Erfolgreicher Kampf dem Schimmel

Geschrieben von DieStatiker am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Die aktuelle Ausgabe von Praxis Check: „Schimmel- und Feuchteschutz im Hochbau“ Kissing, 8. August 2008 – Baumängel sind in den letzten Jahren rasant gestiegen und einen wesentlichen Anteil daran tragen die Schimmelschäden. Inwieweit die neue EnEV die Schimmelbildung begünstigt und was Planer und Bauherren dagegen unternehmen können, zeigt die aktuelle Ausgabe von Praxis Check: „Schimmel- und Feuchteschutz im Hochbau“. Baumängel sind im Vergleich zum letzten Jahr um 34 Prozent gestiegen, wie der diesjährige Bauschadensbericht der Dekra aufdeckt. Wenn man bisher mit zehn bis zwölf Mängeln bei Neubauten rechnete, so sind es mittlerweile durchschnittlich 32. Bundesweit entstehen durch unsachgemäßes Arbeiten am Bau insgesamt Schäden in Höhe von 1,4 Milliarden Euro. Die Mehrkosten, die aus den Mängeln resultieren, bedeuten für den Hausherrn meistens eine böse Überraschung. Ursachen für die Mängel bestehen im Termin- und Kostendruck, mangelnder Koordination oder auch in den Änderungswünschen des Bauherrn selbst. Ein weiterer Aspekt liegt in der neuen Energieeinsparverordnung, die luftdichtere und stärker gedämmte Gebäude fordert, was wiederum die Schimmelbildung enorm begünstigt. Die Autorinnen der aktuellen Ausgabe von Praxis Check, Dr. Antje Lotz und Gabriele Gärtner, zeigen, wie Schimmel rechtzeitig erkannt und erfolgreich saniert wird. Neben den Grundlagen und Neuerungen zum Thema Schimmel zeigen sie die bauphysikalischen Ursachen für die Schimmelbildung auf. Darüber hinaus machen sie auf die Zusammenhänge zwischen Baukonstruktion und Schimmel aufmerksam und erläutern, wann und wo Feuchte und Schimmel entstehen. Weitere Themen sind die Messverfahren der Bauphysik und Baubiologie sowie die Mess- und Untersuchungsmethoden der Baukonstruktion. Planern und Hausherren geben die Autorinnen Lösungen an die Hand, wie diese den Schimmel von vornherein vermeiden und wie ein hygienisches Wohnklima entstehen kann. Auch die Schimmelsanierung wird thematisiert. Hier stehen die sichere Sanierung und der Arbeitsschutz im Fokus der Ausführungen. Dr. Antje Lotz ist ö.b.u.v. Sachverständige für Bauschäden. Dipl.-Ing. Gabriele Gärtner ist als Bauingenieurin mit den Schwertpunkten Bauphysik und Bauchemie tätig. Antje Lotz Gabriele Gärtner Praxis-Check: Schimmel- und Feuchteschutz im Hochbau Wie erkennen und sanieren Sie Schimmelschäden richtig und wie setzen Sie die aktuellen Richtlinien in die Praxis um? Broschur DIN A 4, 82 Seiten 29,- € zzgl. MwSt. und Versandkosten ISBN 3-8277-1409-1, Bestellnummer: 1409 Über WEKA MEDIA: Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Verlage Deutschlands für Fachinformationen im Business-to-Business-Bereich. Das Unternehmen bietet qualitativ hochwertige, praxisbezogene Produkte und Services an und nutzt dafür seine hohe Medienkompetenz: Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten über E-Learning-Angebote und eine modular aufgebaute Internet-basierte Großkundenlösung bis hin zu Seminaren und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Sicherheit, Gesundheit und Umwelt, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörden, Bauhandwerk, Architektur und Immobilienwirtschaft sowie Informationstechnologie. Der Fachverlag ist ein Unternehmen der in fünf europäischen Ländern operierenden Verlagsgruppe WEKA Business Information GmbH & Co. KG. Die unter dem Dach von WEKA Business Information zusammengefassten Verlage beschäftigen derzeit ca. 900 Mitarbeiter und haben 2007 einen Umsatz von 140 Millionen Euro erwirtschaftet.