Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Abnahme einer Stahlkonstruktion

Abnahme einer Stahlkonstruktion 15 Mai 2020 13:06 #67740

  • omega
  • omegas Avatar
  • Offline
Hallo Kollegen,

ich habe eine statische Berechnung für Umbauarbeiten an einer Stahlkonstruktion erstellt. Der Bauherr hat die Arbeiten von einem örtlichen Stahlbauer durchführen lassen und bittet mich jetzt darum die Arbeiten abzunehmen. Dazu folgende Fragen:

Welche Verantwortung übernehme ich damit? Es wird schwierig sein, jedes Maß, jede Schweißnaht und jede Schraube zu kontrollieren. Was passiert wenn die ausführende Firma einen Fehler gemacht hat, den ich jetzt übersehe?

In welcher Form würdet ihr die Abnahme bescheinigen und wie geht ihr insgesamt mit dem Thema um?

Ich habe das trotz langjähriger Berufserfahrung so noch nicht gemacht und bitte daher um eure Hinweise.

Viele Grüße

Emil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abnahme einer Stahlkonstruktion 15 Mai 2020 14:35 #67744

  • Havelman
  • Havelmans Avatar
  • Offline
Die Frage ist echt gut und würde mich auch interessieren, weil wir das letztes Jahr auch zum ersten Mal gemacht haben. Uns wurde es von einem befreundeten Büro folgendermaßen erklärt:

Man wird in der Regel von dem Bauherrn beauftragt und es wird abgesteckt, was geprüft wird. Denn man kann ja logischerweise nicht jeden winzigen Schritt prüfen. Uns wurde gesagt, dass wir genau protokollieren sollen, was wir geprüft haben und von was wir ausgehen. Bspw. ist wohl davon auszugehen, dass die Maße der gelieferten Bauteile, die Güte und die Profile dem entsprechen, was man als Statiker vorgegeben hat. Das würde ich dann ins Protokoll schreiben. Wenn man bspw. stichprobenartig die Anzugsmomente von Schrauben prüft, muss man natürlich die Stütze oder den Anschluss angeben, bei dem man das gemacht hat. Die Nähte kann man natürlich auch nur maximal optisch prüfen. Das würde ich dann ebenfalls entsprechend vermerken oder direkt reinschreiben, dass man davon ausgeht, dass die Nähte den Vorgaben entsprechen.

So ist mein Stand. Ich freue mich aber ebenfalls auf Erfahrungen.
Letzte Änderung: 15 Mai 2020 14:38 von Havelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abnahme einer Stahlkonstruktion 16 Mai 2020 11:20 #67757

  • Jens01
  • Jens01s Avatar
  • Offline
Die Frage ist ja auch, ob Du für die Abnahme das Werk überprüfen sollst oder auch die Abnahme im rechtlichen Sinn durchführen sollst.
An so einer Abnahme hängt ja auch viel dran (nach meiner Meinung): Beweislast für Mängel fällt um, Beginn der Gewährleistungsfrist, Grundlage für die Bezahlung der Schlussrechnung usw.

Ich würde darauf achten, dass ich bei wesentlichen Mängeln die Abnahme verweigern würde (aber auch nur dann). Bei geringfügigen Mängen würde ich diese im Protokoll notieren und zur Mängelbeseitigung auffordern (im Schreiben). --> Ein bekannter, abgenommener Mangel muss nach meinem Wissen nicht mehr nachgebessert werden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abnahme einer Stahlkonstruktion 16 Mai 2020 14:50 #67759

  • mmue
  • mmues Avatar
  • Offline
Hallo,
Die Frage ist ja auch, ob Du für die Abnahme das Werk überprüfen sollst oder auch die Abnahme im rechtlichen Sinn durchführen sollst.
Du kannst nur die Abnahme im technischen Sinne durchführen, nicht die rechtsgeschäftliche Abnahme (die bleibt dem Bauherrn bzw. seinem Vertreter vorbehalten). Die könntest du nur durchführen, wenn du eine entspr. Vollmacht des Bauherrn hättest. Das gilt auch, selbst wenn du die Bauleitung hättest.
Ich würde darauf achten, dass ich bei wesentlichen Mängeln die Abnahme verweigern würde (aber auch nur dann). Bei geringfügigen Mängen würde ich diese im Protokoll notieren und zur Mängelbeseitigung auffordern (im Schreiben).
Genau so.
Ein bekannter, abgenommener Mangel muss nach meinem Wissen nicht mehr nachgebessert werden.
Stimmt.

Gruß
mmue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abnahme einer Stahlkonstruktion 17 Mai 2020 13:08 #67764

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,

"abgenommen" wird klugerweise so, dass die haftung für die ausführung bei der fa. bleibt - oder beim bauherrenbauleiter.
d.h., der begriff "abnahme" ist schon falsch (siehe jens - aber auch technisch).
"stichprobenartige überprüfung" als subsidiäre leistung reicht.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Abnahme einer Stahlkonstruktion 18 Mai 2020 09:22 #67766

  • galapeter97
  • galapeter97s Avatar
  • Offline
Havelmann schrieb:

Wenn man bspw. stichprobenartig die Anzugsmomente von Schrauben prüft..........

und ich fahre fort:

oder sogar eine lockere normale Schraube findet,(dafür braucht man eine gute Nase)
gibt es ein großes Erschrecken.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok