Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Holzbauschrauben 27 Jan 2011 09:23 #34961

Hallo,
ich komme gerade von einer Baustelle.
Es geht um einen relativ weit gespannten frei tragenden Walmdachstuhl.
der Anschluss der Schifter an die Gratsparren war mit Vollgewindeschrauben geplant.
die firma hat Teilgewindeschrauben eingebaut.
Der Nachweis klappt nun nicht mehr, der Kopfdurchziehwiderstand ist zu gering.
Was tun? Normalerweise müssen die Schrauben ausgetauscht werden,
jedoch bin ich mir nicht sicher, ob die Tragfähigkeit noch gegeben ist wenn in dem Loch schon mal eine Schraube
war..??
Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Holzbauschrauben 27 Jan 2011 09:36 #34962

Hallo Schraube raus und Unterlegscheibe drunter---> Erhöhung Einhängeeffekt...

oder Schraube raus und Vollgewindeschraube rein.
VGS als vorgebohrt betrachten, vb mit 0.7 dk
volle Tragfähigkeit lt Fa. Spax
Randabstände beachten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Holzbauschrauben 27 Jan 2011 10:10 #34963

..laut Zulassung von Spax oder SFSintec Schrauben dürfen
Vollgewindeschrauben nicht vorgebohrt werden..
vorbohren mit 0,7dk gilt für stahlbleche..
Oder bin ich falsch informiert??
Thomas.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Holzbauschrauben 27 Jan 2011 11:47 #34965

Hallo,
ich würde in ein Loch, in dem schon mal eine Schraube war keine neue Schraube mehr eindrehen. Bin der Meinung, dass sich die neue Schraube ein neues Gewinde ins Holz schneidet und dann hängt sie in schon mal angeschnittenen Fasern, das ist mir zu heikel. Außer die neue Schraube ist dicker, z.B eine 12er Schraube im Loch einer 8er.
Wenn von den Randabständen Platz ist wäre das einfachste nachschrauben lassen.
Grüße Tillmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Holzbauschrauben 28 Jan 2011 11:05 #34976

Hallo,

das meinten wir eigentlich, die VGS muss natürlich stärker sein und zumindest der Bedingung genügen (vb = 0.7 dk),

Nach telefonischer Auskunft von Spax ist dies zulässig, und soll auch so in der neuen zu erwartenden Zulassung dann auch so drin stehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Holzbauschrauben 28 Jan 2011 17:14 #34987

Hallo,
keine Sorge, kommt öfter mal vor: manchmal falscher Drm.
manchmal zu kurz usw.. Heikle Frage: wieso Vollgewinde?
Wenn sich der Kopf durchziehen könnte, weitere Schraube(n)
daneben ! Wie steht es mit dem Abkleben der Fuge? Also
Schraube 2-3 cm raus, dann wieder rein. Hauptsache, das
Holz ist trocken und die Zurichtung stimmt, damit später
nicht ungeplante Kräfte zum Verzug führen.
Gruss W.E.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.