Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Decke über Tiefgarage und erlaubte Durchbiegung 18 Dez 2020 22:34 #69715

MB299 schrieb: Hallo,

wenn ich das mal schnell nachrechne komme ich bei dem Grundriss
mit den Lasten auf eine 35er Decke.
Durchbiegung Zustand I 4,2mm
Durchbiegung Zustand II 24,3mm

Gruß Markus


Auch diese Verformung bezweifele ich sehr stark.
Folgende Benutzer bedankten sich: IB Herzogenaurach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Decke über Tiefgarage und erlaubte Durchbiegung 19 Dez 2020 12:27 #69727

ach .. für eine schalungsüberhöhung kann man das, vielleicht etwas abgerundet, durchaus verwenden. ob man damit blumentöpfe oder beliebtheitspreise gewinnt .. wayne?

meine letzte tg-decke ist ne weile her, wir hatten typische auflasten von 14+5, stützen 24x40,
raster 5x6,5 - und 35er decken (wegen stanzen).
allerdings .. sowas wie den freien plattenrand hatten wir nicht und der wird wohl die verformungsfigur nicht gerade verschönern. um die überschüttung zu halten, brauchts da eh eine aufkantung.

ansonsten empfehle ich nochmal die verinnerlichung von
www.diestatiker.de/forum/4-statik-tragwe...g.html?start=6#69714
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Folgende Benutzer bedankten sich: IB Herzogenaurach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Decke über Tiefgarage und erlaubte Durchbiegung 19 Dez 2020 14:45 #69730

Statiker 99 schrieb:
"Auch diese Verformung bezweifele ich sehr stark"

Nein,das passt ziemlich gut. Mache solch Dinger ständig (seit 23 Jahren).
Ob die Verformung nun bei einem 28mm oder beim anderen 23mm ist, ist auch von der
verwendeten Software abhängig, Bewehrungsgrad und wie ich die Erdaufschüttung berücksichtige.
Auf 2-3mm kommt es da nicht an. L/300 sollten es am Ende sein sofern es nicht überbaut ist.
Der Faktor 3,5 für kriechen und schwinden ist aber zu klein!!
Der geht eher Richtung 5-6!!!
Folgende Benutzer bedankten sich: IB Herzogenaurach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Decke über Tiefgarage und erlaubte Durchbiegung 19 Dez 2020 14:52 #69731

  • IB Herzogenaurach
  • IB Herzogenaurachs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 174
Hallo. ich habe es jetzt gerechnet mit festen Auflagern anstatt mit 350 MN/m²

Ich bekomme jetzt im Zustand I Ständige und vorübergehende Situation 2,9 mm Durchbiegung.
Mein komisches Gefühl hat sich gelöst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Decke über Tiefgarage und erlaubte Durchbiegung 19 Dez 2020 22:31 #69738

IB Herzogenaurach schrieb: Hallo. ich habe es jetzt gerechnet mit festen Auflagern anstatt mit 350 MN/m²

Ich bekomme jetzt im Zustand I Ständige und vorübergehende Situation 2,9 mm Durchbiegung.
Mein komisches Gefühl hat sich gelöst.


und ich bekomme ein komisches Gefühl bei einer Steifigkeit von 350 MN/m²,
was soll das sein, Hohlblock??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Decke über Tiefgarage und erlaubte Durchbiegung 19 Dez 2020 22:42 #69739

MB299 schrieb: Statiker 99 schrieb:
"Auch diese Verformung bezweifele ich sehr stark"

Nein,das passt ziemlich gut. Mache solch Dinger ständig (seit 23 Jahren).
Ob die Verformung nun bei einem 28mm oder beim anderen 23mm ist, ist auch von der
verwendeten Software abhängig, Bewehrungsgrad und wie ich die Erdaufschüttung berücksichtige.
Auf 2-3mm kommt es da nicht an. L/300 sollten es am Ende sein sofern es nicht überbaut ist.
Der Faktor 3,5 für kriechen und schwinden ist aber zu klein!!
Der geht eher Richtung 5-6!!!


Na ja, so hat jeder seine eigene Erfahrung.

Ich habe mir gerade mal die rechnerischen Verformungen meiner Garagendecke
angeschaut, zwischen der Ausgangsverformung elastische Berechnung (ohne Stahlanteil)
unter Vollast (6,4 mm) und dem Endwert Zustand II (26 mm) unter "häufigen Lasten"
habe ich damit einen Faktor von 4,1.

Der Faktor für Kriechen von 3,5 ist schon ok, Schwinden bringt meist nicht so viel.

Der von Ihnen genannte Faktor von >= 5 - 6 kann zutreffen, nur worauf soll der sich beziehen?

Mit der Eingangs erwähnten 39 cm Decke würde ich mir über Verformungen gar keine
Gedanken machen, mit den von Ihnen vorgeschlagenen 35 cm wird da bezüglich Verformung
auch nix passieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.