Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Deckenbelastbarkeit bei neu gemauerter Wand

Deckenbelastbarkeit bei neu gemauerter Wand 29 Jun 2020 08:41 #68045

  • Penumbra
  • Penumbras Avatar
  • Offline
Hallo,

anbei eine Anfrage als Orientierungshilfe.

Auf dem Dachboden möchte ich eine gemauerte Wand zur Raumteilung einziehen. Die Mauer soll aus den Mauerziegeln 8DF bestehen. Die Mauer hätte eine Breite von 3,75 m und eine Höhe von 2,50 m. Die Dachschräge halbiert dabei die Mauerfläche um fast die Hälfte.

Der Boden weist eine Stärke von 14 cm auf und besteht aus Doppel-T-Stahlträgern im Abstand von 70 - 80 cm. Der Zwischenraum ist mit Beton verfüllt. Ob eine Bewährung vorhanden ist, kann ich nicht sagen, gehe aber nicht davon aus. Die Stahlträger haben eine sichtbare Breite von 6,5 cm.

Die Mauer würde auf einem querverlaufenden Holzbalken (Bundtram) in der Dimension 12 x 12 cm begründet werden. Der Holzbalken liegt auf einem Stahlträger auf, der Stahlträge ruht seitlich in der 30er Hauswand sowie einer tragenden Innenwand. Ansonsten ist er freischwebend. Der Abstand zur nächsten Wand im unteren Stockwerk beträgt 66 cm. Der Stahlträger weist eine Länge von 4 m auf (halbe Hausbreite), der Holzbalken ist ca. 8 m lang und verläuft über die gesamte Hausbreite. Über den Holzbalken (insgesamt zwei sind verbaut) wird die Last des Daches mit einem Pfosten mit abgeführt.

Gemäß meiner Berechnung müsste ich mit einer Gesamtmasse von 500 kg für die Mauer rechnen. Die Mauer wäre dabei von einem Dachsparren, Pfosten (Mitte des Raumes) und des Bundtram eingefasst.

Mein Interesse gilt dabei der Bewertung der statischen Belastung. Liegen diese im Bereich, dass sie von einem Statiker bewertet werden müssen oder liegen sie weit jenseits dieses problematischen Bereiches.


Vielen Dank für die Richtungsweisung!
Unklarheiten würde ich gerne beseitigen ;) .


Gruß,
Marc
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Deckenbelastbarkeit bei neu gemauerter Wand 30 Jun 2020 11:39 #68046

  • voodootime
  • voodootimes Avatar
  • Offline
Hallo Marc,

klingt etwas abenteuerlich, zumindest was den Wandabschluss angeht.

Ich weiß auch nicht, wie du auf 500 kg Gesamtmasse für die Wand gekommen bist - was ist das für ein Mauerziegel und wie dick wolltest du die Wand haben?

Ich würde mich an deiner Stelle auf jeden Fall an einen Statiker wenden.

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok