Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Bedeutung von qk in der Praxis?

Bedeutung von qk in der Praxis? 08 Aug 2018 08:17 #63662

  • Cheeserman
  • Cheesermans Avatar
  • Offline
Hallo zusammen,

hier besteht gerade Uneinigkeit über die konkrete Bedeutung von qk.

Mal angenommen (einfache Werte), ich habe eine Geschossfläche von 10m2, die ausgelegt ist mit qk=5kN/m2 und Qk=1kN. Diese Fläche kann also mit rund 5000kg belastet werden. Ist es dann richtig zu sagen, dass es bei einem Gegenstand mit einem angenommenen Gewicht von 5000kg egal ist, wo auf der genannten Fläche es steht und welche Standfläche es hat, solange nur Qk=1kN nicht überschritten wird? Die Standfläche müsste näherungsweise also bloß mindestens 5000kg / (100kg / (50mm*50mm)) = 125000mm2 = 0,125m2 groß sein?

Ich bin sicher, ihr könnt hier Klarheit schaffen.

Vielen Dank!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bedeutung von qk in der Praxis? 08 Aug 2018 08:57 #63663

  • ba
  • bas Avatar
  • Online
Hi,

Denkfehler, 5kN/m² = 500kg/m² -> *10m*10 = 50 000kg
aber unabhängig davon,

was die Pressung unter der Lasteinleitungsfläche betrifft ist dein Gedanke richtig,
ABER
die Systembelastung muss auch berücksichtigt werden, d.h.
es gibt einen deutlichen Unterschied für die Geschossdecke(bis zu 200%) ob, z.B. eine Einzellast oder eine verteilte Last wirkt

Bsp. Einfeldträger (Balken) mit L = 10m, Last F=100 kN bzw. q=10 kN/m (10kN/m*10m ist auch =100kN)

M(infolge F) = F*L/4 = 250kNm
M(infolge q) = q*L²/8 = 125kNm

ba
In nichts zeigt sich der Mangel an mathematischer Bildung mehr als in einer übertrieben genauen Rechnung.[Gauß]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bedeutung von qk in der Praxis? 08 Aug 2018 08:57 #63664

  • statik_xx
  • statik_xxs Avatar
  • Offline
Hallo,
ich denke nicht, dass es im Sinne der Norm ist, dass Sie in diesem Fall 50kN auf einer Fläche von ca. 35/35cm aufsetzen=400kN/m²???
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bedeutung von qk in der Praxis? 08 Aug 2018 09:08 #63665

  • NB
  • NBs Avatar
  • Offline
Hi,

Also meiner Meinung nach ist es eindeutig, was 5kN/m^2 heißt. Einen Gegenstand mit 500 kg muss mindestens eine Aufstandsfläche von 1 m^2haben. Oder 1000kg auf 2 m^2 etc.
Dabei kommt es mit Sicherheit nicht auf den mm^2 an, aber es sollte doch schon einigermaßen passen.

Die Lastverteilung spielt ja auch eine Rolle bei der Tragfähigkeit. Man kann die 5000kg ja jetzt nicht auf eine 1m^2 in einer Ecke abstellen. Da trägt die andere Ecke ja nicht mehr viel mit.

Ich weiß nicht genau, was du meinst mit "berechnet mit qk=5kN/m^2 und Qk=1kN". Hast du die beiden Fälle wie in der Norm vorgeschrieben getrennt betrachtet? Diese Kombination gibt es in der Norm aber nicht.


Viele Grüße,
NB
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bedeutung von qk in der Praxis? 08 Aug 2018 09:19 #63666

  • Cheeserman
  • Cheesermans Avatar
  • Offline
Vielen Dank für eure Antworten!

Zur Vereinfachung grenze ich vielleicht die Art der Decke für dieses Gedankenexperiment auf eine stahlbewerte Betondecke ein.


statik_xx schrieb:
Hallo,
ich denke nicht, dass es im Sinne der Norm ist, dass Sie in diesem Fall 50kN auf einer Fläche von ca. 35/35cm aufsetzen=400kN/m²???

Es handelt sich natürlich nur um ein Gedankenexperiment. Ich wüsste gar nicht, was für ein Gegenstand das im echten Leben sein soll. Dunkle Materie vielleicht :evil:
Letzte Änderung: 08 Aug 2018 09:21 von Cheeserman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bedeutung von qk in der Praxis? 08 Aug 2018 09:22 #63667

  • Cheeserman
  • Cheesermans Avatar
  • Offline
NB schrieb:
Also meiner Meinung nach ist es eindeutig, was 5kN/m^2 heißt. Einen Gegenstand mit 500 kg muss mindestens eine Aufstandsfläche von 1 m^2haben. Oder 1000kg auf 2 m^2 etc.
Dabei kommt es mit Sicherheit nicht auf den mm^2 an, aber es sollte doch schon einigermaßen passen.

Die Lastverteilung spielt ja auch eine Rolle bei der Tragfähigkeit. Man kann die 5000kg ja jetzt nicht auf eine 1m^2 in einer Ecke abstellen. Da trägt die andere Ecke ja nicht mehr viel mit.

Ich weiß nicht genau, was du meinst mit "berechnet mit qk=5kN/m^2 und Qk=1kN". Hast du die beiden Fälle wie in der Norm vorgeschrieben getrennt betrachtet? Diese Kombination gibt es in der Norm aber nicht.

Das ist genau die Frage, um die es Streit gibt. Ein Bekannter sieht das "seiner Meinung nach" genau wie du. Ich meine: Wäre das so, wäre ja ein normaler Mensch schon drüber. (100kg bei einer Standfläche von 0,1m^2 = 1000kg/m2) Das kann irgendwie nicht sein.

Die Werte qk=5kN/m^2 und Qk=1kN sind rein fiktiv, nicht aus der Norm. Norm wäre bspw. qk=4kN/m^2 und Qk=2kN.
Letzte Änderung: 08 Aug 2018 09:24 von Cheeserman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen