Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Schneelasten, Schneefanggitter 08 Feb 2021 11:21 #70254

Hallo Statiker,

ich habe zwar nach verwandten Themen gesucht, leider aber keine Antwort gefunden. Ich hoffe einer von Ihnen kann mir weiterhelfen:

Zu meiner Frage:
Wieso sind die Schneelasten auf dem Dach und auf dem Boden unterschiedlich?
Vor Allem bei dem Formbeiwert. "Wird das Abrutschen behindert (z.B. durch Schneefanggitter, Brüstungen o.Ä.) ist der Formbeiwert mit 0,8 anzusetzen. Wenn der Schneefanggitter das Abrutschen verhindern soll, wieso soll ich dann die Schneelast verringern?

Wieso ist das so? Es schneit doch überall gleich viel oder nicht? Ob aufn Flachdach oder Boden.

Ich hoffe Ihr könnt einem Berufsanfänger helfen. Vielen Dank schonmal.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schneelasten, Schneefanggitter 08 Feb 2021 12:36 #70256

Hallo Yilmaen,
das Schneefanggitter betrifft nur Steildächer, bei denen man die Schneelast entsprechend der Neigung abmindern darf, weil ein mehr oder weniger großer Teil des Schnees abrutscht (wenn kein Schneefanggitter da ist)
Auf Flachdächern wird die Schnneelast abgemindert, weil man davon ausgeht, dass ein Teil des Schnees verweht wird und nicht auf dem Dach bleibt.
Bei sehr gro0en Dächern geht der Formbeiwert hoch auf 1,0, weil da der verwehte Schnee nicht runterfällt sondern nur an anderer Stelle auf dem Dach liegen bleibt.
Schönen Tag
Diego

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schneelasten, Schneefanggitter 15 Feb 2021 01:48 #70333

Man geht davon aus dass ein Teil vom Schnee der höher liegt als auf dem Boden,
vom Wind weggeweht wird.
Je steiler das Dach, desto mehr ist die Fläche dem Wind ausgesetzt und es wird
mehr Schnee weggeweht.

Aber das ist ja noch nicht das ganze Thema.
Es gibt ja auch Anwehungen die man in einem kleinen Satz der DIN EN 1991-1-3, 5.3.1(2),
ingenieursmässig brücksichtigen soll.
Diese Norm ist die für meiner Meinung nach, die undurchsichtigste Norm Aller!

Z.b.
Kann sich nicht trotz Schneefanggitter ein Schneeüberhang an den Traufen bilden?
Ab 60° ist laut Norm keine Schneelast anzunehmen.
Ist das wirklich so?
Ich kenne da andere Beispiele aus dem Leben.
Es gibt im Netz Bilder, die zeigen dass selbst auf 60° Dächern, massiv Schnee bis zum
First liegt.
Besonders wenn eine Gaube vorhanden ist.
U.s.w.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jörg.

Schneelasten, Schneefanggitter 15 Feb 2021 11:58 #70335

Ich weiß nicht wie es in Deutschland ist, aber in Österreich sag ich nur Stichwort: Dachdecker-Norm !
--> Schneefanggitter zwingend vorgesehen --> Damit für Neubauten Mü min 0,80 ... so kann in der EU Geld "sparen" :P

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schneelasten, Schneefanggitter 16 Feb 2021 04:53 #70337

diego schrieb: ...
Bei sehr gro0en Dächern geht der Formbeiwert hoch auf 1,0, weil da der verwehte Schnee nicht runterfällt sondern nur an anderer Stelle auf dem Dach liegen bleibt.
Schönen Tag
Diego


Das habe ich schon mehrfach gehört, finde aber keine Literatur dazu. Wie sind "große Dächer" definiert und wo steht das geschrieben?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schneelasten, Schneefanggitter 16 Feb 2021 07:31 #70338

Moin,
das steht im Nationalen Anhang zur DIN EN 1991-1-3 (EC 1 Teil 3), der 2019 neu rausgekommen ist.
Schönen Tag!
Folgende Benutzer bedankten sich: Mitch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.