Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Verankerungslänge bei Ausfachungselemente

Verankerungslänge bei Ausfachungselemente 12 Sep 2019 15:00 #65831

  • Bridgeengineer
  • Bridgeengineers Avatar
  • Offline
Hallo

Nur zum Verständnis: Warum ist dort keine Bewehrung erforderlich? Stehen die Betonbohlen unter Druck? Gewölbewirkung?
Abstand zw. Träger beträgt 50 cm, Druck ist sehr minimal.

Ich vermute, du meinst Durchmesser 6 mm. Ist der überhaupt noch handelsüblich verfügbar? Mindestdurchmesser soweit mir bekannt 8 mm. Oder ist das eine Matte?
Mattenbewehrung, sorry. Musste schnell schreiben. Gleich aktualisiere.
Hinzu käme noch die stirnseitige Betondeckung von vermutlich 35 mm. Also nix mit HEB 120.

Betondeckung ist 35 mm. Normallerweise HEB 120 nicht ausreichend sogar wenn ich mit 2/3*10*ds habe. Hier wurde eine Annahme getroffen, dass Verankerungslänge erst 20-36 mm hinter Flanschende anfängt (das ist nicht richtig aber so wurde akzeptiert). Größere Träger platzbedingt nicht möglich. :)

Überlegung: Wenn da nur ein HEB-120-Bohlträger erforderlich wird, könnte es ja sein, daß die Beanspruchung aus Erddruck nicht allzu hoch ist. Geht die Ausfachung nicht auch mit schlichten Holzbohlen? Die wären auch leichter und einfacher einzubauen.
Die Beanspruchung aus Erddruck ist nicht so hoch. Mit Holzbohlen geht auch aber hier es geht um eine dauerhafte Trägerbohlwand als Stützmauer. Projektbedingt muss Stahlbeton FT sein.

Vielen Dank,
Lg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok