Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Nachweise Z-Pfetten - t=2,5 - 3 mm

Nachweise Z-Pfetten - t=2,5 - 3 mm 20 Okt 2012 08:53 #43146

  • bochott
  • bochotts Avatar
  • Offline
Hallo Forum,

suche einen Kollegen, der die Nachweise für dünnwandige Z-Pfetten erstellt.

Grüße Bernhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Nachweise Z-Pfetten - t=2,5 - 3 mm 21 Okt 2012 09:12 #43147

  • siehan
  • siehans Avatar
  • Offline
Hallo Bernhard, haben die Z-Pfetten eine Zulassung bzw. wer ist der Hersteller (Firma)?
Grüsse siehan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Nachweise Z-Pfetten - t=2,5 - 3 mm 21 Okt 2012 10:34 #43148

  • bochott
  • bochotts Avatar
  • Offline
Hallo,

die Pfetten sollen gekantet werden. Geometrie und Materia wie Z3G von Welser.

Grüße

Bernhard
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Nachweise Z-Pfetten - t=2,5 - 3 mm 21 Okt 2012 17:41 #43149

  • GustavGans
  • GustavGanss Avatar
  • Offline
  • Me transmitte sursum, Caledoni!
Hallo,

die Nachweise wurden zur DIN-Zeit nach Dast-Rili geführt.
Also als dünnwandige Bauteile im Rahmen der Normung.

Somit eigendlich keine Zulassung erforderlich.

Die Nachweise erstellen i. d. R. die Hersteller. Teilweise haben die auch saugute Bemessungsprogramme und -tabellen.
Aber: das gilt immer nur für die im speziellen Fall verwendeten Stahlgüten und Kantungen.

Ein Selbstkanten nach Vorgabe eines beliebigen Statikers ist damit nahezu ausgeschlossen.

Gruß Gustav :)
Me transmitte sursum, Caledoni!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Nachweise Z-Pfetten - t=2,5 - 3 mm 22 Okt 2012 05:26 #43150

  • khorngsarang
  • khorngsarangs Avatar
  • Offline
  • "Statik ist kein Hexenwerk"
GustavGans schrieb:
... Die Nachweise erstellen i. d. R. die Hersteller. ...

google mal nach schrag oder shg. da sollte dir geholfen werden.

hermann
Bauingenieur, Dipl.-Ing. (FH)
Letzte Änderung: 16 Jan 2013 14:12 von khorngsarang.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Nachweise Z-Pfetten - t=2,5 - 3 mm 22 Okt 2012 06:56 #43151

  • siehan
  • siehans Avatar
  • Offline
gustl :kiss: widerspricht sich mal wieder selbst:

"Hallo,
die Nachweise wurden zur DIN-Zeit nach Dast-Rili geführt.
Also als dünnwandige Bauteile im Rahmen der Normung.
...
Ein Selbstkanten nach Vorgabe eines beliebigen Statikers ist damit nahezu ausgeschlossen."

Was denn nun? Nachweise durch einen Statiker oder nicht? Wenn Nachweise erstellt werden, warum dann nicht selber kanten?
Was gustl als "saugute Bemessungsprogramme und -tabellen" beschreibt bezieht sich i.d.R auf eine Zulassung! Weil die Nachweise für dünnwandige Profile nicht mal eben so aus dem Handgelenk geschüttelt werden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok