Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Lastannahme für Bestandsgebäude (Fertighaus)

Lastannahme für Bestandsgebäude (Fertighaus) 06 Aug 2018 07:20 #63650

  • Ka_h.
  • Ka_h.s Avatar
  • Offline
Liebe Statiker/inen,

Eine befreundete Familie hat ein Grundstück erworben auf dem ein FH mit Keller steht. Der Keller soll erhalten bleiben. Die Frage die sich für die spätere Neuplanung nun stellt ist, welche Last vom Keller ausgeht und welche Last das Obergeschoss hat, welches später abgebrochen werden soll.
Leider fehlt mir das nötige Know-How und die dazugehörige Software um eine grobe Einschätzung hierzu selbst zu erstellen

Meine Frage nun. Ist es jemandem zeitlich und technisch möglich mit Hilfe der Bestandspläne die ich erhalten habe, mir bei einer Lastenermitllung zu helfen ? Leider habe ich so keine Ahnung wie ich anfangen soll

Im Anahng sind die erwänten Pläne zu finden.

Mit freundlichen Grüßen


Dateianhang:

Dateiname: BBAnsichtGarten.pdf
Dateigröße:409 KB


Dateianhang:

Dateiname: BBAnkerFertighaus.pdf
Dateigröße:788 KB


Dateianhang:

Dateiname: BBGelände...chnitt.p
Dateigröße:482 KB


Dateianhang:

Dateiname: BBKellergeschoss.pdf
Dateigröße:553 KB


Dateianhang:

Dateiname: BBQuerschnitt.pdf
Dateigröße:1,048 KB


Dateianhang:

Dateiname: BBBalkonplatte.pdf
Dateigröße:789 KB
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lastannahme für Bestandsgebäude (Fertighaus) 06 Aug 2018 09:41 #63653

  • Jens01
  • Jens01s Avatar
  • Offline
Vermutlich wird es so sein, dass wieder oben ein modernen, neues Holzhaus -diese Häuser haben nichts mehr mit Okal-Häusern von vor 50-Jahren zu tun- aufgesetzt werden muß.
Sie sollten sich einen Holzbauer, der sich damit auskennt, suchen und für den alten Keller ein neues Haus planen.

Hier gibt es eine Suchfunktion für Holzhausbauer:
www.ghad.de/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Lastannahme für Bestandsgebäude (Fertighaus) 07 Aug 2018 05:50 #63659

  • TWB
  • TWBs Avatar
  • Offline
Hallo Ka_h.

Prinzipiell dürfte eine Lastermittlung nicht weiter schwierig sein.
Allerdings wären dafür noch weitere Pläne und Details erforderlich:

- Grundriss Dachkonstruktion (Abstände und Querschnitte der Binder)
- Grundriss Deckenbalkenlage über EG (Abstände und Querschnitte der Deckenbalken)

Da es sich um eine Sonderbauweise handelt werden es keine Sparrenquerschnitte, Deckenbalkenquerschnitte im klassischen Sinne sein.

Weiterhin erforderlich:

Detailangaben zu den Schichtenaufbauten und den Materialien von:

- Dachaufbau, Wandaufbau, Deckenaufbau

Schicken Sie einfach mal alles was Sie haben an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich würde das dann nächste Woche mal sichten und mich rückmelden.

Bin diese Woche noch im Urlaub.


Mit freundlichen Grüßen,

TWB
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen