Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Vollholzdecke

Vollholzdecke 13 Okt 2017 12:41 #62225

  • ThomasS
  • ThomasSs Avatar
  • Offline
Hallo,

ich habe es zum ersten Mal mit einer Vollholzdecke zu tun.
Hat jemand praxisnahe Unterlagen?
Wie wird aus so einer Decke eine Scheibe?
Nutzlast mit oder ohne Querverteilung?

Danke im Voraus.
Schönes Wochenende
Thomas.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vollholzdecke 13 Okt 2017 14:04 #62227

  • Jens01
  • Jens01s Avatar
  • Offline
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vollholzdecke 13 Okt 2017 14:07 #62228

  • HerrLehmann
  • HerrLehmanns Avatar
  • Offline
Hallo, googel mal Hüttemann Brettschichtholz Elemente
oder hier: www.huettemann.de/lagerkatalog/download/bsh-elemente.pdf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vollholzdecke 14 Okt 2017 07:56 #62229

  • dvog
  • dvogs Avatar
  • Offline
hallo
eine preiswerte Lösung sind die Elemente von MHM. Sie tragen allerdings nur einachsig und sind nur paarweise diagonal schraubbar.
Scheiben müssen dann über BSH-Druckgurte und Flachstahlkreuze realisiert werden.


gruß
dvog
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vollholzdecke 14 Okt 2017 11:02 #62230

  • Jens01
  • Jens01s Avatar
  • Offline
Scheiben müssen dann über BSH-Druckgurte und Flachstahlkreuze realisiert werden.
Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, braucht man 2 Stahlbändersysteme in V-Form (für jeden Lastfall einen). Dabei müssen insbesondere die Anschlußpunkte beachtet werden (größeres Nagelblech).
Kann man nicht auch einfach die Elemente im Längsstoß ordentlich schubfest verbinden? (Inklusiv zug-und druckfeste Gurte)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Vollholzdecke 15 Okt 2017 13:49 #62231

  • markus
  • markuss Avatar
  • Offline
hi,
.ThomasS schrieb:
.. Vollholzdecke ..
Wie wird aus so einer Decke eine Scheibe?
im einfachsten fall:
durch schubfeste verbindung mit den auflagerrähmen, die dann zu
scheibengurten werden und durch schubfeste verbindung der elemente
untereinander mittels eingeschossener fremdfedern aus osb oder 3-schicht.
bemessung erfolgt wie bei wandelementen aus platte auf rippen,
verbindungsmittel müssen teils von hand umgestrickt werden.
mit dem nachweis der einleitung der wandscheibenkräfte ist meist
der grossteil der nachweise erledigt.
.ThomasS schrieb:
Nutzlast mit oder ohne Querverteilung?
da gehen wohl die meinungen auseinander. ich bevorzuge die lösung,
die ich verstehe und die idealerweise den ardt entspricht - also ohne
abminderung bei wohnungsdecken.

grüsse, markus
Markus L. Sollacher, Berat. Ing. BYIK
mlsollacherATt-onlinePUNKTde
Letzte Änderung: 15 Okt 2017 13:54 von markus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen