Pollux Statiksoftware

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Eurocode versus DIN 12 Nov 2021 19:13 #72695

Ich habe in den 90ern an der TU München Bauingenieurwesen studiert. Es galt noch die DIN aber es war auch schon der EC im Kommen. Wir durften also wählen zwischen den beiden Vorschriften, was vorteilhaft klingt aber bei mir für sehr viel Verwirrung gesorgt hat.
Jetzt, 30 Jahre später kann ich mit einem Handwerksmeister immer noch besser kommunizieren wenn ich sage B25 (für Beton Druckfestigkeit 25) und BS16 (für Brettschichtholz Biegezugfestigkeit 16). Das Beste oder Schlimmste ist, dass jetzt der Normalbeton C25/30 heißt und das normale Bauholz C24, als ob es sich um das gleiche Material handeln würde - ich weiß schon : concrete & cedar - aber das ist meiner Meinung nach einer der größten Bockschüsse der deutschen Normung und kontraproduktiv - etwas unverständlicher machen.
Dipl.-Ing.Univ. Nikolaus Böhm EUR ING
Ingenieurbüro für Bauwesen
Voltzstraße 6, D-86720 Nördlingen
FON/FAX: +49 (0)9081/2749114
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eurocode versus DIN 29 Nov 2021 10:35 #72777

Vollste Zustimmung :-)
Nach Ersatz von GK II durch S10 wusste die Baustelle und/oder der ausschreibende Architekt schon nicht mehr, wovon man redet/schreibt. Jetzt das Nadelholz so ähnlich wie den Beton zu bezeichnen finde ich auch mehr als unglückllich :-/
Trotzdem noch ein Hinweis:
>Klugsch..modus an<
Meines Wissens steht das C (C16/C24/C30/C35/C40) bei der Festigkeitsklasse für coniferous wood = Nadelholz und das D (D30/D35/D40/D60) für  deciduous wood = Laubholz.
>Klugsch..modus aus<
Ich weiß aber nicht, ob ich es nicht noch schlimmer finde, dass im Massivbau beim Wechsel von der DIN zum Eurocode bzw. schon zur DIN 1045-1 die Bezeichnungen h und d getauscht wurden.
Früher d = Bauteildicke und h = statische Nutzhöhe (meines Erachtens zumindest für deutschsprachige Anwender gut nachvollziehbar)
Jetzt h = Bauteildicke und d = statische Nutzhöhe!?!
Kaum verwirrend
Kommt halt vom Englischen
d = effective depth = statische Nutzhöhe und
h = height = Bauteildicke
VG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.