Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse?

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 23 Feb 2017 12:52 #60570

Zum Merkblatt „Parkhäuser und Tiefgarage“ hat Prof. Dr. Motzke (Jurist + Richter) ein Problem, „welche der im Merkblatt beschriebenen Ausführungsvarianten den gewöhnlichen Anforderungen entspricht, insbesondere den anerkannten Regel der Technik entspricht“ (siehe Beitrag „Das Merkblatt „Parkhäuser und Tiefgaragen“ des Deutschen Beton- und Bautechnik – Vereins – in Recht umgesetzt für Planer, Unternehmer und Sachverständige“, 06.03.2013)

Hierzu verweist u.a. er auf Dr. Schöppel/Prof. Stenzel (Sachverständige), die rummeckern, dass die im Merkblatt geschilderten Bauweisen zum Teil von den anerkannten Regeln abweichen (Vgl. Beton- und Stahlbetonbau, Heft 5, Sonderdruck, Seite 9, speziell für unplanmäßige gerissene WU-Konstruktionen mit OS-8 Beschichtungen.

In „Tiefgaragen im Spannungsfeld zwischen Bauherren, Planern, Sachverständigen und Juristen“, 2014, Seite 18, kommt Schöppel zur Einschätzung: „Die Merkblätter … spiegeln die Meinung verschiedener Fachleute wieder. Sie sind in ihrer Gesamtheit nicht als anerkannte Regeln der Technik zu sehen“



Die Angaben zum späten Zwang für die Bodenplatte sind entnommen aus:

„Münchner Runde“ Tiefgaragenbauwerke und Parkgaragen, Stand 01.03.2013: „in der Regel später Zwang“.

Beton- und Stahlbetonbau, Heft 5, Sonderdruck, Seite 9: „..in vielen Fällen (ist) der Lastfall Zwang in späten Alter …“

Sachverständiger Dieter Rudat „Techn. Regeln … für Parkhäuser… „(www.bkm-muenchen.de/8-veranst-09102014.html): „ …früher Zwang genügt nicht bei TG mit Verbindung zur Außenluft. Rissbreitenbegrenzung für Zwang aus Schwinden, Kriechen und Temperaturänderung“
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: markus, Josef

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 23 Feb 2017 18:34 #60571

stand der technik ist auch, dass rissbreitenbewehrung sammelrisse nicht restlos ausschließen können...

so, wat nun? :(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 24 Feb 2017 07:23 #60572

Ich kann euch aus meiner persönlichen Erfahrung nur eins sagen. Es gibt Richter, die können zwischen Kelleraußenwand, Kellerdecke und Keller als Gesamtbauteil NICHT unterschieden. Oder vielmehr gesagt: wollen es auch gar nicht. Dort geht es nur noch um die glaubhafte Darstellung der Gutachter, wie was ins Paragrafenwerk paßt und wie ähnliche Fälle entschieden wurden. Wenn die Gegenseite einen Gutachter hat, der genau das Fachgebiet seit Jahren zusätzlich als Hobby betreibt und nebenbei irgendwo in einem Normenausschuß sitzt, dann habt ihr erstmal verloren. Mit viel Glück wird in der Revision vom Gericht vielleicht ein unabhängiger SV eingeschaltet.

Was ich sagen will: klärt alles im Vorfeld und verlasst euch NIE auf die Gerichte als Rückfallebene im Streitfall.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 24 Feb 2017 07:28 #60573

Dann sind wir jetzt halt schon wieder beim gleichen Thema wie mittlerweile in jedem zweiten Thread.....

Wenn man nun tatsächlich jedes Gerichtsurteil, und jeden Fachaufsatz, jedes Vorlesungsskript, jede Forschungsarbeit,
jede Publikation, jeden Pup, jeden Sachverständigenaufsatz, jeden Forumsthread in seine Entscheidungsfindung einbinden müsste,

wäre das Arbeiten in unserer Branche nicht mehr möglich.
Ist das DBV-Merkblatt zurückgezogen worden...?
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 24 Feb 2017 07:35 #60574

Ist furchtbar, ja.
Ich habe mit dem Thema "Gericht" nicht angefangen. Ich finde es nur erschreckend, dass sich manche Kollegen anscheinend darauf verlassen, dass ein Gericht dann im Ernstfall die letzte Rettung wäre. Ist es nicht.
Darauf hingewiesen und gut. Reden wir weiter übers technische.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

WU Beton und Aufzugunterfahrt....alles Käse? 24 Feb 2017 07:48 #60575

Andreas schrieb:
Dann sind wir jetzt halt schon wieder beim gleichen Thema wie mittlerweile in jedem zweiten Thread.....

Wenn man nun tatsächlich jedes Gerichtsurteil, und jeden Fachaufsatz, jedes Vorlesungsskript, jede Forschungsarbeit,
jede Publikation, jeden Pup, jeden Sachverständigenaufsatz, jeden Forumsthread in seine Entscheidungsfindung einbinden müsste,

wäre das Arbeiten in unserer Branche nicht mehr möglich.
Ist das DBV-Merkblatt zurückgezogen worden...?

Keine Sorge, nach meiner nun inzwischen auch schon >25-jährigen Tätigkeit in der Branche und Beobachtung selbiger, kochen auch diejenigen mit Wasser, die sich nach außen als ach so allwissend darstellen. Geht ja auch gar nicht anders, denn wenn die tatsächlich so kompliziert sorgfältig wären wie sie gerne in Szene setzen, hätte der Markt sie schon lange aussortiert. Insofern ... locker bleiben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.