Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Honorar Dumping 23 Nov 2020 11:30 #69433

Hallo liebe Kollegen,

letzte Woche habe ich ein Angebot für sehr exklusives Architektenhaus - Villa von 480qm mit u.a. Swimmingpool, Autolift und anderes abgegeben. Wichtig war auch die Tatsache, dass sich das Gebäude es in einer Erdbebenregion befindet und das Grundstück eine steile Hanglage hat.
Laut HOAI wurde ein Honorar von ca. 95.000€ geschätzt. Da die genauen Baukosten noch nicht festgelegt sind habe ich eine Schätzung für das Honorar von 75.000€ abgegeben.

Heute Vormittag kam dann von der Bauherrin der Schlag ins Gesicht:
"Wir haben ein Angebot von 7.000€, wir können nicht ins Geschäft kommen." :(

Dass es Kollegen gibt, die so ein Preisdumping durchführen ist ehrlich unvorstellbar. :unsure:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von vzisis.

Honorar Dumping 23 Nov 2020 12:08 #69434

Hallo vzisis,
das ist dir bisher noch nicht passiert? Diese "Kollegen" gibt es doch immer wieder. Vielleicht hat sich der Kollege auch nur verschrieben, geht ganz schnell das eine Null vergessen wird, vor allem wenn man einen Pauschalpreis ohne Auflistung der Leistungen macht ;)
Also ich rege mich da gar nicht mehr auf und denke immer an das was mein Opa mir gesagt hat als ich klein war: "An jedem Morgen steht ein Dummkopf auf, man muss ihn nur finden!" Wer hier nun der Dummkopf ist(die Bauherrin oder der Aufsteller) wird sich zeigen.
Wenn mir jemand sowas mitteilt, was sehr selten passiert, dem gebe ich noch einen kostenlosen Rat mit und zwar das man keinen Mercedes erwarten kann wenn der Preis lediglich einen Dacia darstellt.
Daher die Klangschalen raus und beruhigen.

Gruß
Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: vzisis, ZAG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Honorar Dumping 23 Nov 2020 13:17 #69435

Hallo StatikHeld,

das Lächerliche in der ganzen Sache ist dass, sich der Bauherr nie den gedenken macht, woher dieser Riesenunterschied? Entweder einer der Beiden hat sich verrechnet oder, kann auch sein, einer hat ein Wucherangebot abgegeben.
Die Frage wäre ganz einfach: "Wie hoch schätzen Sie den Aufwand?" Dadurch kann jeder vernünftige Mensch eine Schlussfolgerung ziehen da entweder dieser auch eine unterschied 1:10 haben muss oder ein Statiker muss zugeben, dass er für unter 10 € die Stunde arbeitet.

Grüß
Vassilis

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Honorar Dumping 24 Nov 2020 07:02 #69440

Das ist ärgerlich, aber bei privaten BV nicht selten. Da wird ein Protzbau hingesetzt, alles vom Feinsten und dann auch noch geprahlt, wie günstig die Planung war. Solchen Aufträgen nicht nachweinen, denn dazu sind diese Bauherren auch charakterlich oft noch äußerst anstrengend.
Folgende Benutzer bedankten sich: cebudom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Honorar Dumping 24 Nov 2020 07:24 #69441

Guten Morgen Herr Kollege VZISIS,
so ganz unter uns, egal wie extravagant dieses große EFH auch wird, niemand wird dafür 75 TE für die TWP bekommen, nirgendwo in Deutschland. Das sagt meine Erfahrung!
Die Wahrheit wird wohl eher zwischen 7 TE und 75 TE liegen ;-)

Wir sind sehr oft im Erdbebengebieten tätig und bearbeiten, auch aus ihren Erfahrungen heraus, bevorzugt MFH von etablierten Projektentwicklern.
Folgende Benutzer bedankten sich: cebudom, statiker99

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Honorar Dumping 24 Nov 2020 13:05 #69444

Ich bin da beim Baumann... glaube auch dass die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegt.

Preisdumping darf man natürlich nicht betreiben. Mittel und langfristig schadet man sich damit nur selbst.
Auf der anderen Seite: Wenn man bei einem EFH/MFH 100% nach HOAI rechnet wird man wohl kaum den Auftrag bekommen.

Und um sinngemäß beim KaiF zu bleiben:
Auf Bauherren die bei den Planungs-Kosten um jeden Cent feilschen, und sich dann Fliesen um 100-200€/m² auf die Wand klatschen kann man gut verzichten. ;)



PS: Und den oben genannten Preis kann ich mir nur so erklären, dass der entsprechende Kollege aufgrund Corona nur zu Hause sitzt und Däumchen dreht. Und bevor er gar nicht arbeitet, arbeitet er lieber um einen Hungerlohn (Stichwort: Deckungsbeitrag)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von cebudom.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.