatz, hab das Ding schon fünfmal zurückgeschossen.

Jetzt sagt der Prüfer, zurecht. Weisse Wanne und Aufzugunterfahrt sind Käse. Nach WU Richtlinie soll die Unterkante
ja glatt sein und keine Spannungen und Schwindbehinderungen durch Höhensprünge aufbauen.
Da das Thema sicherlich kein neues ist, hätte ich gern mal Eure Meinungen dazu.
Kann man um die Unterfahrtwände z.B. weiche Schichten einbringen, um einen Erddruckaufbau aufgrund Schwinden der
Betonplatte zu verhindern?? Gibt es irgendetwas sinniges, was auch noch normenfest ist, oder schick ich den Architekten lieber in die Wüste??

LG Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 21 Feb 2017 08:31 #60524

brückchen schrieb:

...... hätte ich gern mal Eure Meinungen dazu.


Meine Meinung:

- Prüfer "spinnt"
- OS11 auf Bopla?
- Grundwasser oder aufstauendes Sickerwasser?

Ansonsten: Bodenplatte/Keller WU mit Unterfahrten ist nix außergewöhnliches ....


Vorschlag:

Tragwerksplaner mit Erfahrung hinzuziehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 21 Feb 2017 09:29 #60525

Der Klassiker, keine langfristigen Erhebungsdaten vorhanden... Deshalb für Bemessungswasserstand 1 von aussen drückendes Wasser....bäh
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 21 Feb 2017 11:59 #60526

brückchen schrieb:
Der Bodengutachter begibt sich wieder auf die sichere Seite und schreibt, drückendes Grundwasser bis
Oberkante Unterlippe (=Grasnabe).

.... dann aber das Boot vor dem Hauseingang aber nicht vergessen, sonst gibt es bei Regen nasse Socken :lol:

PS: Eine Aufzugunterfahrt im WU-Keller ist nach meiner Meinung nichts besonderes außer die ist größer als der Keller

KM
Letzte Änderung: 21 Feb 2017 12:00 von MeyerK.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 21 Feb 2017 12:29 #60527

das mit der Unterfahrt ist sicherlich nix neues. Wenn man sich die bunte Fülle an Vorschriften zu dem Thema WU Wanne durchliest, wird es einem schwindelig. Da hat man das Gefühl, ich ruf doch meinen Anwalt gleich schon mal an.... Stichtwort WU Richtlinie, EC2 DAfStb, DBV Richtlinie, zentausend Fachartlikel... einer verweist auf den anderen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 21 Feb 2017 12:35 #60528

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • OFFLINE
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
Meine Meinung:

@Beton und EX-Klassen: Die hätte man mit der Garage RiLi so oder so, mit Beschichtung statt Asphaltbelag hat man die Anforderungen an Rissbreite sowieso.

@Aufzugsunterfahrt: Ist Standard, dass es mit WU-RiLi nicht zu 100% vereinbar ist, ist so... aber wenn wir immer nur zu 100% nach Normen bauen würden, dürften wir gar nichts mehr bauen. Es ist dann die Aufgabe des Bauing die Dehnfugenteilungen und Details so vorzusehen dass es funktiniert

@Grundwasser: Ist es mit HQ100 (Huntertjähriges Hochwasser) oder HM (Mittlerer Wasserstand) verknüpft ? Ist die Baugrube unter Wasser, sprich Wasserhaltung während der Bauphase ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.