Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Ausführungspläne

Ausführungspläne 03 Nov 2011 10:21 #38388

Liebe KollegInnen,
ich arbeite überwiegend in Norddeutschland und habe eine Frage an die KollegInnen aus Süddeutschland: Ich arbeite grad mit einem Architekturbüro aus Süddeutschland zusammen und die sagen mir, es wäre bei ihnen im Süden üblich, sämtliche Ausführungspläne (also bei mir Schal- und Bewehrungspläne) VOR der Vergabe fertig zu haben. Ich mache das normalerweise nach Baufortschritt und in Absprache mit der Rohbaufirma, da sich ja häufig was ändert. Wenn ich das nämlich bei dem in Rede stehenden Projekt gemacht hätte, hätte ich sämtliche Pläne schon 3 x neu gezeichnet. Ich hab mich mit dem Arch.büro geeinigt, aber interessieren würde es mich schon, ob es diese regionalen Unterschiede tatsächlich gibt.
Viele Grüße, Uta
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Ausführungspläne 03 Nov 2011 12:07 #38391

..hallo Uta,
vor der Vergabe muß (sollte) die Statik mit Positionsplänen fertig sein.
Die Ausführungspläne, auch die der Architekten, werden dann mit entsprechendem Vorlauf zur Baustelle geliefert.
Habe seit 30 Jahren noch nichts anderes erlebt. Laß dich nicht veräppeln.
Grüße aus München.
Thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Ausführungspläne 03 Nov 2011 16:40 #38399

Hallo,
im Zweifel ist es eine Frage des Planungsvertrags. Was nicht dort festgeschrieben ist, muss auch nicht erfüllt werden. Wenn es vereinbart ist, dann nichts wie fertigstellen! Der Auftragnehmer macht sonst listigerweise eine Baubehinderung daraus. Also, immer nach den Vertragsbeziehungen gucken. Die Meinungen der Landsmannschaften sind dabei unbeachtlich.
Gruss W.E.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Ausführungspläne 04 Nov 2011 07:20 #38405

Danke für die Antworten. Klar, Vertrag ist Vertrag, egal ob in München oder Hamburg. Steht aber nix zum Zeitpunkt drin. Wir haben uns aber geeinigt, ich hab die Pläne für die Gründung vorab geliefert, mit der "Androhung" von Deckblättern, da der angrenzende Bestand noch genauer erkundet werden muß, der Rest geht nach Baufortschritt.
Da aber immer das Argument kam "bei uns ist das ganz anders", wollte ich dem mal nachgehen. Dazu ist ein überregionales Forum ja gut. Es hätte mich auch stark gewundert, wenn es da regionale Unterschiede gegeben hätte, wir verkaufen ja kein Bier sondern Häuser :)
Gruß, Uta
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1