Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Standardschrauben im Stahlbau

Standardschrauben im Stahlbau 29 Mär 2017 17:46 #60873

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • ONLINE
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
GustavGans schrieb:
Habt ihr in der Ostmark die Schrauben nach DIN 7990?
Sind die üblich und erhältlich bei euch?
(das könnte die Lösung für unsere kleine Meinungsverschiedenheit sein)

Vielleicht sind die bei euch nicht zulässig/erhältlich?

;)

Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht :blush: ... In meinen österreichischen Stahlbautabellenbuch sind die noch ganz kryptisch unter SL-Verbindungen bei einer kleinen Tabelle angeführt. Ins Auge stechen aber die ISO 4014 und EN 14399 über mehrere Seiten.
Ich habe die nach DIN 7990 auch schon länger nicht mehr auf Stahlbauer-Plänen gesehen.

Aber ich habe gerade eh eine Stahlbaukonstr. zur Freigabe am Tisch liegen, da ich sowieso mit dem Betrieb bzw. derer Konstruktion in Verbindung treten muss, werde ich das man aus Eigeninteresse eruieren :P
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standardschrauben im Stahlbau 29 Mär 2017 20:11 #60878

GustavGans schrieb:
....Lies dir die En1090 durch und die aktuellen Kommentare dazu. (zum Thema Schrauben) Dann wirst du verstehen warum........

Eine typische GG Antwort, die keinem weiterhilft :(
So kannst du mit deiner Praktikantin reden, aber nicht unter Kollegen.
Das ist ungefähr so wie die 1. Antwort bei "Frag Mutti. De":
"Ich weiß es auch nicht, aber google es doch einfach.."

Also ganz langsam:

Wir reden NICHT über untergeordnete Bauteile, sondern über EXC 1 Bauteile, also "einfache" tragende Bauteile. (von mir aus sogar EXC 2)

Frage: Wo (Kapitel, Absatz, Tabelle etc.) ist in der EN 1090 geregelt, daß man Verbindungen mit M12 Schrauben nicht mehr normgerecht ausführen kann/darf, sondern mind. M16 ?

Wenn du das belegen kannst, hilft es doch allen Kollegen hier weiter, mir auch,
vielleicht hast du da ja mehr Wissen als andere Kollegen, es sollte dann aber auch als konkrete Antwort kommen.........
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standardschrauben im Stahlbau 30 Mär 2017 08:49 #60888

  • GustavGans
  • GustavGanss Avatar
  • OFFLINE
  • Me transmitte sursum, Caledoni!
zeemann schrieb:
Frage: Wo (Kapitel, Absatz, Tabelle etc.) ist in der EN 1090 geregelt, daß man Verbindungen mit M12 Schrauben nicht mehr normgerecht ausführen kann/darf, sondern mind. M16 ?

Wenn du das belegen kannst, hilft es doch allen Kollegen hier weiter, mir auch,
vielleicht hast du da ja mehr Wissen als andere Kollegen, es sollte dann aber auch als konkrete Antwort kommen.........

Hallo Zeemann,

das steht da so nicht.
In den verschiedenen Kommentaren zur 1090 steht da was zu drin.
Das soll als Tipp genügen.
Wer sich wirklicch dafür interessiert, der mag sich diese Kommentare kaufen und durcharbeiten.

Für mein hier mitgeteiltes Wissen wurde ich von dir übelst beschimpft.

GG
Me transmitte sursum, Caledoni!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standardschrauben im Stahlbau 30 Mär 2017 09:52 #60889

Moin,

was Gustav bzgl. der M12 meint, ist wahrscheinlich folgendes:

Laut Norm soll das Lochspiel max. 13mm betragen. Bei verzinkten Bauteilen ist das schwierig, da das Lochspiel nach der Verzinkung manchmal zu klein ist. Ein vergrößertes Lochspiel von 14mm ist nach EN 1993-1-8 zulässig, wenn die Abschertragfähigkeit nicht kleiner ist als die Lochleibungstragfähigkeit, also bei dünnen Bauteilen. Sieht man ein vergrößertes Lochspiel vor, müssen Tragfähigkeiten abgemindert werden. Planmäßiger Zug und/oder Vorspannung sind dann heikel, da die Auflagefläche der Scheibe ja geringer ist.

Das kann man in diversen Fachbüchern und Kommentaren zur EN 1090 nachlesen. Wer will, kann aus dem oben geschriebenen auch den Schluss ziehen, M12 nach Möglichkeit zu vermeiden.

Zu Festigkeiten keliner 10.9:

4.6er Schrauben mit Gewinde bis Kopf können z.B. nach ISO 4018 ausgewählt werden, 8.8er nach ISO 4017. 4.6er Schrauben mit Schaft können nach ISO 4016 ausgewählt werden, 8.8er nach ISO 4014.

Grüße

Christoff
Letzte Änderung: 30 Mär 2017 10:00 von qwertzuiop. Begründung: Tippfehler
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: zeemann, cebudom

Standardschrauben im Stahlbau 30 Mär 2017 13:50 #60894

qwertzuiop schrieb:
.....was Gustav bzgl. der M12 meint, ist wahrscheinlich folgendes......

Warum schreibt Gustav dies nicht einfach so ?
Das ist doch eine ganz einfache Begründung.

Danke qwertzuiop

Was mich wirklich aufregt bei Gustav ist, daß er meistens nebulös antwortet, den Allwissenden hier spielt,
alle Disziplinen außerhalb des Stahlbaus, nein sogar außerhalb seines Büros, verächtigt (Zitat GG: "Schreibtischtäter")
und sogar teilweise heftig gegen Kollegen (vor allem weibliche) austeilt, aber dann bei der kleinsten Meinungsverschiedenheit
einen auf "mimmimimi" macht:

Zitat GG: "Für mein hier mitgeteiltes Wissen wurde ich von dir übelst beschimpft"

Da brauche ich keine Psychologie für zu studieren, das ist Narzissmus pur.
(Kann man ja zur Zeit herrvorragend bei Trump studieren)

Ich bin mir aber auch sicher, daß sich das legen würde, wenn man sich persönlich kennen lernen würde. :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Standardschrauben im Stahlbau 30 Mär 2017 19:49 #60901

Planmäßiger Zug und/oder Vorspannung sind dann heikel, da die Auflagefläche der Scheibe ja geringer ist.

Planmäßig, Auflagefläche der Scheibe... was zum Teufel geht hier ab? Gust'l lass die Leute in Ruh'!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.