Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Wasserinstallation durch tragende Wand möglich?

Wasserinstallation durch tragende Wand möglich? 16 Okt 2020 06:14 #69107

  • aleinad
  • aleinads Avatar
  • Offline
Guten Tag,

es wäre toll, wenn Sie eine kurze Aussage zu folgender Frage machen könnten:

Ist es statisch problematisch, wenn ich durch eine ca.30 cm dicke, tragende Wand für einen Wasserzu- / -abfluss einen rohrdicken Durchbruch mache? Wir leben im dritten von vier Stockwerken. Über dieser Wand ist keine weitere tragende Wand im Dachgeschoss.

Mit freundlichen Grüßen
Baufrau
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wasserinstallation durch tragende Wand möglich? 19 Okt 2020 13:00 #69138

  • Baumann
  • Baumanns Avatar
  • Offline
Sehr geehrte Bauherrschaft,
dies ist ein Fachforum Statiker für Statiker.
Sicherlich haben Sie Verständnis dafür, das hier
keine Ferndiagnose zu Ihrem Bauvorhaben erfolgen kann.
In Ihrem Bundesland gibt es eine Ingenieurkammer,
dort können Sie Adressen von lokalen Ingenieuren finden.
Dort wird Ihnen weitergeholfen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wasserinstallation durch tragende Wand möglich? 31 Okt 2020 00:33 #69289

  • mindamino
  • mindaminos Avatar
  • Offline
Normalerweise ist in einer Wand ein Durchbruch von vielleicht 15x15cm nichts über welches man sich überhaupt unterhalten müsste was die Statik anbelangt.
Wenn die Wand zB. 30cm hoch und lang ist, dann wird es problematisch. Es sei denn das Rohr ist in der Lage die Kräfte aufzunehmen.
Brandschutzmässig kann es von Bedeutung sein, wenn es eine Brand- oder Brandabschnittswand darstellt.
Ein Foto wäre zB. nicht schlecht von der gesamten Wand und die Abmessungen der Wand.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok