Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Stahlrohr in Betonwand befestigen Prüfkraft 850 kn

Stahlrohr in Betonwand befestigen Prüfkraft 850 kn 13 Feb 2020 09:22 #67056

  • mmue
  • mmues Avatar
  • Offline
Hallo,
Ich verstehe leider nicht in welchem Fall 850 kN auf die Wand einwirken sollten ?
Erstmal ist das doch eine „innere“ Kraft senkrecht zum Rohr.

Das ist doch die entscheidende Frage. Mir (und anderen offenbar auch) ist unklar, wie denn der Druck im Rohr überhaupt auf die Wand wirken kann. Der Prüfdruck gilt doch für das abgeschlossene Rohr, oder? Das interessiert doch die Wand gar nicht.

Deine Rechnung im letzten Post verstehe ich ich auch nicht, um das mal vorsichtig zu umschreiben. Und die Bewehrung in deiner Skizze setzt einer Kraft von 850 kN (so sie denn überhaupt auf die Wand wirkt) keinen echten Widerstand entgegen. Was soll das? Ich denke, hier geht einiges durcheinander.

Gruß
mmue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Stahlrohr in Betonwand befestigen Prüfkraft 850 kn 13 Feb 2020 09:32 #67057

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • Offline
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
Betreffend der (zu hinterfragenden) einzuleitenden Kräfte hatten wir so ein ähnliches Thema:
www.diestatiker.de/forum/4-statik-tragwe...erheitsfaktoren.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Stahlrohr in Betonwand befestigen Prüfkraft 850 kn 13 Feb 2020 09:52 #67058

  • DeO
  • DeOs Avatar
  • Offline
mmue schrieb:
Hallo,
Ich verstehe leider nicht in welchem Fall 850 kN auf die Wand einwirken sollten ?
Erstmal ist das doch eine „innere“ Kraft senkrecht zum Rohr.

Das ist doch die entscheidende Frage. Mir (und anderen offenbar auch) ist unklar, wie denn der Druck im Rohr überhaupt auf die Wand wirken kann. Der Prüfdruck gilt doch für das abgeschlossene Rohr, oder? Das interessiert doch die Wand gar nicht.

Als Festpunkt evtl.?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Stahlrohr in Betonwand befestigen Prüfkraft 850 kn 13 Feb 2020 10:35 #67059

  • mmue
  • mmues Avatar
  • Offline
Hallo,
Als Festpunkt evtl.?

Naja, ich gehe davon aus, daß der Druck im Rohr gleichmäßig auf die Rohrbegrenzungen wirkt (ein Prüfdruck eben). Also müßte zum Aufbau eines Prüfdrucks links und rechts jeweils ein Deckel auf dem Rohr sitzen (oder eine Ventilabsperrung oder wie man das auch nennen mag). Der Ausgleich der Kräfte zwischen Deckel links und Deckel rechts erfolgt über Zug im Rohr. Fertig.

Wenn's ein Festpunkt wäre, dann wäre der vielleicht nötig wg. Schlägen in der Leitung, z.b. aus sehr schnell schließenden Ventilen o.ä. Sowas mag's ja geben. Aber hier geht es um einen gleichmäßigen Prüfdruck, wie ich sehe. Und warum soll sich die Wand daran beteiligen, wenn im Rohr ein Druck wirkt?

Von der 'Rechnung' will ich erst gar nicht reden.
Nochmal: Ich glaube, hier geht einiges durcheinander.

Gruß
mmue
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Stahlrohr in Betonwand befestigen Prüfkraft 850 kn 13 Feb 2020 10:44 #67060

  • FbN
  • FbNs Avatar
  • Offline
ich schließe mich da mal meinen vorrednern an, das ist als würdest du in einem nach unten fahrenden Aufzug springen und erwarten, das dadurch die gesammtkraft auf das Fundament abnimmt.

Das Rohr ist ein in sich geschlossenes System was bis auf Gk vom Rohr selbst (+ Wassergewicht vllt) absolut nichts mit der Wand zutun hat
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Stahlrohr in Betonwand befestigen Prüfkraft 850 kn 13 Feb 2020 10:50 #67061

  • statiker99
  • statiker99s Avatar
  • Offline
IB Herzogenaurach schrieb:
Prüfdruck ist 30 Bar. 30*100kn/m² =3.000 kn/m²
bei einem DN600 = 0,282743 m² = ca. 848,23 kn

Das hatte ich befürchtet B)

Aber jeder wie er will ......

Es ist Sache des Anlagenplaners die "äußeren" Rohrleitungslasten anzugeben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok