Pollux Statiksoftware

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Mindestauflagertiefe Holz 26 Aug 2008 13:50 #27184

Hallo zusammen,

Ich möchte eine Holzplatte mit möglichst wenig Auflager ausführen. Leider konnte ich in der Norm keinen Hinweis über eine Mindestauflagertiefe finden. Der Nachweis über die einwirkenden Kräfte dürfte nicht maßgeblich sein weil ich dabei unter 1cm bleibe.

Danke, Gruß Othmar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

ReMindestauflagertiefe Holz 26 Aug 2008 13:54 #27185

Hallo,

Mindestauflagertiefen fallen mir jetzt auch spontan auch keine ein. Wie sieht es denn mit Randabständen der VM in der Platte und der Unterkonstruktion aus?
Gruß Ex-Student

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

ReMindestauflagertiefe Holz 26 Aug 2008 14:53 #27186

Die Lagesicherung möchte ich schräg geschraubt ausführen...
Somit habe ich keine Probleme mit den Randabständen der VM.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

ReMindestauflagertiefe Holz 26 Aug 2008 15:56 #27187

Hallo, interessante Frage! Falls die Auflager gemauerte Wände sind muss mit 1-2 cm Toleranz gerechnet werden für die genaue Lage derselben. Die Holzplatte hat wahrscheinlich auch eine Toleranz bezügl. Länge ca. 1 cm, falls Holz noch schwindet. Somit sind bereits etwa 3-5 cm Auflager als Toleranz zusätzlich zur effektiven Auflagertiefe zu rechnen. Eine alte Faustregel sagt, Auflagertiefe t > Plattenhöhe h. Weniger als 8-10 cm Auflager würde ich nicht empfehlen auch um die Montage zu erleichtern. Falls eine horizontale Verschiebung möglich ist (Erdbeben, andere Horizontalkräfte) sollte auch garantiert sein, dass eine Platte nicht vom Auflager hinunterfallen kann. MfG Aschi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

ReMindestauflagertiefe Holz 27 Aug 2008 07:41 #27191

Die Lagerung erfolgt auf eine gefräßten Querbalken.

Habe mir folgendes überlegt:

- 1cm Toleranz (in wirklichkeite erwarte ich einen max Spalt von 3-4mm)
- rechnerische Auflagerbreite aus Querpressung 1cm, lege diesen Wert aber lieber "gefühlsmäßig" als Minimum mit 2cm fest

minimale AUflagertiefe: 1cm+2cm=3cm
das entspricht ca. die Tiefe bei Taschen oder Schwalbenschwänze

Gruß Othmar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

ReMindestauflagertiefe Holz 27 Aug 2008 08:50 #27192

hallo zusammen
also so wie ich das verstanden habe handelt es sich um eine art haupt-nebenträgerverbindung. da könnest du dir das fräsen sparen und mit
schrauben arbeiten, zb WT von SFS

www.sfsintec.biz/internet/sfsintde.nsf/PageID/timberwork

gruss christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.