Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Bitte um Mithilfe bei Wärmeschutznachweis

Bitte um Mithilfe bei Wärmeschutznachweis 15 Sep 2010 12:11 #33542

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit einem Wärmeschutznachweis.
Kleines Einfamilienhaus soll ein KFW-Effizienshaus 70 werden
Der Kunde möchte eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung,
Gas-Brennwertanlage mit Fußbodenheizung.
Ich bekomme ums verrecken den Nachweis nicht getrommelt.
Ich habe den Verdacht das es am Programm (Der Energieberater von Hottgenroth) liegt.

Es wäre toll wenn der ein oder andere sich mal den Nachweis anschaut und nachrechnet.
Die Geometrischen Werte und die Bauteile hat man ja relativ schnell eingehackt.
Interesant wäre es dann die Ergebnisse zu vergleichen.

Meinen Nachweis findet man hier
www.loaditup.de/536287.html

Vielen Dank im voraus....
Andreas
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bitte um Mithilfe bei Wärmeschutznachweis 16 Sep 2010 08:30 #33544

Nachrechnen war ich zu faul, aber bei ca. 40m² mit U > 0,4 wundert es mich nicht, dass du HT' für KfW70 nicht erreichst. ein bißchen mehr Dämmung dort sollte einiges bewirken.

Gruß

Georg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bitte um Mithilfe bei Wärmeschutznachweis 16 Sep 2010 11:21 #33547

Hallo Georg

schade das du zu faul bist.:dry:
Ich denke das ist doch auch im eigenen Interesse mal zu schauen wie das eigene Programm rechnet.

Im übrigen, eine verdoppelung der Dämmstoffstärken bei den angesprochenen Bauteilen verbessert das
Ergebnis qp um ca. 1,6%

Das bringt einen nicht viel weiter....


Andreas
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bitte um Mithilfe bei Wärmeschutznachweis 17 Sep 2010 12:13 #33565

Hallo nocheinmal

es wäre schön wenn sich jeman erbarmen könnte
evt. übers Wochenende...

schöne Grüße
Andreas
..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bitte um Mithilfe bei Wärmeschutznachweis 17 Sep 2010 13:45 #33566

Hallo, der KFW 70 Nachweis ist doch eingehalten laut Ihrem Ausdruck. Wieso rechnen Sie noch die Rolladenkästen, die sind doch beim Wärmebrückenzuschlag schon enthalten!?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Bitte um Mithilfe bei Wärmeschutznachweis 17 Sep 2010 14:17 #33567

Moin,
ich habe den Nachweis so verstanden, dass dort eine thermische Solaranlage (übrigens mit recht hohem Anteil) berücksichtigt wurde, diese aber nun entfallen soll.
Den Hinweis mit den Rollladenkästen finde ich sinnvoll (wäre dann mit der Außenwand zu übermessen), der Aufsteller muss sich nur sicher sein, dass seine Wärmebrücken wirklich dem Beiblatt 2 entsprechen oder sie selber gerechnet haben.
Mehr dämmen bringt es vermutlich nicht (85% vom HT' des Referenzgebäudes werden ja erreicht), die Fenster scheinen ja schon Dreifachverglasung zu haben; Haustür habe ich auf die Schnelle allerdings nicht entdecken können.
Falsch scheint mir die Ausgabe zur Dichtheit zu sein: eine Lüftungsanlage setzt einen Luftdichtheitstest zwingend voraus, der Haken wurde aber "ohne Nachweis" gesetzt. Allerdings wurde mit einer Luftwechselrate von 0.28 gerechnet, was schon recht optimistisch ist.
So eine Software sollte schon vollständig prüffähig sein, ohne dass Vergleichsrechnungen angestellt werden müssen. Das bezieht sich auch auf die Berechung des Referenzgebäudes.
Vermutlich lassen sich noch Reserven mobilisieren, wenn die Lüftungsanlage detailliert eingegeben wird. Allerdings sollte mensch sich sicher sein, dass sich die Eingaben mit der Realität decken.
Und zu guter Letzt: warum muss es denn ein KfW-70-Gebäude sein? Wegen der Zinsen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2