Halfen-Deha bauaufsichtliche Zulassung HDB-Durchstanzbewehrung DIN 1045-1 (12.01.04)

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Neu bei HALFEN-DEHA:
Durchstanzbewehrung mit Zulassung auf Basis der DIN 1045-1 bemessen

 

 



HALFEN-DEHA: Durchstanzbewehrung nach neuer DIN 1045-1.
Foto: HALFEN-DEHA

HALFEN-DEHA hat jetzt die bauaufsichtliche Zulassung für die HDB-Durchstanzbewehrung auf Basis der Bemessungsvorschriften nach DIN 1045-1.

Unter der Zulassungs-Nr. Z-15.1-213 findet der Tragwerksplaner die neuen Regeln für die bewährte HDB-Durchstanzbewehrung, mit der eine erhebliche Tragfähigkeitssteigerung gegenüber einer konventionellen Durchstanzbemessung erreicht wird. Aber nicht nur die Zulassung ist neu: Selbstverständlich stellt HALFEN-DEHA auch wieder ein aktuelles Bemessungsprogramm zur Verfügung.
Gewohnt komfortabel und schnell können nun die Durchstanzelemente ermittelt und zusätzlich als Lageplan und Stückliste ausgedruckt werden. Und wer mit der CAD-Software "Allplan" von Nemetschek arbeitet, kann sich über den besonderen Komfort der automatischen Bemessung unter Berücksichtigung der FE-Berechnung und der exakten Platzierung der HDB-Elemente in die Bewehrungspläne freuen. Aussparungen in Stützennähe werden dabei ebenso berücksichtigt wie Randstützen, Eckstützen und Wandenden.
Das Bemessungsprogramm bietet HALFEN-DEHA kostenfrei auf einer CD. Für ganz Eilige stehen die Zulassung und das Bemessungsprogramm zum Download im Internet unter www.halfen-deha.de zur Verfügung.
Was ist neu gegenüber der Vorgänger-Zulassung Z 15.1-84? Der gravierendste Unterschied ist, dass die neue Zulassung Z-15.1-213 auf der DIN 1045-1 und somit auf dem Bemessungskonzept mit Teilsicherheitsbeiwerten basiert. Damit ergeben sich neben völlig neuen Berechnungsansätzen geänderte Lasterhöhungsfaktoren und neu definierte Geometrien.
So sind zum Beispiel die pauschal ansetzbaren ß-Werte zur Berücksichtigung einer nicht rotationssymmetrischen Lasteinleitung erhöht worden. Allerdings besteht nun ebenfalls die Möglichkeit, diese ß-Werte wirtschaftlich genau zu ermitteln. Auch die Rundschnittführung wurde an die DIN 1045-1 angepasst und erweitert, selbst Stützengeometrien mit Seitenverhältnissen größer 1:2 sind nun erfassbar. Und, nicht zuletzt: Die Beschränkung der Elementlänge wurde aufgehoben.



Für weitere Informationen
HALFEN-DEHA Vertriebsgesellschaft mbH Wolfgang Smeets
Liebigstraße 14
40764 Langenfeld-Richrath
Tel.: 0 21 73/970 440
Fax: 0 21 73/970 450
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: ww.halfen-deha.de

Für die Verknüpfung mit Nemetschek Allplan siehe unseren Bericht unter Fachbeiträge/Inos: "Vorstellung des neuen Nemetschek Agenten Halfen-Deha"

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.