Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Standardschrauben im Stahlbau

Standardschrauben im Stahlbau 31 Mär 2017 06:45 #60902

Lenz schrieb:
Planmäßig, Auflagefläche der Scheibe... was zum Teufel geht hier ab?

...was habe ich denn falsches geschrieben?

Christoff
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: GustavGans

Standardschrauben im Stahlbau 31 Mär 2017 07:21 #60903

Lenz meint wohl, dass ich eine Reibungskraft eher aus Normalkraft und Reibungskoeffizient zusammensetzt, weniger aus der Reibfläche....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standardschrauben im Stahlbau 31 Mär 2017 09:17 #60906

  • GustavGans
  • GustavGanss Avatar
  • OFFLINE
  • Me transmitte sursum, Caledoni!
qwertzuiop schrieb:
...was habe ich denn falsches geschrieben?

:laugh:

Hallo, guten Morgen.

Es ist wohl auch nicht anders, als im sonstigen Berufsalltag.
Weise ich per Email einen Planer auf seine Unklarheiten / Fehler etc. hin, dann möchte dieser oft genug eine komplette Ausarbeitung etc. als Begründung haben.
Das ist natülich Quatsch und das mache ich nicht. Ich melde einfach Bedenken an und überlasse den erwachsenen Menschen die Entscheidung.

Die Argumente sind in der Berufspraxis die gleichen Totschlagsargumente wie hier im Forum:
"mir hat mal ein Schlosser gesagt...."
"ein Prüfer hat mir mal erzählt....."
"es ist ja immer so...."


Dass die Bauvorschriften sich ändern wird dabei komplett ignoriert.

:)
Me transmitte sursum, Caledoni!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standardschrauben im Stahlbau 31 Mär 2017 09:27 #60907

hi,

schön: gustav gans bewegt die massen. erkenntnis ensteht aus reibung, also los:
in meinem dunstkreis (ein paar stahlbauer, ein paar metaller, ein paar schlosser) gibts seit mind. 15 jahren nur noch 8.8 oder 10.9-schrauben(garnituren).
10.9 "aus spass" geht garnicht, in fv ist die bestellung (ausser fürs 5-jahres-lager - so 2 stahlbauer) ein suchspiel: wer kann, wer mag, wer ist bezahlbar. einzelschrauben (wtf?) gehen eher, sind aber meist vermeidbar.
5.6 - ich dachte, die sind seit 25 jahren ausgestorben. oder auf der artenschutzliste. früher nur gv, nie fv.
4.6 - waren mal gut für robuste sl-verbindungen, früher war auch die feuerverzinkung ein pluspunkt. heute ist das fast normal ..
8.8 - für supersonderspezialkonstruktionen (< M12) auch mit schaft lieferbar, normalerweise wie gustav schreibt: vollgewinde
bezgl. kosten/lieferbarkeit/korrosionsschutz/lagerung höre ich nur eins: 8.8

welche schrauben kommen aus den büros - welche kommen in die bauteile?

die frage, wer plant den korrosionsschutz, spar ich mir, das wochenende wird sonnig :D

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standardschrauben im Stahlbau 31 Mär 2017 11:12 #60908

qwertzuiop schrieb:
Lenz schrieb:
Planmäßig, Auflagefläche der Scheibe... was zum Teufel geht hier ab?

...was habe ich denn falsches geschrieben?

Christoff
morten25 schrieb:
Lenz meint wohl, dass ich eine Reibungskraft eher aus Normalkraft und Reibungskoeffizient zusammensetzt, weniger aus der Reibfläche....

Es geht NICHT um die Reibfläche, sondern um die Pressungsfläche, die man zur Übertragung von Schraubenzugkräften braucht. Irgendwie muss doch der Schraubenzug vom Blech in die Schraube kommen und umgekehrt. Das gilt für Schrauben mit und ohne Vorspannung. Nachzulesen in:

Herbert Schmidt u.a.: Ausführung von Stahlbauten; Kommentare zu DIN EN 1090-1 und DIN EN 1090-2.

Grüße

Christoff
Letzte Änderung: 31 Mär 2017 11:26 von qwertzuiop.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standardschrauben im Stahlbau 31 Mär 2017 19:17 #60921

Es gibt 4.6, 5.6, 8.8, 10.9!

Alles ist gebrauchstauglich!

Ohne zu überlegen, die meisten Maße erhältlich : 5.6!
Die Deutsche Standardschraube!

10.9: auch ohne vorspannen, mann muss die nicht vorspannen, haben bei Anschlüssen
einige Vorteile!
Scherbeanspruchungen, muss nicht in 10.9, aber vielleicht doch?
Man spielt dann eben mit der Blechstärke.

8.8: Europa auch jetzt gebräuchlich!
Letzte Änderung: 31 Mär 2017 19:19 von Jörg.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.