Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Windlast auf freistehendes Dach

Windlast auf freistehendes Dach 26 Okt 2017 10:37 #62283

  • omega
  • omegas Avatar
  • Offline
Liebe Forumsteilnehmer,

ich habe eine Frage zu Windlasten auf ein freistehendes Dach nach Eurocode (Abschnitt 7.3 der Norm).

Warum wird dort nicht nach Druckbeiwerten cpe,1 und cpe,10 unterschieden?


Viele Grüße

Emil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Windlast auf freistehendes Dach 31 Okt 2017 09:59 #62289

  • omega
  • omegas Avatar
  • Offline
Ich habe noch eine ergänzende Frage zum Thema:

Das Dach hat im Grundriss die Abmessungen 40 x 4 m und liegt an den beiden Schmalseiten und dazwischen alle 5 m auf Kragständern mit in Dach-Querrichtung einseitig auskragenden Riegeln auf.

Nach Norm muss eine resultierende Windkraft ermittelt werden, die von der Luvseite aus gemessen im Viertelspunkt angesetzt werden soll.

Bei Wind in Querrichtung des Daches ist das kein Problem, die resultierende Windlast wirkt als Streckenlast parallel zum Längsrand und kann gleichmäßig auf alle Kragständer verteilt werden.

Bei Wind in Längsrichtung des Daches würde die Windlast bei 40/4 = 10 m wirken und müsste dann vollständig auf einen Kragständer angesetzt werden. Dies ergäbe sehr hohe Beanspruchungen für diesen Kragständer.

Mir stellt sich die Frage ob dieser Ansatz realistisch ist und ob das nach Norm wirklich so angesetzt werden muss.

Viele Grüße

Emil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen