Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Normung Positionspläne inhaltlich

Normung Positionspläne inhaltlich 24 Nov 2019 17:34 #66283

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Online
Im Neubau Bereich, insbesondere bei etwas größeren Gebäuden wird man im Positionsplan bei mir auch nur die ganz speziellen Dinge finden.

Aber auch z.B. Schöck Isokörbe und andere Einbauteile werden bei mir im PosPlan schon mit Typ genau beschrieben.

So halte ich es auch. Platten an Stützen, Dübelleisten, Tronsolen und so weiter, ja.
Bei Platten sogar die Grundbewehrung, mit den Hinweis, dass auf Zulagebewehrung gem. Statik zu achten ist.
Wenn ich nur bis zur Genehmigungsstatik beauftragt wäre (was noch NIE vorgekommen ist), wäre ich beim Posplan aber auch sparsamer.

Dann würde ich den Plan aber auch entsprechend anders titulieren, denn ein Positionsplan im eigentlichen Sinne ist das dann ja nicht mehr.

Hätte auch den Vorteil, dass sich die Erbringung der weiterführenden Beauftragung auch gut dokumentieren lässt. Oder aber die Details gleich auf einen anderen Plan nehmen. Es muss ja nicht alles auf einem sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Normung Positionspläne inhaltlich 29 Nov 2019 10:44 #66339

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,

LBK München:
Positionspläne
Zur eindeutigen räumlichen Zuordnung
der einzelnen Positionen von statischen
Berechnungen im Bauwerk sind
Positionspläne, in der Regel im Maß-
stab 1 : 100 erforderlich. Sie müssen
vollständige und aktuelle Angaben ent-
halten über:
• die angesetzten Verkehrslasten,
• den höchsten Grundwasserstand,
• alle für die Prüfung erforderlichen
Bauteil- und Raumabmessungen,
Aussparungen, Durchbrüche und
Schlitze, die sich auf die Bemes-
sung auswirken,
• bestehende und neue, tragende
und nichttragende Bauteile,
• die vorhandenen und neuen Bau-
stoffe
• die Positionsnummern und die zu-
gehörigen Tragrichtungen.
Neben den Grundrissen sind ausrei-
chend Schnitte beizufügen. Bei Fassa-
denkonstruktionen und Klimafassaden
ist deren Abwicklung sowie die maß-
gebenden Schnitte darzustellen. Die
Positionspläne sind bei konstruktiven
Änderungen zu aktualisieren. Bei meh-
reren Tragwerksplanern sind die Pläne
gegenseitig abzustimmen. Eine Ver-
wendung von Architekturplänen, wie in
der Grundleistung von § 51 der HOAI
aufgeführt, reicht wegen der anderen
Schnittführung und dem Mangel an
Übersichtlichkeit mit den erforderlichen
statischen Eintragungen in der Regel
nicht aus.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: butterbrot1

Normung Positionspläne inhaltlich 29 Nov 2019 16:27 #66354

  • statiker99
  • statiker99s Avatar
  • Offline
@markus

das wäre ja dann für München geklärt :)

Was ist in Freiburg?

Der Rest der Diskussion war schon interessant....

Egal was nun jeder macht, der notwendige Umfang wird sich nach dem Zweck dieser
Unterlage richten, nicht mehr und nicht weniger.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok