Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Musterstatik 28 Feb 2021 11:13 #70483

Ich habe mir die Mühe gemacht und eine Muserstatik in allen Performancestufen erstellt. Der Inhalt ist der Gleiche, nur das Wissen bei der Erstellung von Dokumenten ist gestaffelt. Es gibt Ingenieure, die wissen viel und es gibt welche, die wissen gar nichts.

www.wot-wmf.de/musterstatik/

Dies ist das Hauptkriterium für die Performance
PDF ist auf Text durchsuchbar
1: in Fließtext, Formeln, Tabellen und Vektorgrafiken
2: in Fließtext, Formeln und Tabellen
3: in Fließtext, Formeln, übersichtliche Bilder
4: in Fließtext, Formeln
6: zusammengescannte Pixelstatik ohne einen einzigen Buchstaben
Dokument schont den Rechner
1: wenig CPUauslastung beim scrollen, schnelles speichern und öffnen, geringes Datenvolumen, detailreiche zoombare Grafiken. Klimafreundlich, da fast kein Stromverbrauch.
6: starker Rechner und viel Strom benötigt, träges Öffnen, langsamer Aufbau des Inhaltes, große Dateien, unscharfe Grafiken, ruckeliges Scrollen und verpixelte Texte

Hohe Performance wird durch die richtige Wahl der Einfügemethode erreicht. Dafür sind diese Dokumentations- fähigkeiten notwendig:

Fähigkeit ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen
1: Inhaltsverzeichnis vorhanden
2: Inhaltsverzeichnis in Standardformatierung vorhanden + Layout passt nicht zum Rest
6: Inhaltsverzeichnis nicht vorhanden

Fähigkeit Fließtext in Word ein zu geben
1: Text wird über die Tastatur eingegeben
6: Te_ uurd aufw Popie_ jekralceet uud dauu eiu Wo-d scluuer llsbar reiugescauut

Fähigkeit Formeln zu erstellen
1: Wurzeln, Brüche und große Klammern sind vorhanden
2: Malzeichen und Tiefstellung sind vorhanden; Auf ein / folgt kein / oder • mehr.
3: Tiefstellung ist vorhanden
4: Formeln bestehen aus Fließtext
6: Formeln bestehen aus Pixeln

Fähigkeit Seitenzahlen zu erstellen
1: Seitenzahlen werden von Word erzeugt. Entweder Abschnittswexel oder Revisionsverzeichnis sind vorhanden.
6: Da diese Fähigkeit fehlt, wird das Dokument ausgedruckt, die Seitenzahlen per Hand reingeschrieben und wieder eingescannt
6: Änderungen nicht gekennzeichnet: Entweder keine Index-Seiten oder fehlendes Revisionsverzeichnis.

digitale Qualität des Firmenlogos
1. Das Firmenlogo ist sauber vektorisiert
4: Das Firmenlogo ist im passenden Bitmapformat
5: Das Firmenlogo ist eine korrupte Vektorgrafik
6: Das Firmenlogo ist im falschen Bitmapformat
7: Das Firmenlogo ist eine korrupte Vektorgrafik, die den Rechner ausbremst

Fähigkeit Excel in Word ein zu fügen
1: Excel wird als Tabelle in Word eingefügt
2: Excel wird als Vektorgrafik (OLE, WMF oder EMF) eingefügt
5: Excel im passenden Bitmapformat
6: Excel wird als Screenshot oder per Snippingtool eingefügt

Fähigkeit Grafiken in Word ein zu fügen
1: eigene Grafiken erscheinen als Vektorgrafik
3: Die Vektorgrafiken haben zersplitterte Buchstaben als Polygone
5: Grafiken im passende Bitmapformat
6: Snippingtools oder Screenshot

Fähigkeit Programmausdrucke in Word ein zu fügen
1: Die RTF Funktionen des Programms werden genutzt
1: Programmausdruck als separaten Anhang, der nicht in Word eingefügt wird
6: PDF und dann Snippingtool

Fähigkeit der richtigen Programmausdrucke
1: Schnittgrößen als Vektorgrafiken, sodass selbst überlappende Texte lesbar sind
2: unscharfe Grafiken, aber mit echtem Text sowie schlanke Tabellen
5: verpixelte Grafiken mit schwer lesbarem Text und ein Haufen nichtssagender Tabellen
6: seitengroße Pixelgrafiken mit viel weißer Fläche und wenig Inhalt sowie tausend Pixeltabellen

Fähigkeit Fremdgrafiken zu verarbeiten
0: häufige Grafiken sind vektorisiert
1: passendes Bitmapformat
6: passendes Bitmapformat, aber falscher PDF-Export
6: falsches Bitmapformat
Für diejenigen, die nicht wissen, was der Unterschied zwischen PNG, GIF, BMP, TIF, WMF oder JPG ist.
JPG: Bitmap mit verlustbehaftete Kompression. Ideal für Fotos, aber schlecht für wenigfarbige Grafiken
PNG: Bitmap. Ideal für wenigfarbige Bilder. Unterstützt 4 Bitfarbtiefe. Schlecht für Fotos.
GIF: Bitmap. Nur 8 Bit Farbtiefe, wie PNG nur schlechter
BMP: Bitmap. unkomprimierte Daten. Unterstützt wie PNG 4 Bitfartiefe. Ideal für einfache Skripte und Makros, aber schlecht zum Einfügen. Word verwandelt jedes BMP in ein schlecht komprimiertes PNG.
TIF: Bitmap. Wird in Word nicht komprimiert. TIF kennt alle Kompressionsarten: unkomprimiert, CCITT, verlustbehaftet oder verlustfrei. Wer sein TIF nicht komprimiert, erreicht schnell über 100MB. CCITT ist für Monochrom und damit stärker als monochrom PNG.
WMF: Vektorformat. Enthält Texte, Linien oder Bitmaps.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von WMFlord.

Musterstatik 28 Feb 2021 17:28 #70485

Ja, Simon..
wenn ich Dir jetzt schreibe, dass bei mir die "Dummkopfstatik" schneller aufm Bildschirm war als die Musterstatik mit Note 1.
Ich nutze aber LibreOffice. (MS kann und will ich nicht unterstützen.)
Mein Rechner ist etwas älter, hat aber schon noch Schub.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Musterstatik 28 Feb 2021 18:20 #70486

Dass meine Dokumente sich nicht mit Libre Office öffnen lassen, ist mir bekannt, aber in meinem Umfeld nutzt jeder Microsoft Office. Warum die beiden Textverarbeitungsprogramme nicht miteinander kompatibel sind, weiß ich nicht. Ich nutze Word 2007 auf einen Rechner und Laptop von 2009.
Ich könnte ja auch noch ein PDF als Alternative daneben hochladen, aber ich bin kein Fan von PDF.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Musterstatik 01 Mär 2021 11:41 #70491

Für mich brauchst Du kein PDF machen, da ich mit den Grüstsachsen nicht arbeite. Habe das nur so mal probiert.
Auf jeden Fall läßt sich Deine Musterstatik aber laden und es werden viele Seiten angezeigt. Und da ist auch was Sinnvollerscheinendes drauf. Ich habe den Text aber nicht geprüft. Kann ich auch nicht.
Es ist aber eben so, dass diese Dummkopfvariante schneller in Libre angezeigt wird als Deine optimierte Version.
Du könntest Dir auch LibreOffice runterladen und ein ODF-Format erzeugen. Dann machst Du was für die freie Welt ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Musterstatik 01 Mär 2021 20:27 #70492

Ich habe es mal mit Libre Office geöffnet:
33 Sekunden für die optimierte Statik und 35 Sekunden für die Dummkopfvariante. Ich habe zuerst Libre Office geöffnet, denn das Programm zu starten dauert auch eine Weile. Wenn man Libre Office nicht gestartet hat, dann kann es schon sein, dass die Zeit für das Starten dem zuerst geöffneten Dokument mit hinzu gezählt wird.
In Word ist das Dokument beim ersten Öffnen in 20 Sekunden offen und beim zweiten öffnen dauert es 10 Sekunden.

Odt und Odf hatte ich auch mal probiert, doch da fehlen die ganzen Formeln. Generell fehlen die Formeln bei Open Office und Libre Office.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Musterstatik 01 Mär 2021 22:31 #70493

Die Voraussetzungen waren für die Formate schon fair von mir gestaltet. Die optimierte Statik hat sehr lange für die letzten 10% benötigt. Da ging die Prozessorleistung hoch. Es wurde fast ein ganzer CPU-Core ausgelastet.

Für Formeln hat Libre ein eigenes Programmteil, das man aber auch in der Writer integrieren kann.
Hier ein Hinweis zu Konvertierungen :
help.libreoffice.org/latest/de/text/shar...ort_limitations.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.