Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: BSH-Decke

BSH-Decke 20 Apr 2017 14:05 #61066

Hallo,
bei einem Anbau in Holzbauweise soll eine BSH-Decke d = 12 cm eingebaut werden. jedes Element ist ca. 30 cm breit.
Die Aussteifung erfolgt vollflächig mit 15 mm OSB.
Muss auch bei einer BSH Decke an den Stirnseiten ein durchlaufender deckengleicher Randgurt für die umlaufende Nagelung vorhanden sein ?
Oder reicht hier das unter der Decke verlaufende Wandrähm aus ?
In den Unterlagen von Hüttemann wird das Thema ausgespart.

Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BSH-Decke 20 Apr 2017 14:11 #61067

Eigentlich müßte man die BSH-Elemente schon zu einer Scheibe bekommen.

Wenn unter der OSB Platte ein Gurt verläuft, der druck- und zugfest (längs) verbunden und mit der OSB vernagelt ist, dann müßte das eigentlich funktionieren.
Haste ein Detail?
Letzte Änderung: 20 Apr 2017 14:13 von Jens01.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BSH-Decke 20 Apr 2017 14:49 #61068

Hallo,
Danke für die schnelle Antwort. Unter der OSB Platte ist kein Gurt ! Oder meintest du ...unter der BSH-Decke ein Gurt verläuft..... Ich wollte jedes BSH-Element (a = 30 cm) mit einer Spax 6x200 mit dem Wandrähm verbinden und die OSB-Platte mit N 31x60 a = 10 cm mit den BSH-Elementen verbinden.
Bei 15 mm OSB halte ich die Mindestplattendicke von 7 d nicht ein. Bei einer BSH-Decke kann ich doch sicherllch kv1 = 1,00 für allseitig schubsteif angeschlossene Plattenränder verwenden um die Nageltragfähigkeit zu erhöhen.

Grüsse
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BSH-Decke 20 Apr 2017 15:03 #61069

Hallo Kollg,

Hüttemann hat eine Technologie zur Scheibenausbildung in seinen Planerunterlagen ausgewiesen.
Habe ich erst im Februar in München , Amalienstraße - Aufstockung über 2 Etagen - vom Prüfer absegnen lassen
Einfach mal googeln !

MFG Rüdiger
Reimund Rüdiger
Architektur-Sachverständigenbüro
zert. Energieberater der BAFA /DENA
München/Meissen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BSH-Decke 20 Apr 2017 15:05 #61070

Es muss schon irgendwas unter der Platte verlaufen, was zug/druckfest durchläuft + Vernagelung mit Platte. Man kann auch eine entsprechende Latte draufnageln.

Ich würde mal gucken, ob man die Elemente nicht zu einer Scheibe zusammenschließen kann. Die Elemente müßten dann untereinander so verbunden werden (einige Schrauben eindrehen), dass der Schub weitergegeben wird.
Obere und untere Seite der Scheiben haben dann eine Zug- bzw Drucklast, die man sicherlich über eine Verbunden der Elemente mit dem Rähm abfangen kann. Eigentlich sollte Hütteman davon Ahnung haben.
Oder wird diese OSB vom Hersteller empfohlen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BSH-Decke 20 Apr 2017 15:25 #61071

Hallo,
also, ich habe nicht bei Hüttemann nachgefragt. Wenn die BSH-Elemente 1,0 m breit wären würde ich die Scheibe über eine schräge Vernagelung oder eingelegten Plattenstreifen nachweisen. Aber bei 30 cm breiten Elementen habe ich mich für eine zusätzliche Beplankung entschieden.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.