Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Gaube tiefer setzen

Gaube tiefer setzen 17 Jun 2011 08:48 #36566

Hallo,
ich habe im bestehenden Altbau ein Pfettendach mit Firstgelenk und Zwischendecke; Fusspunkt des Daches liegt auf einem Drempel mit Fusspfette. Die Aussteifung in Querrichtung erfolgt durch die in den Querwänden errichteten Windböcke, an der auch die Fusspfette verankert ist.
Auf dieser Fusspfette sind Gauben befestigt, bei denen die Brüstung tiefer gestetzt (ca. 35cm) werden soll. Damit muss die Fusspfette im Bereich Gaube herausgeschnitten werden.

Meine Vorstellung wäre das Daruntersetzen eines Balkens mit seitlichem Überschneiden mit der Fusspfette und biegesteifen Verbolzens beider Hölzer (siehe Anhang).

Welche einfache und kostengünstige Möglichkeiten gibt es noch, um die Funktion der Fusspfette wiederherzustellen?

Vielen Dank im Voraus.
Steffen

Anhang D02_110617_Auswechslung_Fusspfette_17.pdf nicht gefunden

Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Gaube tiefer setzen 17 Jun 2011 09:32 #36567

Hallo Steffen,

vielleicht nicht die beste Lösung, die Fusspfette so zu ergänzen wie auf der Skizze.
Ich würde probieren die Horizontalkräfte an der Stelle über die Mittelpfette zu den Windböcken zu bringen. Diese Zu verstärken macht villeicht mehr Sinn.

Gruß Nicky
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Gaube tiefer setzen 17 Jun 2011 10:20 #36568

Hallo
- welche Abmessungen hat das Gebäude
- wie groß sind die H-Kräfte in Längsrichtung
- wie hoch ist der Drempel
- Drempel aus Mauerwerk oder ausgemauertes Fachwerk

Normalerweise werden die Windlasten über die Mittelpfetten in die Windböcke abgetragen.
Theoretisch werden die Mittelpfetten auf Doppelbiegung beansprucht.
Ich gehe davon aus, das die Drempelschwelle keine H-Lasten in Querrichtung übertragen kann.
Wahrscheinlich hat die Schwelle Stöße im Feld und kann nicht auf Doppelbiegung nachgewiesen werden.
Wenn dem so ist, macht die biegesteife Verbindung keinen Sinn. Dann muss aber die Ringankerfunktion der Schwelle berücksichtigt werden. Die kann u.U. auch ein beidseitiges BMF-Band bringen.

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Gaube tiefer setzen 17 Jun 2011 11:35 #36569

Hallo Nicky und Herr Lehmann,

vielen Dank für die Antworten.
Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Haus aus den Gründerzeiten; 16x13m Grundfläche; EG + 3 OGs und DG+Spitzdach. Der Drempel ist ca. 1m hoch und gemauert.
Mir ist klar, dass die Horizontallast über die Zwischendecke in Verbindung mit der Randpfette als Druckkraft in den Windbock auf der anderen Dachseite eingeleitet wird und über die darunterliegende Decke ins Außenmauerwerk geht.

Mir ging es in meiner Anfrage nur um die konstruktive Schließung der Fusspfette, denn offen kann sie nicht bleiben. Ein Anschluss mit BMF funktioniert wegen des MW nicht.

Grüße
Steffen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1