Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bewehrungs CAD 3D Vicado ?

Bewehrungs CAD 3D Vicado ? 07 Mär 2018 07:38 #62837

  • zeemann
  • zeemanns Avatar
  • Offline
So, ich habe mir gestern mal die Strakon 2017 Studenten-Version heruntergeladen.
(Danke an tjung für den Link !)

Vorher sollte ich sagen, dass ich seit über 30 Jahren mit CAD arbeite, also schon ein "bischen" Erfahrung mit verschiedener CAD-Software habe.

Ich habe es mit Strakon nach 3 stündigem Test nicht geschafft eine 3D-Bewehrung in einem Bauteil zu verlegen, so dass ich diese auch in 3D im Cube-Viewer sehen konnte.
Auch die programminterne Hilfe hat mich nicht weitergebracht.

Natürlich wird man dies nach einem 3-Tages Seminar hinbekommen, mein Anspruch an eine Software ist aber die, dass man (ICH) diese in ein paar Stunden OHNE Anleitung bedienen können muss. Nicht in der ganzen Tiefe und mit allen Feinheiten, das ist klar, aber die Basics muß man kapieren.

Das halte ich (für mich) für sehr wichtig, da ich nicht täglich Bewehrungspläne zeichne.

Es ist wie mit einem Paar Schuhe: Wenn diese im Laden schon drücken, lass die Finger davon,
auch wenn der Verkäufer dir sagt: "Das läuft sich schon ein", vergiss es !

Auch wenn ich einige Dinge an VICADO kritisiere, insbesondere die eingeschränkten 2D Funktionalitäten beim ZEICHNEN (nicht beim Bewehren), habe ich es mit VICADO auch beim ersten Mal direkt geschafft einen 3D Bewehrungsplan zu zeichnen.

Ich mag Software, die man immer beim ersten Hingucken in den Grundzügen versteht, aber dennoch in der Tiefe viele sinnvolle Funktionen enthält, die man nach und nach entdecken kann.

Strakon mag für Konstrukteure und Bauzeichner die täglich Bewehrungspläne zeichnen und somit die Funktionalität "einprägen" können, das richtige Werkzeug sein, für mich nicht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungs CAD 3D Vicado ? 08 Mär 2018 12:11 #62864

  • Aredo
  • Aredos Avatar
  • Offline
zeemann schrieb:
...
Ich mag Software, die man immer beim ersten Hingucken in den Grundzügen versteht, aber dennoch in der Tiefe viele sinnvolle Funktionen enthält, die man nach und nach entdecken kann.

Dann müsste ich mir mal Vicado anschauen. Denn ich beschäftige mich schon seit AutoCAD V9.0 mit 3D und habe bei meinen Tests in der letzten Zeit festgestellt, dass sich keine 3D-Software mehr intuitiv bedienen lässt. z.B.
Autodesk Inventor - keine Chance damit mal einen simplen Hallenrahmen zu erstellen
Tekla Structurens - nur einen Fahnenanschluss habe ich erstellen können, aber keinen simplen Kopfplattenanschluss
Autodesk Advance Steel - keinen Anschluss hingekriegt
Free-CAD - einen Cube kriege ich hin, aber boolsche Operationen mit mehreren Körpern haben noch nie geklappt
Axis-VM - kopieren und löschen klappt, alles andere erschließt sich mir nicht. Habe es mir auch Online zeigen lassen - und nach wenigen Tagen wieder vergessen.
Blender - damit Körper zu erstellen ist bei mir noch Glücksache, die Maussteuerung treibt einen in den Wahnsinn - aber die Ergebnisse, die man im Web sieht, scheinen es wert zu sein.

Meine 3D-Stahlbausoftware finde ich übrigens leicht und plausibel bedienbar - aber es gab auch ein paar Leute, die die Testversion davon ausprobiert haben und nicht klar kamen.

Es mangelt anscheinend an einer einheitlichen Logik für den 3D-Bereich. Und wenn man sich dann an etwas gewöhnt hat, muss man eine Software finden, die dieselbe Bedienphilosophie anbietet. Oder viel Zeit und Geduld aufbringen und lernen. An Blender werde ich mich nie gewöhnen - aber die Möglichkeiten sind spitzenmäßig. :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungs CAD 3D Vicado ? 08 Mär 2018 12:16 #62865

  • michael
  • michaels Avatar
  • Offline
Vicado ist aber kein ausgewiesenes Stahlbau CAD
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungs CAD 3D Vicado ? 08 Mär 2018 12:22 #62866

  • Aredo
  • Aredos Avatar
  • Offline
michael schrieb:
Vicado ist aber kein ausgewiesenes Stahlbau CAD
Nee, aber eine vorbildliche 3D-Bedienung ist es allemal wert, getestet und gelobt zu werden :-)
Letzte Änderung: 08 Mär 2018 12:23 von Aredo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungs CAD 3D Vicado ? 08 Mär 2018 18:03 #62869

  • zeemann
  • zeemanns Avatar
  • Offline
Aredo schrieb:
Nee, aber eine vorbildliche 3D-Bedienung ist es allemal wert, getestet und gelobt zu werden :-)

VICADO hat keine "vorbildliche" Bedienung und ist im Stahlbau auch nicht geeignet,
da man am 3D-Modell selbst nicht modellieren kann.

VICADO zwingt einen Ansichten und Schnitte zu erstellen um an diesen zu modellieren.
(Damit ist die 3.Dimension immer fix.)
Das klappt im Massivbau ganz gut, ist aber auch dort manchmal nervig, da man immer wieder "Sichten" erzeugen muß um Veränderungen durchzuführen. Da wird der Monitor schnell voll....

Man kann auch das Visualisierungsfenster nicht auf einen 2. Monitor legen.

Der wirklich große Vorteil ist die sehr einfache 3D-Bewehrung von VICADO.

Für Stahlbau wirst du mit VICADO keine Freude haben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bewehrungs CAD 3D Vicado ? 08 Aug 2019 08:48 #65532

  • ZAG
  • ZAGs Avatar
  • Offline
Auch wenn das Thema eigentlich schon über ein Jahr alt ist, möchte ich mich hier mal anschließen.
3D Bewehrung ist nämlich immer ein Thema und so kein Programm ist die eierlegende Wollmilchsau.

Wir haben im Büro schon immer die mbaec Suite und somit auch ViCADo.
ViCADo lassen wir jedoch links liegen, weil gewisse Dinge einen immer wieder zur Verzweiflung bringen. Ich habe es immer wieder mal versucht, finde es in der Schalplanung auch echt gelungen aber in der Bewehrung einfach nur anstrengend und zu langsam.
So passierte es mir oft, dass ständig neue Eisenpositionen vergeben wurden obwohl die Eisen eindeutig gleich lang waren, usw.
Unser Haupt CAD System war für lange Zeit Glaser ISB-Cad. Rein 2D, schnell und gut.
In den Jahren wurde aber der Änderungsaufwand während eines Projektes immer mehr und man musste Pläne x-mal bearbeiten. Da schleichen sich bei reinen 2D Programmen schnell Fehler ein.
Daher war der Wunsch nach einem objektorientierten 3D-Programm da an dem auch mehrere Leute gleichzeitig an einem Projekt/Modell arbeiten können.

Nach längerer Suche (Allplan, Tekla, Revit, ViCADo) sind wir bei Strakon gelandet.
Das hat mehrere Gründe:

- Strakon ist wirklich auf Schal- und Bewehrung ausgerichtet und nicht nur eine Funktion von vielen innerhalb eines in Wirklichkeit auf Architektur ausgerichteten Programmes (vor allem Revit und Allplan).
- Strakon leitet die 2D Zeichungen aus dem Modell ab. Danach ist der Workflow ähnlich Glaser (leichte Umstellung)
- Das 3D Modul sieht primitiv aus, reicht aber für die Schal- und Bewehrungsplanung voll aus und ist daher sehr einfach zu erlernen.
- Planbezogene Eisenverlegung und nicht modellbezogen.
- Änderungen am 3D Modell "zerhauen" nicht gleich die Bewehrung, weil sie automatisch aktualisiert wurde (ViCADo), sondern man aktualisiert den 2D Plan ganz bewusst.

Gerade der letzte Punkt ist für mich ein wichtiger Punkt. Der Änderungskomfort. Bei Strakon habe ich noch einigermaßen die Kontrolle was mit einem Plan passiert, wenn das Modell sich geändert hat. Zur Not könnte ich sogar die Referenzierung auflösen und mit "Strichen" weiterarbeiten.

Klar gibt es auch Nachteile: Da man die Bewehrung im Prinzip 2D zeichnet wird sie ins 3D "zurück übersetzt". Das bringt manchmal auch Probleme.

@zeemann:
Ich finde es total spannend von jemanden zu lesen, der ViCADo aktiv als Bewehrungsprogramm einsetzt. Auf der Hausmessen habe ich oft in die Runde gefragt, wer überhaupt ViCADo als Bewehrungsprogramm einsetzt. Mehr als 1-2 Leute waren da nie dabei. Ich denke, dass mbaec da grundsätzlich einen Fehler macht. Die ganze WorkSuite ist auf Ingenieure ausgelegt. Warum ist ausgerechnet ViCADo hauptsächlich ein Architekturprogramm? Da gibt es wahrlich genug auf dem Markt mit denen sie sich eh nicht messen können.
Schade finde ich auch, dass es quasi gar keine Videos gibt, wie man mit Multiusern und Änderungen umgeht. Man kann zwar Nachtragspositionen vergeben, aber man kann meines Wissens den Plan nicht "einfrieren" so dass alle geänderten/ergänzten Eisen Nachtragsbewehrungen werden.
Fände Videos/Tutorials von echten Anwendern total spannend, denn ich mag es eigentlich gar nicht, dass das Programm bei uns dumm rumliegt.

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: Baumann
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok