Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Seilstatik

Seilstatik 25 Jan 2018 12:36 #62611

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • Offline
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
Erstmal grüß euch Kollegen und ein verspätettes "Alles Gute im neuen Jahr" ;)

Ich habe wieder mal eine Spezialkonstruktion zu untersuchen und bräuchte ein paar Ansätze/Tipps/Fausformeln bzw. Literaturhinweise.

Zur Konstruktion:

Über einen Hof soll ein Netz (Stahl-NiRo Masche ca 50mm) gespannt werden, das Netz hängt (bzw wird gespannt) in umlaufenden Umschließungsseilen und hat dann noch so ein zusätzliches Seilraster zur Reduktion der Verformung.

Die Anhängepunkte an das Gebäude sind vorgegeben (habe ich mal alx starre Auflager übernommen) die aufnehmbaren Kräfte sind auch begrenzt.

Ich habe erstmal mit paar Fausformel gespielt, bzw dann in rStab (Kettenlienie + Theo-3) versucht das zu modellieren, bin aber nicht sicher da ich mir hier schwer tue die Größenordnung abzuschätzen.

Habe dann versucht, Vorspannkraft, Temperaturdifferenz, Vereisung mit einzurechnen.
Bei der Vorspannkraft bin ich mir aber nicht sicher was man da sinnvollerweise ansetzten kann/soll.
Vereisung habe ich dann auch irgendwie geschätzt, gibt es da irgendwelche sinnvollen EuroKot's dazu ?
Welche Durchbiegungen kann kann man bei solchen Konstruktionen lt. Norm oder lt. Erfahrung tolerieren?

Die geschätzten Seilkräfte sind wahrscheinlich von den vorhandenen Punkten nicht aufnehmbar, trotzdem es ist eine spannende statische Aufgabe die mich an sich reizt.

Allgemein bin ich für jede Form von Hinweisen bzw, Literatur dankbar. Ich habe


LG Dominik
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Seilstatik 25 Jan 2018 13:15 #62612

  • Mitch
  • Mitchs Avatar
  • Offline
Ahoi,

bzgl. Eisansatz: Entweder nach alter Lastannahmen-DIN (im EC1 gibt es dazu m.W. nichts) oder schau mal in DIN EN 1993-3-1 und zwar in den Entwurf zum NA (E DIN EN 1993-3-1 NA:2010-12):
NCI NA.B.3: (auszugsweise) Eisgewicht: allseitiger Eisansatz von 3cm Dicke, Eisrohwichte darf mit 7 kN/m³ angenommen werden.
NCI NA.B.4: (auszugsweise) Bei Eisansatz ist die Windlast mit 60% des Geschwindgkeitsdruckes zu ermitteln.

BG,
Mitch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: cebudom

Seilstatik 25 Jan 2018 16:57 #62613

  • prostab
  • prostabs Avatar
  • Offline
cebudom schrieb:
Erstmal grüß euch Kollegen und ein verspätettes "Alles Gute im neuen Jahr" ;)
Dito.
Wer im Neuen jahr einen hebt, hat das alte gut überlebt
...
Über einen Hof soll ein Netz (Stahl-NiRo Masche ca 50mm) gespannt werden,
Maschenweite 50 mm?
Das ergibt aber einen schönen Schneesack, wenn man mal von einer Vereisung von ca. 3 cm beginnend an den Knoten ausgeht.
Diesen Sachverhalt würde ich zuerst abklären.
Welche Abmessungen usw. hat denn das Netz?
Kann es im Winter abgebaut werden?

Mit Gruß
es
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Seilstatik 25 Jan 2018 17:15 #62614

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • Offline
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
Mitch schrieb:
Ahoi,

bzgl. Eisansatz: Entweder nach alter Lastannahmen-DIN (im EC1 gibt es dazu m.W. nichts) oder schau mal in DIN EN 1993-3-1 und zwar in den Entwurf zum NA (E DIN EN 1993-3-1 NA:2010-12):
NCI NA.B.3: (auszugsweise) Eisgewicht: allseitiger Eisansatz von 3cm Dicke, Eisrohwichte darf mit 7 kN/m³ angenommen werden.
NCI NA.B.4: (auszugsweise) Bei Eisansatz ist die Windlast mit 60% des Geschwindgkeitsdruckes zu ermitteln.

BG,
Mitch
Ich habe betreffend Eislasten auch was in der EN 1993-3-1gefunden, aber im Orginal steht nur was von die 7kN/m³
Kannst du mir den DIN-NAD schicken, im österreichischen steht nix drin.
3cm ist nicht wenig, das kann ich mir irgendwie für "dickere Querschnitte" vorstellen aber für das Netz ?
Maschenweite 50 mm?
Das ergibt aber einen schönen Schneesack, wenn man mal von einer Vereisung von ca. 3 cm beginnend an den Knoten ausgeht.
Diesen Sachverhalt würde ich zuerst abklären.
Welche Abmessungen usw. hat denn das Netz?
Kann es im Winter abgebaut werden?

Mit Gruß
es
Das Netz hat Maschenweite 50mm und Durchmeser ca 2mm
Netz sowas: www.jakob.com/display/JAK/Drahtseilnetz+...et+de+cable+-+Webnet
Wenn ich 3cm Vereisung ansetzt kann ich gleich volle Dachlast rechnen ;)

Die Stahlseile an sich werden irgendwie in der Größenordnung 10mm +/-2mm sein

Nein Netz kann/soll nicht abgebaut werden.

Gut das mit der Eislast muss ich erstmal klären, ich habe die Vereisung mit ca 1/4 vom Durchmesser angesetzt und gesagt, die ist ca. 1,0-1,5 so groß wie Eigengewicht.

Wahrscheinlich kommt das ganze in der Form so eher nicht zur Ausführung weil die Anhängepunke an der Fassade einfach zu schach sind. Das setzt aber voraus dass man die Kräfte durch das Seil-Netzsystem auf die Auflagerpunkte richtig abschätzt

Mir geht es eigentlich aus Interesse um die Statik und Ansätze dahinter
Letzte Änderung: 25 Jan 2018 17:24 von cebudom.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Seilstatik 25 Jan 2018 17:29 #62615

  • Mitch
  • Mitchs Avatar
  • Offline
cebudom schrieb:
Wenn ich 3cm Vereisung ansetzt kann ich gleich volle Dachlast rechnen ;)
Das hast du schon ganz richtig erkannt.

Die 3cm sind unabhängig von Querschnittsform un -größe anzusetzen. Ist der Abstand zwischen vereisten Querschnitten kleiner als 75mm, so ist die Fläche als geschlossen anzusehen... Wenn ich den Text noch richtig im Kopf habe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Seilstatik 28 Jan 2018 12:45 #62620

  • prostab
  • prostabs Avatar
  • Offline
cebudom schrieb:
Das Netz hat Maschenweite 50mm und Durchmesser ca 2mm.
2mm, das sind ja etwas stärkere Gitarrensaiten.

Wenn dieses Netz wirklich für die genannten Schnee- bzw. Eislasten ausgelegt werden muss, dann wird man es wohl durch stärkere Seile in Abständen von ca. 1 m (wenn ich mich in der Überschlagsrechnung nicht verrechnet habe) unterstützen müssen.

In Querrichtung ist dieses Netz sehr dehnweich, deshalb wird man es durch dickere Randseile versteifen müssen, sonst schnürt sich das Netz stark ein, was größere Durchhänge zur Folge haben würde.

Viel Spaß beim tüfteln.

es
Letzte Änderung: 28 Jan 2018 12:46 von prostab.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.