Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Voller Zwang oder Hydratation ausreichend

Voller Zwang oder Hydratation ausreichend 11 Jan 2020 11:08 #66608

  • ba
  • bas Avatar
  • Offline
Maxl Bau schrieb:
Durch Sollrissfugen mit integrierter Abdichtung in WU-Bauteilen können die Einwirkungen aus Zwang reduziert werden.

... das ist natürlich richtig dann aber auch in den Wänden, im konkreten Fall halte ich eine fugenlose Ausführung mit vernüftig dimensionierte Bewehrung für das Mittel der Wahl.

ba.
In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung mehr als in einer übertrieben genauen Rechnung.[Gauß]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Baumann

Voller Zwang oder Hydratation ausreichend 12 Jan 2020 17:35 #66619

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,

ich vermute hier 2 unberücksichtigte themen:

wu-rili 2017:
in den vorbermerkungen steht:
"Wasserundurchlässige Betonbauwerke sind so zu planen und auszuführen, dass die durch den Bauherrn festgelegten und in der Bedarfsplanung dokumentierten Gebrauchseigenschaften und Nutzungsanforderungen erfüllt werden"
was wurde auf diese weise festgelegt?
wenn es dazu keine belastbare festlegung gibt - warum soll dann der twp diese treffen?
achso, ja, ich weiss .. ;)

dbv-mb parkhäuser, 2018:
die ganze "parkbeton"thematik ist nicht trivial. ohne intensive abstimmung kann man da ziemlich viel teuer falsch machen - andererseits kann man bei richtiger auslegung sich selbst und dem bauherren (!) viel ärger ersparen und möglicherweise wird das thema risse (in der bopl) nicht mehr so wichtig (weil vielleicht nur 0,3 erf., weil vielleicht nicht so viel auflast da ist, wie zuerst vermutet ..)

daher möchte ich empfehlen, über die schnöde rissrechnerei hinauszuschauen.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: diego, statiker99

Voller Zwang oder Hydratation ausreichend 13 Jan 2020 06:28 #66621

  • mcberg
  • mcbergs Avatar
  • Offline
Hallo,

ich würde die Sache vorab mit dem zuständigen Prüfingenieur absprechen.

Denn bei dem Baugrund den du beschrieben hast ist das Bauvorhaben laut Krtierium 1 der Tragwerksplanererklärung doch eh prüfpflichtig.
Gruß McBerg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Voller Zwang oder Hydratation ausreichend 13 Jan 2020 16:45 #66635

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,

baugrund und prüfpflicht ist ein guter hinweis, aber auf den prüfingenieur sollte man nicht grundsätzlich zu sehr hoffen - der prüft (meist ausschliesslich) standsicherheit, aber keine gebrauchstauglichkeit/dauerhaftigkeit.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Baumann
  • Seite:
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok