Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Balkon

Re: Balkon 23 Okt 2003 16:06 #1083

  • P. Böhm
  • P. Böhms Avatar
Moin, moin,<br />
<br />
auch Statik hat Ihre Grenzen, den berüchtigten "Luftanker" hat bisher noch niemand erfunden. Die Schwerkraft hat Ihre Wirkung und die Lasten wollen von allein nicht über dem Boden schweben. Hier muß auch ein Bauherr irgendwann den Kompromis finden. Entweder Balkon mit Überzug oder Unterzug oder Stützen.<br />
Ich nehme an, das die Schiebetür nur zu ca. 2,50 m geöffnet wird. Ist hier vielleicht Platz für eine Stütze um den Überzug etwas niedriger machen zu können?<br />
<br />
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Balkon 23 Okt 2003 19:29 #1084

  • Axel
  • Axels Avatar
Hallo Andreas,<br />
<br />
nicht immer ist der Bauherr der, das Unmögliche fordernde Böse: <br />
<br />
Planungsbeginn im Juli, Anfang September Wunsch für Balkon geäußert, lt. Architekt "kein Problem". Statik war zu dem Zeitpunkt noch im Aufbau. Filigranplatten noch nicht gefertigt, nicht mal bestellt.<br />
Zum Gebäude: Fläche 8x12m, Deckenspannweite im EG 8x5m vor Schiebetür.<br />
Schiebetür mittlerweile auf 4m Breie reduziert.<br />
Verkehrslast, Stärke der Betondecke nicht bekannt (bin leider nicht vom Fach). Möglicherweise gibt es einen Standard oder wenigstens eine Bandbreite in der Filigrandecken im EFH-Bereich umgesetzt werden.<br />
Tragwerksplaner (wenn damit der Statiker gemeint ist) ist fast 70 Jahre und scheinbar auf dem Stand von vor 20Jahren (Arbeitet scheinbar nur noch nebenher). Dieser wurde vom Architekten vorgeschlagen (was soll man als ahnungsloser Bauherr machen???). Der Architekt weicht sogar von seinen Vorgaben ab (Prima Gefühl für uns).<br />
Zur thermischen Trennung habe ich etwas von ISO-Körben gehört, bin allerdings unsicher, ob diese mit den Filigrandecken vereinbar sind.<br />
<br />
Viele Grüße <br />
<br />
Axel<br />
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

@P.Böhm 23 Okt 2003 19:31 #1086

  • Axel
  • Axels Avatar
Hallo P. Böhm,<br />
<br />
das ist die Art von Ideen, wie ich sie mir gewünscht habe.<br />
<br />
Vielen Dank<br />
<br />
Stefan<br />
<br />
P.S. Vielleicht gibt es noch mehr davon ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Balkon 23 Okt 2003 21:57 #1087

  • Torsten
  • Torstens Avatar
Ist es nicht sinnvoll, sich nochmal gemeinsam an einen Tisch zu setzen. Letztendlich bezahlst doch Du die Planer, daß die deine Träume und Wünsche umsetzen. Da spielt auch das Alter nicht zwingend eine Rolle. Wenn noch nichts gefertigt wurde, kann man auch noch Einfluß auf die betroffenen Bauteile nehmen. Fertigteilwerke können bis zum definitiven Produktionsbeginn der Decken noch viel ändern. Das ist doch deren Tagesgeschäft. <br />
Isokörbe passen übrigens recht gut mit Filigrandecken zusammen. Die Beiträge im Forum zeigen, daß die Statiker eine Menge Ideen haben.<br />
Drucke doch den Thread mal aus und halte die Beiträge dem Architekten vor die Nase. Habt ihr auch mal geprüft, ob der Balkon eine größere Abstandsfläche bringt ??<br />
<br />
<br />
<br />
<br />
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

@Torsten 24 Okt 2003 07:40 #1089

  • Axel
  • Axels Avatar
Hallo Torsten!<br />
<br />
Vielen Dank für Deine Hinweise!<br />
<br />
Am "Runden Tisch" sitzen wir häufig!<br />
<br />
Leider kommen Architekt und Statiker immer nur zu der Lösung, dass es keine Lösung gibt, es sei denn, wir stellen den Balkon auf Stützen.<br />
Das kommt für uns aber nicht in Frage, weil wir darunter direkt die Terrasse haben.<br />
<br />
Interessant wäre es, ob es möglich ist, einen zweiten Statiker mit diesem Detail zu betrauen und ob diese Ergebnisse dann in die <br />
ursprüngliche Statik eingearbeitet werden können.<br />
<br />
Der Hinweis über das Zusammenspiel von ISOKörben und Filigrandecken hat mir wieder Mut gemacht.<br />
<br />
Mit der Abstandsfläche bekommen wir keine Probleme.<br />
<br />
Viele Grüße<br />
<br />
Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Balkon 24 Okt 2003 08:29 #1081

  • Tobias
  • Tobiass Avatar
Hallo, <br />
<br />
bei 5m Spannweite bzw. jetzt wohl nur noch 4m, einem Balkon, der 1,40m waren es glaube ich auskragt und dann nur einer 17,5cm Wand sollte man auch mal überdenken, daß die Durchbiegung dieses "Abfangträgers" - ob jetzt Überzug oder Unterzug, ob aus Stahlbeton oder Stahl - auch sehr entscheidend sein kann, da schließlich eine Glastür darunter ist! <br />
Bei einem Wärmedämmverbundsystem wäre es doch vielleicht doch möglich, einen Unterzug (ggf. eine Kombination aus Unter- und Überzug) zu errichten, wenn man den Rolladenkasten einsetzt, der außen angeordnet wird! Durch die Dämmung und Putz wird er vielleicht noch nicht einmal sichtbar sein...<br />
Dann noch viel Erfolg bei der weiteren Planung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok