Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

KVH-Dachtragwerk Regensicherung 05 Mär 2021 07:21 #70550

  • Ruedigerrei
  • Ruedigerreis Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 339
Hallo Kollg.

meine Frage hat nicht viel mit Statik zu tun ...
Ich sehe derzeitig immer mal wieder KVH und BSH Dachtragwerk frisch abgebunden und ohne Regensicherung. Zum Teil auch heftig wie in den letzten Tagen dem Regen und Wetter ausgesetzt.
Was schuldet der Zimmermann dem Bauherren bei dem Einsatz von KVH und BSH bezgl. der Holzfeuchte
nach BGB Werkvertrag in mündlicher Form !
Die von der Gütegemeinschaft KVH und BSH geforderte Einbauholzfeuchte ?! Oder....
Wer kennt Sich da etwas aus ?!

Besten DANK
Reimund Rüdiger
Architektur-Sachverständigenbüro
zert. Energieberater der BAFA /DENA
München/Meissen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

KVH-Dachtragwerk Regensicherung 05 Mär 2021 08:42 #70555

Hallo Ruedigerrei,

Was schuldet der Zimmermann dem Bauherren bei dem Einsatz von KVH und BSH bezgl. der Holzfeuchte
nach BGB Werkvertrag in mündlicher Form !

Schwierig zu sagen, grundsätzlich ein mangelfreies Werk.
Die Frage ist was wurde vereinbart?
Wurde KVH bzw. BSH vereinbart, ist dies vom Zimmermann auch so zu behandeln.
Allerdings würde ich als Zimmermann auf eine Abnahme nach Ferigstellung meiner Leistung drängen, da ich ja als Zimmerer nicht weiss wann denn der Dachdecker kommt, oder ob überhaupt noch Geld für Ihn da ist?
Dem Auftraggeber muss man jedoch mitteilen, dass das Gespärre vor Regen und Witterung geschützt werden muss.
Wenn es nicht in die Leistung des Zimmerers fällt - (abgesprochene Leistung) ist es Sache des Bauherrn bzw. seiner Erfüllungsgehilfen!
Bei Vereinbarung der DIN ATV 18334 sieht das schon anders aus...
Ich schreibe zumindest in die Vorbemerkungen der Statik, dass das Dach kurzfrist zu decken ist und die Hölzer vor Witterungseinflüssen zu schützen sind.
Aber mit dem Holzfeuchtemessgerät war ich noch nicht auf der Baustelle und habe nachgemessen.

Grüße von nebenan aus Elbflorenz
Planung ist die Substitution des Fehlers durch den Irrtum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

KVH-Dachtragwerk Regensicherung 05 Mär 2021 09:18 #70556

hi,
kvh und erst recht bs ist technisch getrocknet, die tüpfelporen brauchen mehr als ein paar tage, bis die wieder feuchtigkeit aufnehmen - dann aber hopp!
ich habe gute erfahrung mit der robustheit bei kurzfristiger auffeuchtung (feuchtemessung in versch. tiefen).
das gilt ähnlich auch bei osb, nicht aber bei fsh.

nebenbaustelle: eindecken auf nassem holz gibt stockflecken, pilze etc.

fazit: ein paar tage sind tolerabel, wenn die sonstigen einbaubedingungen passen.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von markus.

KVH-Dachtragwerk Regensicherung 05 Mär 2021 12:08 #70558

VOB/C:
"Bauschnitthölzer sind, soweit nachfolgend nichts anderes festgelegt ist, aus Nadelholz mit einer Holzfeuchte von höchstens 20% einzubauen ."
Quelle: www.holzfragen.de/seiten/feuchte.html

Ich glaube, bei einer Bestellung von KVH sollte der Kunde davon ausgehen können, dass beim Einbau das Holz (im Mittel) ca. 15+-3 hat.
Quelle: www.kvh.eu/fileadmin/user_upload/KVH_IDH...-03_print_200317.pdf

In der Regel sollte KVH einige Zeit der Witterung stand halten können (wie Markus schon schreibt). Bis die Dachdeckung drauf ist, die dann Regensicherheit bringt. Ansonsten bringen die meisten Unterdächer/-Spannungen keine Regensicherheit.
Entscheidend für ist Ausgleichsfeuchte ist aber auch insbesondere die Luftfeuchte. Also ein schöner Naßbau, der immer ordentlich Feuchte produziert, erhöht auch die Holzfeuchte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

KVH-Dachtragwerk Regensicherung 05 Mär 2021 12:31 #70559

  • Ruedigerrei
  • Ruedigerreis Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 339
Besten Dank schon mal...
Reimund Rüdiger
Architektur-Sachverständigenbüro
zert. Energieberater der BAFA /DENA
München/Meissen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.