Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: E-Modul beim vereinfachten Antwortspektrumverfaher

E-Modul beim vereinfachten Antwortspektrumverfaher 06 Apr 2015 09:12 #54988

Hallo zusammen,

Ich habe eine kurze Frage. Ich bin eine Rechnung von einer Stahlbetonfertigteilstütze von einer Fertigteilhalle durchgegangen. Dabei ist mir aufgefallen dass der als E-Modul E=32800 kN/m^2 angegeben ist, bei einem Beton von C45/55 und Stahl 500SB. Müsste bei diesem Beton E nicht 36000 N/mm^2 sein? Hat es etwas mit dem Erdbebennachweis zutun?

Falls mir jemanden dabei helfen kann, schon mal im voraus vielen dank.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

E-Modul beim vereinfachten Antwortspektrumverfaher 16 Sep 2015 20:09 #56510

Das mag der Unterschied zwischen dem Sekanten- und Tangentenmodul sein.

Dass die Differenz mit dem Erdbebennachweis zu tun hat glaube ich kaum, denn für die Erdbebenanalyse musst du mit den gerissenen Steifigkeiten rechnen. In der Literatur gibt es unterschiedliche Angaben aber in der Grössenordnung kannst ein Steifigkeitsfaktor zwischen 0.4 und 0.6 setzen.
Letzte Änderung: 16 Sep 2015 20:11 von dr. skull.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

E-Modul beim vereinfachten Antwortspektrumverfaher 17 Sep 2015 13:28 #56526

Owt schrieb:
Hallo zusammen,

Ich habe eine kurze Frage. Ich bin eine Rechnung von einer Stahlbetonfertigteilstütze von einer Fertigteilhalle durchgegangen. Dabei ist mir aufgefallen dass der als E-Modul E=32800 kN/m^2 angegeben ist, bei einem Beton von C45/55 und Stahl 500SB. Müsste bei diesem Beton E nicht 36000 N/mm^2 sein? Hat es etwas mit dem Erdbebennachweis zutun?

Falls mir jemanden dabei helfen kann, schon mal im voraus vielen dank.

Hallo,

z.B steht im Scheider-Bautabellen:
Der E-Modul Ecm gem. Tab... gilt für Beton im Alter von 28 Tagen mit quarzitischen Gesteinskörnung
(je nach Gesteinskörnung liegt der tatsächliche E-Modul um bis zu 20% höher oder bis zu 30% niedriger)

Gruß

KL
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

E-Modul beim vereinfachten Antwortspektrumverfaher 17 Sep 2015 14:42 #56527

Owt schrieb:
... Dabei ist mir aufgefallen dass der als E-Modul E=32800 kN/m^2 angegeben ist, bei einem Beton von C45/55 und Stahl 500SB. Müsste bei diesem Beton E nicht 36000 N/mm^2 sein?

Nach welcher Norm wurde gerechnet? DIN 1045-1 oder EC2?
Hinweis:
Ecm = 32.800 MN/m² nach DIN 1045-1 (2001) und
Ecm = 36.000 MN/m² nach EC2

Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1