Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Scheibe Holzbau 23 Okt 2020 10:20 #69214

Hallo zusammen,

ich muss eine Deckenscheibe in Holzbau bemessen.
Es handelt sich nicht um eine Decke in einem Gebäude sonder um eine Art Balkon. Die Scheibe wird oben an vier Punkten am Bestand verankert (horizontal). Vertikal sind oben vier Stützen, vorne zwei Stützen vorgesehen. Horizontal kommt nicht ganz so viel an, das die Seitenwände offen bleiben. Ich rechne trotzdem mal mit einer oder zwei Seiten geschlossen. Die Pos 1 soll immer zwischen Pos 2 hängen (Oberkante bündig).
Die Konstrution wird oberseitig mit 3-Schichtplatten 27mm beplankt.

Ich tue mir im Moment irgendwie schwer mit der Scheibenbemessung. Wie komme ich denn auf die Kraft, die in Pos 1 wirkt. Bzw. welche horizontale Kraft muss über die Verbindung von Pos 1 an Pos 2 geleitet werden. Der Zimmermann möchte gerne eine Schwalbenschwanzverbindung von Pos 1 an Pos 2.
Meine Rippen werden ja praktisch immer wo sie an Pos 2 stoßen durchtrennt.

Wie würdet ihr diese Scheibe nachweisen?
Über ein paar Hinweise hinsichtlicher dem Scheibennachweis wäre ich dankbar...


schöne Grüße
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheibe Holzbau 23 Okt 2020 10:57 #69215

einfach mal wirken lassen.....lg
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheibe Holzbau 23 Okt 2020 11:17 #69216

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheibe Holzbau 23 Okt 2020 11:58 #69217

Hallo,
guck mal hier
bvpi.de/fachinfo-bibliothek/tech-news/20...eckenscheiben_01.pdf
Seite 2 Bild C dürfte deine Kragscheibe sein.
Ich sehe wegen der geringen H-Lasten kein Problem.
12 x 7,50 m ! Da müssen ja Mordsquerschnitte rauskommen !
Gedanken sollte man sich auch über die Mehrschichtplatte machen ob die bauphysikalisch ok ist.
Wenn eine Abdichtung direkt auf die Beplankung aufgebracht wird, werden diese von unten gerne schwarz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheibe Holzbau 23 Okt 2020 13:22 #69218

Alternative:
Für die Kragsituation könnte man auch Windrispenband o.ä nehmen, wenn man sie richtig anschließt.
Für den Lastangriff von der langen Seite könnte man die Balken um die schwache Achse zusammenrechnen. Dann muß man die Balken aber irgendwie verbinden zB mit Platte oder Brettern.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheibe Holzbau 23 Okt 2020 13:28 #69219

Schwalbenschwanzverbindung:
Da würde ich mir erst mal die Zulassung für den Schwalbenschwanz angucken. Ich glaub, der Zimmermann (das Herstellwerk mit Abbundmaschine) braucht ne Fremdüberwachung dafür. Die Dinger sind eher kritisch zu sehen.
Man kann auch SS für den Zusammenbau machen und spezielle Schrauben für die stat. Tragfähigkeit einschrauben lassen. Das machen wohl auch einige.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jens01.
  • Seite:
  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.