Sonnige Aussichten bei der

Geschrieben von Administrator am . Veröffentlicht in Aktuelle Pressemeldungen

Die Erfolgsmeldungen aus der Solarbranche überschlugen sich in den letzten Monaten: Die größten Photovoltaik-Kraftwerke der Welt sind im Sommer in Deutschland ans Netz gegangen. Dank der garantierten Einspeisevergütung von mindestens 45,7 ct/kWh herrscht nun Planungssicherheit.

Nicht ohne Grund laufen Solar-Fonds mittlerweile der Windkraft den Rang ab, während die Börsenkurse der Solar-Schmieden Rekordhöhen erreichen.

Einen Überblick über die Trends in der boomenden Solarbranche bietet die "CLEAN ENERGY POWER® 2005" (CEP), internationale Ausstellung und Kongress für regenerative Energien und energieeffizientes Bauen. Vom 26. bis 27. Januar 2005 trifft sich die Branche im Berliner ICC zu Fachforen, Seminaren und Workshops. Sowohl Fachleute aus der Forschung als auch interessierte Nutzer werden dabei angesprochen.

Wenn der Bürger zum Stromproduzenten wird, gibt es Beratungsbedarf. Hier setzt der Workshop "Finanzierung von Solarprojekten" am 27.01. an, der Planer und potenzielle Anwender unterstützen will. Wie die Photovoltaik-Anlage zu einer sicheren Kapitalanlage wird, das erklärt ebenfalls am 27.01. das Rechtsseminar für Photovoltaik-Betreiber- und Fonds-Gesellschaften.

Die positiven Impulse von Bürger-Solaranlagen und konzertierten Aktionen für die Sonnenenergie macht das Forum "Regionale Solarinitiativen - lokaler Mehrwert" deutlich, das die Berliner Energie-Agentur am 26.01. veranstaltet. Innovative Anwendungsmöglichkeiten der Solarthermie stehen am 27.01. im Mittelpunkt des Seminars "Solare Klimatisierung - Heizen und Kühlen mit der Sonne".

Forscher aus ganz Europa treffen sich am 27.01. zum "1. Symposium Thermophotovoltaik". Bei dieser englischsprachigen Fachtagung u.a. mit Beteiligung des Fraunhofer-Instituts geht es um die noch junge Technologie, die solare Wärmegewinnung und gesteigerte Wirkungsraten für Photozellen in einem Generator kombiniert.

Die "CLEAN ENERGY POWER® 2005" behandelt außerdem die Themen Biogas, Geothermie und Holzenergie und bietet mehrere internationale Export- und Finanzierungsforen. Begleitend werden rund 50 Aussteller aus ganz Europa ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Erwartet werden Fachbesucher aus über 30 Ländern, davon 800 Tagungsteilnehmer.

Weitere Informationen gibt es unter www.energiemessen.de