Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Vordimensionierung Zweigelenkrahmen

Vordimensionierung Zweigelenkrahmen 07 Sep 2018 09:13 #63772

  • fabiopeter
  • fabiopeters Avatar
  • Offline
Guten Tag,
Für ein Entwurfsprojekt im Architekturstudium, bei dem wir ein Hallentragwerk entwerfen, plane ich ein 2 Gelenkrahmentragsystem. Für das Fach Tragwerksplanung sollen wir nun eine Vordimensionierung vornehmen um geeignete Querschnitte für das Tragsystem zu ermitteln.

Nun gibt es leider in zahlreichen Architekturbücher nur unbrauchbare Formeln wie h= l/15 also die Höhe des Riegels/Stiels ist 1/15 der Spannweite, die ziemlich ungenau sind. Deshalb habe ich mal ein paar Bücher für Ingenieure gewälzt und habe nun ein statisches System aufgestellt und anhand der Kräfte und einem geschätzten Querschnitt einen Biegespannungsnachweis gemacht. Ist die Art der Herangehensweise richtig ? Bzw sind die Rechnungen richtig ?

Dateianhang:

Dateiname: TWPVordime...hmen.pdf
Dateigröße:814 KB



Leider gibt es in Tragwerksplanung keine richtigen Vorlesungen( nur Selbstinszenierung des Professors :laugh: ), weshalb ich mir den ganzen Stoff mehr oder weniger selbst beibringen muss.

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
freundliche Grüße Fabio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vordimensionierung Zweigelenkrahmen 07 Sep 2018 11:02 #63773

  • Jens01
  • Jens01s Avatar
  • Online
Ich habe hier ein altes Buch von Prof Kleinlogel "Rahmenformeln".
Das Buch beinhaltet alle relevanten Formeln für alle relevanten Rahmen.

Kommst Du an das Buch ran? Sicherlich gibt es auch noch andere Bücher mit solchen Formeln.

Du kannst mir auch Deine E-Mail geben.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vordimensionierung Zweigelenkrahmen 08 Sep 2018 18:21 #63774

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,
das dürfte numerisch i.w. stimmen.
abweichungen gibts bauartbedingt durch höhere riegelsteifigkeit in feldmitte, vermutlich wandern zusätzlich wegen weicher eckverbindungen momente ins feld und über verformungen müsste man mal nachdenken.

die rechnerei ist aber noch nicht alles:
im holzbau ist das sicherheitskonzept materialspez. aufgehübscht, details dazu bspw. www.bubiza.de/fileadmin/Bilder/Download/...g-EC5-2017-02-28.pdf
lasten müssten mit versch. sicherheitsbeiwerten beaufschlagt werden .. usw.

für ein entwurfsprojekt: riegel 1x14x148 (in feldmitte), stiel 2x14x40-88

guck mal da:
books.google.de/books?isbn=3662078023
oder
such mal nach "INFORMATIONSDIENST HOLZ hallen"

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen