Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Aw: F 90 einbetonierter Träger 04 Apr 2013 20:06 #47037

HerrLehmann schrieb:

@Gustav
B) mussde mal auf die Baustelle gehn.


@HerrLehmann
nur nebenbei Bemerkung zum Bewehrungsbild:

Gustav hat wegen Bewehrungsführung doch recht oder?
Ist doch ein Wirtz? angefangen mit gekröpften Eisen der unteren Bewehrung;
theoretisch muss so sein, aber praktisch?

Obere Bewehrung der Decke "durchgehend" dargestellt: werden vor Ort Löcher durch den Steg gebohrt?

Grüße, Sergej

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: F 90 einbetonierter Träger 04 Apr 2013 20:25 #47041

Sergej schrieb:

...
nur nebenbei Bemerkung zum Bewehrungsbild: ...

Das war hoffentlich nur eine Prinzipskizze zur Frage hinsichtlich des Brandschutzes und keine Skizze zur Bewehrungsführung.
Denn der entscheidende Fehler wäre die fehlende Aufhängebewehrung, z.B in Form eines querliegenden Gitterträgers.

Mit Gruß
E.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: F 90 einbetonierter Träger 04 Apr 2013 20:45 #47044

prostab schrieb:

Sergej schrieb:

...
nur nebenbei Bemerkung zum Bewehrungsbild: ...


Denn der entscheidende Fehler wäre die fehlende Aufhängebewehrung, z.B in Form eines querliegenden Gitterträgers.

Mit Gruß
E.S.


hallo prostab,

das habe ich gemeint: die Aufhängebewehrung!
egal in welcher Form: ob Gitterträger quer, oder eine Bügelmatte am Rand der Platten,
und "Steckbügel" beidseits, da die gekröpfte untere Bewehrung nicht vorhaneden
sein wird oder nicht passt, und muss "weggeflext" werden.

Grüße, Sergej

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Sergej.
  • Seite:
  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.