Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Lüftungsrohre in KG-Decke

Lüftungsrohre in KG-Decke 08 Okt 2020 17:55 #69066

  • Neubau2020-2021
  • Neubau2020-2021s Avatar
  • Offline
Guten Abend :) ,
wir bauen zwei Doppelhaushälften (DHH) mit KG, EG & DG. Im Keller der rechten DHH ist eine Gewerbeeinheit geplant - dafür wurde ein Prüfstatiker von der Baubehörde zugewiesen. In der KG-Decke sind 2 Balkone geplant, die mit Schöck-Elementen angebunden sind. Die Leerrohre der Lüftung sollen in der Betondecke verlegt werden. Daher hatte der Statiker eine 220 mm starke Stahlbetondecke geplant, damit die Rohre in die untere Bewehrung passen. Der TGA-Planer hatte die Lüftungs-Pläne dem Statiker vorgelegt. Ein Mindestabstand der Rohre zueinander von 100 mm sollte eingehalten werden. Die Leerrohre haben ein Außendurchmesser von 75mm. Die geplante Lüftung ist eine Luxusvariante, da die Zimmer Zu- und Abluft erhalten. Die beauftragte Firma Heizung, Lüftung und Sanitär verlegte die Leerrohre. Bei der Abnahme verweigerte der Prüfstatiker die Abnahme. Auf den Halbfertigteilen wurden Kunststoffrohre in einem engen Abstand verlegt, die in der
statischen Berechnung nicht berücksichtigt worden sind. Bei der vor Ort erfolgten Verlegung
muss die Tragfähigkeit der Decke statisch nachgewiesen werden. Als Grundlage hierfür ist
ein Verlegplan der Leerrohre heranzuziehen. Nachweise sind zur Prüfung vorzulegen Zudem teilte er mit, dass im EC 2 (siehe Anlage) vereinfachte Nachweisverfahren angegeben sind, die in unserem Fall nicht anwendbar ist, da die Anwendungsgrenzen do/d überschritten sind.
Der Statiker versuchte nunmehr in den Bereichen, wo sich die Lüftungsrohre zentrieren (Verteiler), mittels Aussparungen eine Lösung zu finden. Leider ist dies bisher noch nicht durch Erfolg gekrönt.
Welche Lösungen sehr Ihr? Erhöhung der KG-Decke
Welche Folgen hat eine Erhöhung der Decke (Schöckelemente passen nicht, müssen ggf. getauscht werden, Außenschalung muss erhöht werden, Treppen müssen angepasst werden.... )
Gute Ratschläge sind herzlich willkommen - :)
Anhang:
Letzte Änderung: 08 Okt 2020 18:08 von Neubau2020-2021. Begründung: Fehlende Datei hochgeladen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lüftungsrohre in KG-Decke 08 Okt 2020 20:22 #69068

  • jukia
  • jukias Avatar
  • Offline
Ohne da werden Erinnerungen wach. Hatte da unlängst auch einen Fall auf einer Baustelle, ähnliches Bild.

Punkt 1: HLS Planer fragen ob die Leitungen reduziert werden können (in meinem letzten Fall sind 30-40% der Leitungen entfallen)
Punkt 2: Leerrohre mit mehr Abstand verlegen und in Deckenspannrichtung mit aufgebogenen Eisen (d8-15 oder 20) auswechseln. Die Baufirma wird sich bedanken, der Bauherr wird sich über jede Menge Stahl freuen aber der Prüfingenieur segnet das in der Regel ab.
Punkt 3: Statiker soll sich das Verhältnis aus VEd/VRdcmin anschauen. In den Bereichen in denen die Tragfähigkeit nur zu 50% ausgenutzt ist kann man sich auf die Theorie hinter den cobiax Decken stützen. Dazu musste ich aber selbst nochmal lesen. Das war mal ein Ansatz von einem Prüfingenieur und wurde von einem zweiten unabhängig vom ersten bestätigt

Grüße und schönen Abend
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: cebudom

Lüftungsrohre in KG-Decke 08 Okt 2020 21:43 #69069

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • Offline
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
Der Klassiker ... Elementdecke/Filigrandecke + Lüftungsrohre = Selber schuld

Aber: Es wurde ein Mindestabstand angegeben. Der HKLS-Planer hat vom Statiker eine Angabe bekommen, der HKLS-Ausführende hat es nicht gemacht. Zwischen den beiden gibt es meistens/vielleicht noch einen dritten (GU/Beimeister/Bauherr/ÖBA...was auch immer).

Langer Rede kurzer Sinn: Bewehrung raus, Rohre neu verlegen, Bewehrung wieder rein --> hat einen ungeheuren Lerneffekt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: markus, Baumann

Lüftungsrohre in KG-Decke 09 Okt 2020 07:13 #69077

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Offline
Der Raum von denen die Leitung ausgehen dürfte je ein Technik sein.
Es sollte möglich sein die Konzentration zu entzerren, in dem man die Rohre nicht in der Decke bis zum Gerät führt, sondern im Raum freundlich verteilt aus der Decke führt und dann unter der Decke bis zum Gerät verzieht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok