Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Polnische Baustatiker

Polnische Baustatiker 17 Feb 2020 11:27 #67084

  • Teovan
  • Teovans Avatar
  • Offline
Hallo zusammen!

ganz kurze Frage zu Euch.

1. Baustatiker aus Polen (abgeschlosene enstprechende Studium etc) . Darf er mit seinem polnischen Gewerbe eine Statik nach DIN-EN in DE machen / verkaufen? Braucht er nicht eine zusätzliche Versicherung die meisten Baunternehmen in Deutschland haben?

2. Polnische Bauunternehmen will in Deutschland bauen EFH. Weißt ihr welche Bauordnung muss man besonders behalten?

Für Ihre Antworten danke ich voraus!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Polnische Baustatiker 17 Feb 2020 17:14 #67086

  • zeemann
  • zeemanns Avatar
  • Offline
In Deutschland sind die Regelungen von Bundesland zu Bundesland etwas verschieden.
Daher schreibe bitte WO sich das Gebäude befindet und WIE groß das Gebäude werden soll.

Eine Berufshaftpflichtversicherung ist zur Aufstellung einer Statik zwingend erforderlich.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Polnische Baustatiker 17 Feb 2020 19:27 #67087

  • siehan
  • siehans Avatar
  • Offline
Der Kollege findet jede Landesbauordnung im Internet und dann einfach das nachlesen, was wichtig ist...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Polnische Baustatiker 18 Feb 2020 11:35 #67093

  • Teovan
  • Teovans Avatar
  • Offline
Hallo, danke schön für Ihre Antworten.

Der Statiker ist Mitglied von Ingenieurkammer wo ist auch Berufsversichert besonders für Bauprojekten und Bauleitungen bis 50 000 € und gilt das für ganzen Welt.

Einfamilienhaus hat in Grundriss 20 x 11, 2 Geschosse mit Attika Hmax=6,66 m
Eine wir möchten bauen in 26607 Aurich.
Zweite Haus die wir möchten bauen, liegt in Österreich in Voralberg, neben Rankweil.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Polnische Baustatiker 18 Feb 2020 15:22 #67094

  • Celler
  • Cellers Avatar
  • Offline
26607 Aurich, also Niedersachsen, dazu kann ich etwas sagen.

Der Kollege möchte sich mit seiner polnischen Anerkennung und dem Versicherungsnachweis an die Ingenieurkammer Niedersachsen in Hannover wenden. Die prüft die von der NBauO (Niedersächsische Bauordnung) geforderte "Gleichwertigkeit" und bestätigt diese wenn sie gegeben ist. Mit dieser Bestätigung der Kammer wird er von den niedersächsischen Bauaufsichtsbehörden als Tragwerksplaner akzeptiert werden. Gilt aber auch vermutlich nur in Niedersachsen. Mit Sicherheit nicht in Österreich.

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok