Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Erdbebennachweis Tanks

Erdbebennachweis Tanks 17 Aug 2017 14:42 #61958

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • OFFLINE
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
Sehr geehrte Kollegen!

Ich habe wieder mal so ein Spezialthema am Tisch: Erdbebennachweis eines horizontalen zylindrischen Tanks, es geht eigentlich streng genommen um die Fundierung, trotzdem würde ich mich gerne ein wenig mit der Dynamik der Problemstellung beschäftigen.
Im EuroKot EN 1988-4 , wird auf folgenden Beitrag verwiesen:
Scharf, K., Beiträge zur Erfassung des Verhaltens von erdbebenerregten, oberirdischen Tankbauwerken,
Fortschritt-Berichte VDI, Reihe 4. Bauingenieurwesen, Nr. 97, VDI Verlag, Düsseldorf, 1990


Hat jemand diesen VDI Bericht irgendwo zur Hand oder kann gegebenfalls andere (wenn möglich deutschsprachige) Literatur empfehlen ?


PS: Konkret geht es auch um die Frage ob die Gesamt-Erdbebenantwort größer sein kann als der Plateuwert multipliziert mit der Gesamtmasse (Tank+Füllung), oder anders gesagt: Ist irgend eine Art "dynamischer Rückkopplung / Resonanz" aus dem "Schwappen des Fluids" möglich ? Bzw. wird das kurzgeschlossen über den Behälter an sich, oder geht es weiter in die Fundamente ?
Letzte Änderung: 17 Aug 2017 14:45 von cebudom.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Erdbebennachweis Tanks 17 Aug 2017 18:27 #61959

Hat jemand diesen VDI Bericht irgendwo zur Hand oder kann gegebenfalls andere (wenn möglich deutschsprachige) Literatur empfehlen ?

Meskouris / Hinzen / Butenweg / Mistler: Bauwerke und Erdbeben - 3.Aufl., Vieweg + Teubner, 2011
-> 7.6 Tankbauwerke [S.589] - und dann gehts schon los mit den Schwappschwingungen

Flesch: Baudynamik praxisgerecht Bd. 1 - 1.Aufl., Bauverlag GmbH, 1993
-> 13.3 Erdbebeneinwirkungen auf Flüsssigkeitsbehälter

Im Petersen gibts bestimmt auch was dazu....

Grüße
Planung ist die Substitution des Fehlers durch den Irrtum.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: cebudom

Erdbebennachweis Tanks 17 Aug 2017 19:03 #61960

Guten Abend,
wo und in welcher Erdbebenzone steht denn der Lagertank?
Es gibt eine Empfehlung vom DiBT zu zylindrischen Behälter bei Erdbeben (40 - B3), musst Du mal suchen.

Auf jeden Fall hat man doch eine H- und eine V-Komponente infolge Erdbebeneinwirkung im Schwerpunkt (Lastkombi ohne Wind!).

Ich ermittel mir die Lasten immer für 80% Füllung im Behältergesamtschwerpunkt für 80% Füllung.
Mit diesen Lasten überprüfe ich dann die Zylinderschale, die Verankerung und die Gründung des Behälters.

Für die Verankerung bei Erdbeben gibt es im EC eine Zuschlag von 25% auf die ermittelten H- und V-Komponenten infolge Erdbeben.

BG, SALE
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: cebudom

Erdbebennachweis Tanks 18 Aug 2017 06:14 #61961

Frage an SALE:

Wenn ein Behälter z. b. mit 200 m³ befüllt ist, werden dann die 200 m³ beschleunigt oder nur 80% davon?
Anders gefragt: Reduzieren Sie auch bei z. B. Hochbauten das Eigengewicht um 20%?

Literatur gibt es auch in div. Ausgaben des Stahlbaukalender. In der Zeitschrift "Der Stahlbau" oder "Technische Überwachung" gibt es auch Artikel, allerdings für stehende Tanks (CEBUDOM frägt ja nach "horizontalen zylindrischen Tanks", gemeint sind wohl sattelgelagerte Behälter).

Die DIBt-Richtlinie "40-B3" zum Erdbeben kann man von der Homepage des DIBt laden.

Grüße,
H. G.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
COM_KUNENA_THANKYOU: cebudom

Erdbebennachweis Tanks 18 Aug 2017 08:50 #61962

  • cebudom
  • cebudoms Avatar
  • OFFLINE
  • Was nicht passt - wird passend gemacht !
@sebwhite:
Flesch haben wir irgendwo im Büro rumliegen, muss ich fürs Wochenende suchen oder suchen lassen.
Meskouris kenn ich, aber nur eine ältere Ausgabe, muss mal wegen der neuen kucken.

@SALE: Danke wegen der DIBT-Rili die ist aber nach der alten DIN und steht nix drin wegen Fluidverhalten.
Aber andere Frage: Warum 80% ?
Und wo steht das mit die 25% bei Verankerung im Eurokot? Ich habe irgendwo im Kopf dass man mit dem elastischen Antwortspektrum rechnen soll, also Erdbeben-Design mal Verhaltensbeiwert, sprich Anschlüsse nicht-dissipativ

@bau: ja gemeint sind Sattelgelagerte Tanks, aber bei Unterlagen für stehende Tanks greife ich auch zu ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Erdbebennachweis Tanks 18 Aug 2017 09:47 #61963

cebudom schrieb:
Flesch haben wir irgendwo im Büro rumliegen,...
Als Hinweis zum "Schwappen des Fluids":

Im Flesch gibt es ein Beispiel
"Modellierung eines Wasserturms mit starrem Fundament".
Dort steht die Bemerkung:
"Das Wasser wird hierbei nur durch Zusatzmassen berücksichtigt"

es
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2