Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Aw: Tragfähigkeitsklasse Holzschrauben 05 Apr 2017 21:27 #60966

Guten Abend,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Alles klar.

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Tragfähigkeitsklasse Holzschrauben 06 Apr 2017 06:20 #60967

Kleiner Nachtrag am Rande:

Die gute alte, deutsche (Standard-)Holzschraube nach DIN 571 ist nach neuester Normausgabe nur noch für den nichttragenden Einsatz genormt, als Verbindungsmittel in tragenden Anschlüssen also nicht mehr zugelassen.

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Tragfähigkeitsklasse Holzschrauben 31 Mai 2017 22:24 #61357

Hallo zusammen,

Kann mir jemand sagen welcher Hersteller Schlüsselschrauben mit Durchmesser 16mm anbietet, aber eben nicht nach DIN 571...sind ja wohl nicht mehr zugelassen...
Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich: Josef

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Tragfähigkeitsklasse Holzschrauben 28 Dez 2020 23:09 #69834

Hallo zusammen,
es ist mal wieder soweit, ich benötige eine Schlüsselschraube (so heissen die zumindest bei uns) für den Holzbau. Durchmesser 16mm. Mich würde mal interessieren, wo man solche Schrauben herbekommt (aber nicht nach Din 571). Ich war die Tage bei nem bekannten Zimmerer, im Lager Schrauben nach DIN 571 ??? Habt Ihr schonaml darauf geachtet bzw. habt ihr solche Schrauben schon verwendet?

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tragfähigkeitsklasse Holzschrauben 29 Dez 2020 09:34 #69835

Hallo Tim1250,vielleicht hilft dir das >> Spax In der DIN 571 steht auch gleich unter Punkt 1 folgendes:
und damit ist klar das diese Schrauben nur noch für den Gartenzaun erlaubt sind :whistle:

Gruß
Stefan
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Tragfähigkeitsklasse Holzschrauben 29 Dez 2020 11:38 #69837

Der Zimmerer sollte seinen Händler mal kontaktieren. Solche (NoName) Schlüsselschrauben nach Norm gibt es. Vllt zahlt er einen Cent mehr dafür (wenn er schlecht verhandelt).
Ansonsten muß er solche Schrauben verwenden, wenn er Sachen baut, die der Norm unterliegen. Wie Statikheld schon erwähnte.
Außerdem muß er auch eine Eigenüberwachung betreiben. Dort sollte er die Verwendung der Schrauben dokumentieren. (Machen zwar nur Wenige, aber er muß eigentlich.)

Frohes Neues...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.